Die Nimmersattkatze

Erschienen: Januar 2021

Bibliographische Angaben

aus dem Englischen von Anu Katarina Lindemann; Illustrationen von Nina Dulleck; Hardcover, 48 Seiten

ISBN: 9783791501505

Couch-Wertung:

96%
Idee
Bilder
Text

Idee

Ein wunderbar anspruchsvolles und doch verständliches Buch über die Gier und die Macht der Freundschaft. Das Kind und die Katze sind tolle Protagonisten, die neugierig machen.

Bilder

Sehr schöne, wunderbar farbige, klare und kraftvolle Illustrationen begleiten die Geschichte und fangen den Blick immer wieder ein.

Text

Anspruchsvoller, sehr bildhafter Text, der sehr eindringlich die hier dargestellte Welt beschreibt.

Wertung wird geladen
Alexandra Fichtler-Laube
Winzig gegen Groß

Buch-Rezension von Alexandra Fichtler-Laube Mär 2021

Es war einmal ein klitzekleines Mädchen, das traf auf eine riesige schwarze Katze. Die Katze hatte unbändigen Hunger, und obwohl das Mädchen wirklich sehr winzig war, wollte die Katze sie fressen. Aber so einfach machte das Kind es der Katze nicht.

Auf der Suche nach einem Ersatzhappen, lernen sich die Beiden ein wenig kennen und das Mädchen erkennt die Wahrheit hinter dem immerwährenden Hunger der Katze.

Hunger schafft Zerstörung

Die Welt der Katze und des Mädchens ist zerstört. Es herrscht Dürre und Hunger. Die Tiere sind verschwunden, ebenso die Pflanzen, das Meer und die Berge. Die Menschen haben sich der Situation ergeben und ihnen bleibt nichts anderes übrig, als sich von ihren Träumen zu ernähren.

Der Katze knurrt ständig der Bauch und nie kann sie genug bekommen. Nichts ist vor ihrem Maul sicher. Auch das Mädchen landet schließlich im Bauch der Katze. Dort finden sich all die Dörfer, Menschen, Tiere und Kleinigkeiten, die der Welt fehlen. Sogar ein Piratenschiff segelt hier herum. Zum Glück ist das klitzekleine Mädchen aber super neugierig und mutig und findet schnell den Grund für den Fressrausch der Katze.

Wunderschön illustrierte Parabel

Die Geschichte der Nimmersattkatze ist eine über Gier, Hunger und Freundschaft. Die Katze hat immer nur auf sich selbst geachtet. Hat ihr Bauch gegrummelt, hat sie etwas verschlungen. Nie hat sie darüber nachgedacht, warum sie immer nur Hunger hat. Schon gar nicht hat sie interessiert, welche Auswirkungen ihr Appetit auf andere haben könnte. Leider wurde ihr Hunger auch immer größer, sodass sie zum Schluss auch fast die ganze Welt verschlang. Ein klitzekleines Mädchen jedoch hat gereicht, dem ein Ende zu setzen. Sie hat sich und die Welt nie aufgegeben und sich mutig dafür eingesetzt, Ungerechtigkeiten anzusprechen und für einen Neuanfang zu kämpfen.

Die vielen, teils ganzseitigen, farbigen Illustrationen sind wunderschön, kraftvoll und wunderbar magisch. Die Geschichte um ein kleines Mädchen, das gefressen werden soll, ist märchenhaft gruselig, die Bilder nehmen durch ihre Intensität und Verspieltheit ein Stück Angst und verbinden sich hervorragend mit der Erzählung.

Die Parabel verknüpft sich auf unterschiedliche Weise mit unserer Welt und es gibt viele verschiedene Themen, die angesprochen werden: zum Beispiel die Abhängigkeit des Menschen von der Umwelt, denn ohne Wasser und Tiere fehlt uns die Nahrung, und ohne Nahrung gibt es kein Leben mehr.

Die Beziehung des mutigen Mädchens mit der übergroßen Katze ist dabei das magischste Element. Ein kleines Kind schafft es, das Böse in der Katze zu bändigen, zu verzeihen und ihr Kraft zu geben, ihr Handeln zu überdenken. Dabei ist die Geschichte wunderbar zum Vorlesen geeignet, sowie für das erstes eigene Lesen. Durch die Fülle der liebevollen Illustrationen und der Allgemeingültigkeit der Geschichte eignet sich Die Nimmersattkatze auch sehr gut zum Verschenken.

Fazit

Die Nimmersattkatze ist ein wunderbares Buch, das zum Nachdenken und Unterhalten anregt. Der Mut des kleinen Mädchens ist inspirierend und die vielen traumhaften Bilder verführen zum wiederholten Blättern im Buch.

Die Nimmersattkatze

Die Nimmersattkatze

Deine Meinung zu »Die Nimmersattkatze«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren