City Spies: Gefährlicher Auftrag

Erschienen: Juli 2020

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen unter dem Titel City Spies; aus dem Englischen von Wolfram Ströle; Hardcover, 352 Seiten

ISBN: 9783551557667

Couch-Wertung:

90%
Idee
Text

Idee

Starke Helden, actionreiche Abenteuer – Lesefieber garantiert!

Text

Rasant und flüssig geschrieben, kaum Längen.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:95.5
V:2
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":1,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Thomas Breuer
James Bond war auch mal jung

Buch-Rezension von Thomas Breuer Okt 2020

Gestern gab es für Sara nur eine Zukunft: Sie soll wegen eines Verbrechens ins Gefängnis. Heute jedoch bekommt die Zwölfjährige das Angebot ihres Lebens: Spionin des MI 6 werden.

Nicht Papa! „Mother“ wird’s schon richten

Mit ihren zwölf Jahren ist Sara bereits ein kleines Computergenie. Kinderleicht kann sie sich in die Server der amerikanischen Regierung hacken. Dummerweise wurde sie bei ihrer letzten Aktion erwischt. Jetzt steht sie vor Gericht und sieht einer mehrjährigen Gefängnisstrafe entgegen. Als ob das Mädchen damit nicht schon genug gestraft wäre, darf sie sich bis zu ihrer Volljährigkeit keinem Computer nähern. Missmutig scheint sich Sara dem Urteil fügen zu müssen, da taucht ein neuer Anwalt für sie auf.

Dieser ist Brite und scheint sein Handwerk zu verstehen. Ehe Sara bis fünf zählen kann, ist sie auf freiem Fuß und sitzt in einem Flieger nach Großbritannien. Der angebliche Jurist ist in Wirklichkeit ein Spion des MI 6 und nennt sich „Mother“. Seine Aufgabe besteht darin, ein Team aus Jugendlichen aufzustellen, welche beim Jugendumweltgipfel antreten sollen – mit Sara ist das Team endlich vollständig.

Früh übt sich, wer ein guter Spion sein will

Neben Sara als Hackerin befinden sich noch vier weitere Jugendliche im Team: Paris, Sydney, Kat und Rio. Jeder besitzt seine eigenen besonderen Fähigkeiten, wie beispielsweise Rio, der mit Taschenspielertricks glänzt. Sara muss von ihren Kollegen schnell lernen, da sie innerhalb von drei Wochen auf ihre erste Mission geschickt werden soll. Ebenso legt sich das Mädchen einen Codenamen zu und nennt sich fortan Brooklyn.

Schneller als erwartet vergehen die drei Wochen und Brooklyn befindet sich mit ihrem Team in Paris. Hier findet der Jugendumweltgipfel statt. In den letzten Jahren gab es durch die Geheimorganisation „Der lila Daumen“ Anschläge bei diesen Veranstaltungen. Diese Anschlagserie sollen die Teenager verhindern. Doch so ganz reibungslos verläuft die Mission nicht und plötzlich hängen viele Leben vom Erfolg der fünf jungen Spione ab.

Für Königreich und Vaterland!

Teenspione kennen Leser sicherlich unter anderem durch die Bücher von Anthony Horowitz mit seiner Figur des Alex Rider. Mag die Idee daher nicht neu erscheinen, kann vor allem durch die Umsetzung gepunktet werden. James Ponti bringt mit seiner Serie City Spies Agentenstimmung in die Jugendzimmer. Eine spannende Mission, sympathische Helden und eine gefährliche Geheimorganisation – diese Kombination klappte bereits bei James Bond-Erfinder Ian Fleming. Die Begeisterung schafft auch Ponti seinen Lesern zu bieten. So können sich die Leser auf weitere Missionen von Brooklyn und Co. freuen.

Fazit

Gelungener Auftakt einer spannenden Agentenserie. Nach dieser Lektüre möchte man sofort Spion werden und in den Dienst ihrer Majestät treten.

 

City Spies: Gefährlicher Auftrag

City Spies: Gefährlicher Auftrag

Deine Meinung zu »City Spies: Gefährlicher Auftrag«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren