Couch-Wertung:

90%
Idee
Bilder
Text

Idee

Das Buch ist eine schöne Sammlung von alten und neuen Geschichten, Gedichten, Liedern und Rezepten zum Thema Winter und die Weihnachtszeit mit Ausblick auf das neue Jahr.

Bilder

Die bunten Bilder ergänzen mit ihren satten Farben sehr gut den Text. Das Cover zieht einen mit den bunten Bildern, die die Sonne mit ihren Strahlen darstellt, magisch an.

Text

Harmonische Zusammenstellung, vor allem sehr umfangreich

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Tanja Wenz
Geschichten, Lieder und Gedichte zur Weihnachtszeit

Buch-Rezension von Tanja Wenz Nov 2019

Dieses Buch ist etwas Besonderes. Es bietet eine Fülle an Möglichkeiten, gemeinsam mit der ganzen Familie in Geschichten, Gedichte und Lieder einzutauchen oder auch zusammen zu Backen. Schon beim Lesen liegt der harzige Geruch der Tannenbäume in der Luft, und es riecht förmlich nach Zimt und Bratapfel. Es ist schön, alte Geschichten aus der Kindheit wiederzuentdecken oder ganz neu beim Lesen zu erleben. Das Buch lebt von der gut ausgewählten Zusammstellung durch die Herausgeberinnen.

Alte Bekannte und neue Gesichter

Es findet sich Klassisches wie Märchen von den Brüdern Grimm und Christian Andersen, Lieder, die einfach zur Weihnachtszeit dazugehören, wie „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ oder auch die Geschichte vom sehnsüchtigen Tannenbaum. Natürlich fehlt hier auch nicht das Gedicht von der Weihnachtsmaus von James Krüss. Es finden sich neben den bekannten Geschichten auch solche, die man nicht so oft zu lesen bekommt. Selma Lagerlöff berührt mite „Die heilige Nacht“, denn sie lässt uns wissen „Nicht auf Lichter und Lampen kommt es an, und es liegt nicht an Mond und Sonne, sondern was nottut, ist, dass wir Augen haben, die Gottes Herrlichkeit sehen können“ und auch die Geschichte von Erich Kästner: "Ein Kind hat Kummer“ hat es in sich. Daneben finden sich Gedichte und Geschichten von Rainer Maria Rilke, Joseph von Eichendorff, Theodor Storm, Annette von Droste- Hülshoff, Heinz Erhardt, Joachim Ringelnatz, Theodor Fontane,  Isabel Abedi, Christian Morgenstern und vielen mehr. Und auch ganz neue Geschichten und Lieder rund um Winter, Advent, Weihnachten und Neujahr sind im Buch enthalten. Auch diese neuen Texte sind gut ausgesucht. Mal peppig wie „Weihnachten reloaded“, mal lustig, mal nachdenklich.  Weihnachten zu feiern bedeutet ja nicht, durchgestylte Bilder in den sozialen Netzwerken zu posten. Und irgendwie ist auch genau das die Botschaft dieses Buches: Den Winter erleben, den Advent genießen, Weihnachten feiern und sich dabei an den kleinen Dingen im Leben zu freuen.

Das besondere Highlight

Im zwei Kapiteln finden sich Zitate und kleine Geschichten; unter anderem von Antoine de Saint- Exupéry und Anne Frank, aber auch von Menschen, die man jeden Tag auf der Strasse treffen könnte. Da erzählt die Rentnerin wie es Weihnachten 1945 mit den Geschenken war, oder die Obdachlosen Herbert und Kalle vom Jungfernstieg in Hamburg berichten davon, wie sie Weihnachten verbringen. Dies rundet die Sammlung sehr gut ab, denn als Leser taucht man in die persönliche Welt dieser Menschen ein. Das macht das Buch sehr authentisch. Regina Kehn ergänzt ganz wunderbar mit ihren bunten Bildern die einzelnen Geschichten, Lieder und Gedichte. Bilder und Text bieten dem Leser auf jeder Seite gekonnt einen kleinen Augenschmaus.

Fazit

Die Herausgeberinnen haben einen kleinen Schatz zusammengetragen und zu einer wahren Fundgrube für die Weihnachtszeit gemacht. Und das für alle Jahre wieder.

 

Deine Meinung zu »Ein Stern strahlt in der dunklen Nacht«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.