Das rasante Buch

Erschienen: Juli 2020

Bibliographische Angaben

Illustrationen von Leo Timmers; Hardcover, 32 Seiten

ISBN: 9783734820809

Couch-Wertung:

90%
Idee
Bilder
Text

Idee

Stau ist langweilig und öde? Nicht, wenn man wie der kleine Affe von Fahrzeug zu Fahrzeug turnt und dabei allerlei lustige Tiere kennenlernt. Da vergeht die Zeit (und der Stau) wie im Flug.

Bilder

Sommerlich kräftige, fröhliche Farben und sympathisch gezeichnete, agile Figuren steigern das Stauvergnügen und lassen jede Doppelseite zu einem kleinen Highlight mit vielen Details werden.

Text

Kurze Reime geben den Zeichnungen einen groben textlichen Rahmen.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Claudia Goldammer
Sommerzeit ist Ferienzeit, ist Urlaubszeit und manchmal auch Stauzeit

Buch-Rezension von Claudia Goldammer Sep 2020

Die Freude auf die Fahrt in den Urlaub oder auf die Rückkehr zum heimatlichen Kinderzimmer mit allen lieb gewonnenen Spielsachen schrumpft merklich, sobald auf der Autobahn die Autos vor dem eigenen die Warnblinker anschalten und das Tempo merklich drosseln. Schlagartig sinkt die Laune unter Kellerniveau und alle Insassen sind mehr oder weniger genervt von dem, was sie nun erwartet. Glück haben diejenigen, die gerade in ein spannendes Hörspiel eingetaucht sind, dass „Nummernschilder erraten“-Spiel gerade erst begonnen haben oder einfach dank Schlafmangel den größten Teil verträumen. Allen, auf die eine dieser Varianten nicht zutrifft – viel Glück und gute Nerven!

Stresstest Stau

Moment, eine weitere Möglichkeit gibt es natürlich noch. Bücher gehen schließlich immer. Und manche drehen sich dann auch noch um das, doch eigentlich sehr langweilige, Thema „Stau“, wie z.B. Das rasante Buch. Denn auch wenn der Titel erstmal einen anderen Inhalt vermuten lässt, stehen hier die Autos dicht an dicht in einer scheinbar unendlichen Schlange. Und doch ist es gleichzeitig erstaunlich rasant, denn der kleine Affe, der mit seinem Vater auf dem schnittigen gelben Bananenmoped unterwegs ist, lässt sich von einem Stau nicht aufhalten. Wozu ist er schließlich als Kletterkünstler bekannt?

Über Stock und Stein – äh, Autodächer

Sein verdutzter Vater hat keine Chance ihn aufzuhalten, so geschwind ist der kleine Affe aus dem Beiwagen gesprungen und flink unterwegs von Fahrzeug zu Fahrzeug, immer weiter nach vorn. Natürlich sitzen auch in den anderen Autos, oder nennen wir sie eher fahrende Kuriositäten, Tiere und keine Menschen. Diese sind in einer für sie mehr oder weniger typischen Situation oder mit typischen Attributen dargestellt: So sitzt das Krokodil in einem rollenden Boot und verfolgt darin ein riesiges fahrendes Aquarium, ein Hase sitzt in einem Rennauto in Möhrenform und ist einem Foodtruck, der Möhrenburger verkauft, auf den Fersen oder es gibt eine ganze Waschanlage, die auf mehrere Fahrzeuge verteilt ist und von Waschbären betrieben wird.

Darüber hinaus gibt es aber auch einen eingegipsten Elefanten in einem Krankenwagen, der aus einem Safttanker eine Infusion direkt in den Rüssel bekommt. Oder Hühner, die Traktor fahren, auf dem die frisch gelegten Eier gleich zum Spiegelei gebraten werden oder einen räuberischen und über und über mit Schmuck behangenen Ochsen auf einem Motorrad, der von einem Lasso schwingendem Pferd verfolgt wird. Der kleine Affe hopst von Doppelseite zu Doppelseite und verbindet diese ab und zu miteinander, indem er etwas von der vorderen auf die folgende mitnimmt. Aber auch ohne dieses Element ist klar, dass sich die Geschichte vom Anfang bis zum Ende kontinuierlich durch die Seiten zieht und die einzelnen Etappen der Fahrzeugschlange gezeigt werden.

Es gibt zwar nicht viel Handlung, aber diese ist äußerst unterhaltsam und detailreich gezeichnet. Jede Doppelseite steckt voller Komik und auch beim zehnten Ansehen gibt es noch ein neues liebevolles Detail zu entdecken. Die Bilder wirken durch den aufgeräumten Collagenstil frisch und agil und die Geschichte fließt dynamisch von Doppelseite zu Doppelseite, die sich nahtlos aneinander reihen.

Für etwas mehr Struktur sorgen die kurzen Reime, die teilweise nicht ganz so flüssig sind wie die Bilder, aber eine knappe textliche Beschreibung liefern, die das Buch gut ergänzen.

Fazit

Ein Stau kann doch ganz lustig sein. Auch wenn es nicht ratsam ist, tatsächlich von Auto zu Auto zu hüpfen, so ist die Reise in Buchform auf jeden Fall ein schöner, kurzweiliger und unterhaltsamer Spaß.

Deine Meinung zu »Das rasante Buch«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Kinderbücher
erklären Corona

Das neue Virus und seine Folgen bringen den Alltag von uns allen ziemlich durcheinander. Das merken auch unsere Kinder und vor allem sind sie ja auch selbst betroffen: Die Kita ist zu, Oma dürfen sie nicht mehr umarmen, und beim Einkaufen müssen sie eine Maske tragen. Ihnen das alles richtig zu erklären ist gar nicht so einfach.

mehr erfahren