Couch-Wertung:

85%
Idee
Bilder
Text

Idee

Die Idee eines zu kleinen Hundes ist mal etwas anderes und macht Kindern Mut, die vielleicht gerne schon etwas größer wären. Die fünf Dackelgeschwister sind abenteuerlustig und es macht Spaß sie zu begleiten.

Bilder

Aussagekräftige Bilder, auf denen es viel zu entdecken gibt. Die Hunde wirken sympathisch und die Bilder harmonieren gut mit den Texten.

Text

Die Texte sind für die angegebene Zielgruppe der Kinder ab vier Jahren schon fast zu einfach und eher für jüngere Kinder. Sie sind gut zu verstehen und besonders die Einleitung ist durch die witzigen Namen sehr lustig.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kathrin Walther
Keienr Dackel, großes Abenteuer

Buch-Rezension von Kathrin Walther Apr 2020

Bei Dackelfamilie von der Sommeraue hat es Nachwuchs gegeben: Fünf Dackelkinder halten von nun an die Eltern auf Trab und sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Nachdem alle seine Geschwister schon auf der Welt sind, kommt als kleinster noch Winzent Thorsten Dieter Norbert Hans-Horst Otto von der grünen Sommeraue hinzu, der der Einfachheit halber und aufgrund seiner Körpergröße von allen nur Winzi genannt wird. Gemeinsam mit Poldi, Gerda, Jule und Max, was natürlich auch nur die Abkürzungen der adligen und vornehmen Namen sind, erobert er sich Stück für Stück die große weite Welt und setzt die wichtigsten Botschaften um, die ihm seine Dackeleltern mitgegeben haben: „Sei mutig! Entdecke die Welt! Pass immer gut auf!“ und ganz wichtig: „Bleibt immer zusammen!“ Doch eines Tages geht Winzi verloren und erlebt dabei ein großes Abenteuer!

Lustige Dackelabenteuer

Regina Kehn erzählt in ihrem Bilderbuch die Geschichte eines kleinen Dackels, der sich von seiner geringen Körpergröße jedoch nicht unterkriegen lässt. Im Vergleich mit seinen normalgroßen Geschwistern gibt es keine Unterschiede, alle werden gleichbehandelt und machen gemeinsam ihre ersten großen Entdeckungen im Garten, im Wald oder auf der Straße. Dadurch, dass die Autorin aus der Sicht ihres Protagonisten schreibt, fällt es nicht schwer, sich in die Geschichte hineinzuversetzen und auch sprachlich sind die Texte aus der Sicht des jungen Hundes einfach zu verstehen, da sie in Kindersprache verfasst sind. Auf den Seiten meist steht nur ein kurzer Satz, sodass das Buch vor allem durch seine bunten Bilder lebt. Besonders lustig sind die langen vornehmen Namen der fünf Geschwister, die auf der ersten Seite alle einmal  vollständig abgedruckt sind. Thematisch zeigt die Autorin, dass Winzi trotz seiner scheinbaren Beeinträchtigung voll und ganz dabei ist und vor keiner Herausforderung zurückschreckt. Auf die Idee, dass er für etwas zu klein ist und es deshalb nicht kann, kommt er gar nicht.

Fröhliche Bilder mit lustigen Details

Da Regina Kehn in erster Linie Illustratorin ist, ist es klar, dass sie die Bilder in ihrem Buch selbst zeichnet. In ihrem gewohnten Stil, der einigen vielleicht bereits aus anderen Bilderbüchern oder Buchcovern bekannt vorkommt, zeichnet und gestaltet sie die Seiten ihres Buches. Meist nutzt sie die kompletten Doppelseiten für ihre Bilder aus, die sie mit bunten und leuchtenden Farben aufs Papier bringt. Auf den Bildern lassen sich viele Details erkennen. Jeder der fünf Geschwister trägt ein anderes Halsband, sodass sie in den verschiedenen Szenen gut wiedererkannt und benannt werden können. Mal gibt es einen kleinen Maulwurf zu entdecken, ein anderes Mal einen Wurm oder die Katze, die von Winzi in den Schwanz gebissen wird.

Fazit

Winzi ist ein lustiges Bilderbuch über einen etwas zu kleinen Hund, der seinen großen Geschwistern jedoch in nichts nachsteht. Das Buch richtet sich an Kinder ab vier Jahren, wobei das Buch aber auch schon für jüngere Kinder geeignet ist, da es wenig Text und aussagekräftige Bilder enthält und durch die vielen Tiere das Interesse der Kleinen trifft. Eventuell sind die Texte für Vierjährige auch fast schon zu einfach und könnten daher schnell langweilig werden, weswegen die Altersempfehlung nicht zu genau genommen werden sollte. Alles in allem ein gelungenes Buch zum gemeinsamen Vorlesen und Betrachten.

Deine Meinung zu »Winzi«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Kinderbücher
erklären Corona

Das neue Virus und seine Folgen bringen den Alltag von uns allen ziemlich durcheinander. Das merken auch unsere Kinder und vor allem sind sie ja auch selbst betroffen: Die Kita ist zu, Oma dürfen sie nicht mehr umarmen, und beim Einkaufen müssen sie eine Maske tragen. Ihnen das alles richtig zu erklären ist gar nicht so einfach.

mehr erfahren