Aveline Jones und die Geister von Stormhaven

Erschienen: September 2020

Bibliographische Angaben

aus dem Englischen von Petra Koob-Pawis; Illustrationen von Kaja Reinki; Hardcover, 192 Seiten

Band 1 von 2 aus der Aveline Jones-Reihe

ISBN: 9783401605265

Couch-Wertung:

85%
Idee
Bilder
Text

Idee

An Halloween gehen die Geister um und einer scheint es in diesem Jahr auf Aveline abgesehen zu haben.

Bilder

Schwarz-weiß im Comicstil, das Grauen wird nur angedeutet, aber es reicht für die perfekte Horrorstimmung.

Text

Lesestoff für Leseratten, aber zum Vorlesen gut geeignet. Allerdings nicht unbedingt als Gute-Nacht-Geschichte.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:95
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":1,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Sigrid Tinz
Halloween-Horror

Buch-Rezension von Sigrid Tinz Okt 2020

Es ist der kälteste Oktober seit Jahren. Wegen Eis und Schnee fällt die Schule aus und Avelina muss für diese Tage zu ihrer Tante ziehen, die in einem kleinen englischen Küstenort lebt. Laaaaaaangweilig. Gleich am ersten Tag geht sie deshalb in das verwunschene Antiquariat, durchstöbert die Regale, unterhält sich nett mit dem Inhaber und mit einem Jungen namens Harold, den sie dort trifft. Und geht mit einem Buch voller Gespenstergeschichten nach Hause.

Die Lady aus den Wellen …

Die Vorbesitzerin des Buchs war eine gewisse Primrose Pembroke. Ein junges Mädchen wie Avelina, die kleine Notizen ins Buch gemacht hat – die im Layout aufgegriffen werden. Das letzte Kapitel  „Die Lady in den Wellen“ ist Wort für Wort mit schwarzem Stift durchgestrichen. Das ärgert Avelina und auf der Suche nach der Lösung stößt sie auf Primrose Geschichte: Die hat mit ihrer Familie in genau dem Haus gewohnt, das jetzt Avelinas Tante gemietet hat. Und ist vor 30 Jahren verschollen, vermutlich beim Schlafwandeln über den Kai gestürzt und ertrunken. Was nicht verschwunden ist: Primroses Tagebuch. Das findet Avelina und darin hat Primrose notiert, warum sie die letzte Geschichte im Buch durchgestrichen hat und worum es geht:  Die Lady in den Wellen war eine zugezogene Dame aus London. Ihr Mann war Fischer; als er während eines schweren Sturms noch auf See war, stand sie am Ufer, ihre beiden kleinen Kinder an der Hand und hielt Ausschau. Keiner der Dorfbewohner kam ihr zur Hilfe, auch nicht als eine große Welle sie vom Kai spülte. Seitdem, so heißt es, taucht die Lady von Zeit zu Zeit auf aus ihrem nassen Grab, die Augen von den Fischen leergefressene Höhlen – und holt sich eins der lebenden Kinder von Stormhaven.

… holt sich an Halloween kleine Mädchen

Primrose hatte das Gefühl, sie würde die nächste sein … und jetzt scheint Avelina dran. Wie von Geistern gehetzt, versuchen sie, ihr neuer Freund Harold, Tante Lilian und eine alte Frau aus dem Dorf, das zu verhindern.

Begleitet wird die Geschichte durch schöne schwarz-weiß-Zeichnungen, die schlicht, düster, comicartig und einfach hundertprozentig passend sind.

Fazit

Sehr interessantes, sehr spannendes Buch passend zu Halloween, ein Horrorroman mitten aus dem Alltag mit schaurig-schönen Illustrationen, düsterer englischer Küstenort-Stimmung und vielseitigen Charakteren und interessanten Nebenhandlungen.

Aveline Jones und die Geister von Stormhaven

Aveline Jones und die Geister von Stormhaven

Deine Meinung zu »Aveline Jones und die Geister von Stormhaven«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren