Larry Lauch zerstört die Schule

Erschienen: Februar 2020

Bibliographische Angaben

Christian Dreller (Übersetzer)

Couch-Wertung:

90%
Idee
Bilder
Text

Idee

Larry Lauch zerlegt die Schule; aber eigentlich zerlegen Larrys absonderliche Krankheiten den boshaften Vize-Direx und der zerlegt dann die Schule.

Bilder

Jede Seite ist voll mit kleineren und größeren Zeichnungen, Pad, Larry und Co sind schlaksig und kantig und nur mit schwarzweiß gezeichnet.

Text

Erzähler ist Pad, der sowohl persönlich als auch übergeordnet und lautmalerisch in Wort und Buchstaben berichtet, was passiert.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
1 x 1%-10%
B:46.5
V:2
W:{"1":1,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":1,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Sigrid Tinz
Chaos-Klasse hoch Drei

Buch-Rezension von Sigrid Tinz Apr 2020

Kinder-Comic-Graphic-Novel-Romane gibt es so wunderbar viele, seit „Gregs Tagebuch“ den Anfang machte. Dieses Buch ist eine klassische Variante davon. Es ist auch ein klassischer Schul-Chaos-Roman, bei dem wie schon beim kleinen Nick immer alles im großen Durcheinander endet. Und es ist auch ein Roman für alle, die sich in der Fäkalwort-Phase befinden, denn Rülpsen und Furzen wird hier geradezu zelebriert, in seitenlangen lautmalerischen Beschreibungen über die Ton- und Geruchsnuancen. Der bisher längste Furz von Ich-Erzähler Pad war „ein Neunsekünder und änderte viermal die Oktave“. Durch den Comic-Stil ist das auch im Schriftlayout abzulesen, weil es dann in Großbuchstaben oder anderen Typen gedruckt ist. Der Text ist also sehr abwechslungsreich layoutet, aufgelockert durch Zettel und Nachrichten und gar nicht mal so wenig. Wer, insgeheim, auch als Erwachsener, noch solch albernen Kinderhumor mag, hat hier was Tolles zum Vorlesen.

Pad und Larry

Und darum geht es im Einzelnen: Pads Klasse verschleißt Lehrer wie andere Taschentücher in der Pollensaison. Da sind die Prankmann-Zwillinge, Rekordhalterinnnen im Nachsitzen; Skateboard-Daniel und Nathan, der immer Farbe isst, wenn er welche in die Finger bekommt. Lena verdächtigt jeden Lehrer seit der ersten Klasse, ein Außerdirdischer zu sein, Abby ist Zuckertütchen-süchtig und Rene Grossmann hat Schlangen und bringt die auch gerne mal mit in die Schule. Einmal ist Mitbringtag für „Freakiges ungewöhnliches Zeug“ – der gründlich eskaliert. Noch bevor der eigentliche Unterricht beginnt, hat ein Skorpion den ängstlichen Steve ins Bein gebissen, Renes Python, die schon einen ebenfalls mitgebrachten Pudel gefressen hat, wickelt sich um Steves anderes Bein. Die Zwillinge haben das ganze Klassenzimmer mit Juckpulver eingedieselt. Ein Kind bekam das Gebiss der Oma eines anderen in den Mund geklebt, Abby ist am Pferdeschwanz an die Tür genagelt und ein Wespenschwarm jagte alle anderen quer durch die Lasse.

Hackface und Ms Triggelty

Danach übernimmt Vize-Direktor Hackface die Klasse. Der ist ein scharfer, strenger Lehrer mit Sonnenbrille und nagelspitz gefeilten Fingernägeln. Er quält und schikaniert und beschimpft die Kinder in jeder Lage und Lautstärke; aber leistungsmäßig läuft es irgendwie. Dann kommt ein neues Kind in die Klasse: Larry Lauch. Der leidet an einer seltenen Krankheit. Wer ihn anschreit, muss mit einem „heftigen Ausbruch schwefelhaltiger Magengase in Form explosiver Rülpser, gewaltiger Rülpser,“ rechnen. Wiederholtes Anschreien führt dann zum Riesen-Schwall-Erbrechen. Neben der Nervösen-Magen-Rülpseritis hat Larry noch ein paar andere besondere Krankheiten mehr, die ebenfalls die gewohnten erzieherischen Maßnahmen von Hackface unmöglich machen. Dass ab jetzt alles noch lustiger und chaotischer aus dem Ruder läuft, ist also klar. Am Ende kommt dann die beste Lehrerin der Welt, die ebenfalls ziemlich besonders ist, und zähmt die Klasse wirklich.

Fazit

Graphic-Chaos-Comic aus dem etwas übernatürlichen und übermenschlichen Schulalltag der schlimmsten Klasse der Welt, voller Rülpser und Furze und Pranks. Für Jungs und Mädchen mit ähnlich krachendem Humor ein großer Spaß, der sich so leicht liest, dass man es kaum bemerkt.

Larry Lauch zerstört die Schule

Larry Lauch zerstört die Schule

Deine Meinung zu »Larry Lauch zerstört die Schule«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.