Couch-Wertung:

85%
Idee
Bilder
Text

Idee

Die Fabel gehört mit ihren über 2500 Jahren schon zu den Klassikern und wurde in dieser Zeit bereits vielfach neu aufgelegt. Dennoch ist die Idee, sie als Bilderbuch für Kinder umzusetzen, gelungen.

Bilder

Die Bilder überzeugen durch ihren schlichten Stil in zarten Farben. Sie harmonieren gut mit den Texten und es lassen sich einige kleine Details finden.

Text

Der Text basiert im Wesentlichen auf der Ur-Fabel „Vom Fuchs und vom Raben“, wurde jedoch ein wenig angepasst, sodass die Geschichte für die Zielgruppe gut verständlich ist.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:100
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Kathrin Walther
Der Rabe und sein Käse

Buch-Rezension von Kathrin Walther Jun 2020

Ein hungriger Rabe kann die Ruhe des morgendlichen Waldes schon gewaltig stören. Anstatt wie die anderen Vögelchen lieblich zu zwitschern, durchdringt sein Gekrächze den ganzen Wald. Kein Wunder, dass die anderen Tiere irgendwann laut über ihn schimpfen, sodass er sich schließlich auf die Suche nach einem Frühstück macht. Glücklicherweise findet er nach langer Suche ein Stück Käse, mit welchem er es sich auf einem hohen Baum gemütlich macht, damit er seine leckere Beute nicht mit einem der anderen Tiere teilen muss. Doch der Fuchs lässt sich davon nicht beeindrucken, folgt dem Raben und macht dem Raben vom Boden aus die schönsten Komplimente. Nachdem er zunächst sein Gefieder lobt, schmeichelt er der tollen Singstimme des Raben und bittet ihn um eine Gesangsprobe, welcher der Rabe gerne nachkommt. Und da passiert es, ihm fällt der Käse aus dem Schnabel und dem Fuchs direkt ins Maul, der sich schleunigst mit seiner Beute aus dem Staub macht…

Äsops Fabel für Kinder

Äsops Fabel „Vom Fuchs und Raben“ gehört eindeutig zu den Klassikern der griechischen Fabeldichtung und wird auch heute noch regelmäßig im Deutschunterricht gelesen. Zu den festen Bestandteilen dieser Textart gehört dabei die belehrende Absicht, die meist in eine Tiergeschichte verpackt wurde. Die Tiere, Pflanzen oder Dinge, die in diesen Geschichten menschliche Eigenschaften besitzen, machen dabei auf menschliches Fehlverhalten aufmerksam, ohne es direkt anzusprechen. Auch Kinder verstehen diese Botschaften und durchblicken schon die Moral der Fabel. Anders als in vielen anderen Kinderbüchern, die als Erziehungshelfer dienen sollen, indem sie unerwünschtes Benehmen anprangern, regen Fabeln eher zum Nachdenken an, da ihre Lehre versteckt ist. Judith Auers Version richtet sich an Kinder ab vier Jahren. Die Texte sind in einfacher Sprache und in kurzen Sätzen verfasst, sodass sie leicht verstanden werden können. Die Autorin hält sich dabei nah an das Original, ergänzt es stellenweise etwas, sodass die Geschichte etwas ausführlicher wird, ohne dabei die Handlung zu verändern.

Zarte Bilder

Judith Auers Illustrationen harmonieren gut mit dem Text. Ihre schlichten Bilder sind überwiegend in zarten Farben gemalt, wobei blau die überwiegende Farbe ist, da dies bei ihr die Farbe des winterlichen Waldes mit seinen Bäumen ist. Fuchs und Rabe sowie die weiteren Bewohner des Waldes heben sich in grün, gelb, rot, braun und schwarz hingegen gut ab. Die Bilder harmonieren gut mit den Texten und greifen den Inhalt auf, sodass es noch leichter fällt, die Geschichte zu verstehen. Auf den Bildern lassen sich viele kleine Details wie verschiedene Tiere und Vögel erkennen, die sich zwischen den Bäumen verstecken, und in der Stadt, in der der Rabe den Käse findet, spielen Kinder zwischen den Häusern.

Fazit

„Ein Stück Käse“ ist eine schöne Umsetzung der inzwischen über 2500 Jahre alten Fabel, die auch heute längst noch nicht aus der Mode gekommen ist. Judith Auers Umsetzung als Bilderbuch ist gut gelungen, sodass die Geschichte bereits für jüngere Kinder ab vier Jahren geeignet ist. Auf den eher schlichten Bildern lassen sich immer neue Details entdecken, sodass das Buch auch nach mehrmaligem Vorlesen nicht langweilig wird.

Deine Meinung zu »Ein Stück Käse«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Kinderbücher
erklären Corona

Das neue Virus und seine Folgen bringen den Alltag von uns allen ziemlich durcheinander. Das merken auch unsere Kinder und vor allem sind sie ja auch selbst betroffen: Die Kita ist zu, Oma dürfen sie nicht mehr umarmen, und beim Einkaufen müssen sie eine Maske tragen. Ihnen das alles richtig zu erklären ist gar nicht so einfach.

mehr erfahren