Couch-Wertung:

80%
Idee
Bilder
Text

Idee

Rund um die Uhr: Ein Buch, das sich mit allem beschäftigt, was mit Zeit zu tun hat, und wenn nicht, eine Verbindung schafft, damit es doch passt.

Bilder

Forschen, Basteln, Malen, Rätseln – das Layout setzt den Eindruck, hier handele es sich um eine Forscherkladde.

Text

Die Erklärungen und Anweisungen haben einen lockeren Tonfall, so ist alles trotz sachlichem Inhalt abwechslungsreich.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Sigrid Tinz
Alles hat seine Zeit

Buch-Rezension von Sigrid Tinz Okt 2020

Den Titel kann man wörtlich nehmen: Es geht ums Ticken, also um Zeit; und es geht ums Schlausein, also ums Wissen. Aufgemacht ist das Buch mit Ringbindung und Gummiband in Collegeblockmanier als Arbeitskladde. Dann mal los. Wo anfangen und wo aufhören? Das ist total egal. Es gibt eine kleine Einführung und dann jede Menge Seiten voller Rätsel, Fragebögen, Bastelideen, Experimente, Gedankenspiele, Informationen.

Anmutung wie ein Notizbuch

Alles ist immer nur gezeichnet, wie mit dickem Notizstift, in schwarz, weiß und gelb. Sehr schlicht und reduziert; die Schrift ist gedruckt, in vielen verschiedenen Schrifttypen, was den Eindruck eines Notizbuchs noch verstärkt. Platz für Notizen ist auf jeder Seite. Im luftigen Layout ist genug freier Raum, aber es gibt auch jeweils vorgedruckte Flächen, in die der Leser und Benutzer eintragen kann oder soll, wann er wie welche Seite bearbeitet hat, wann er noch mal draufgeschaut hat und was er am Tag zu der Zeit sonst noch alles gemacht hat.

Nicht alles passt wirklich zum Thema

So interessant die Zeit als Thema ist und so akribisch die Macher ihre Beschäftigung damit gleichsam zelebrieren, ein ganzes Buch in diesem Umfang, dafür reicht es dann doch nicht. Und so finden sich neben wirklichen Zeitthemen wie Lichtgeschwindigkeit und innerer Uhr auch allgemein bekannte Kinderbastelideen, von Lochkamera bis T-Shirt bemalen, die für dieses Buch irgendwie auf den Zeitaspekt zugeschnitten und damit passend gemacht worden sind. Das wirkt ein bisschen bemüht, stört aber nicht wirklich. Hauptsache der Inhalt macht Spaß und ist interessant.

Fazit

Entstanden ist Schlauticken aus einer von der Klaus-Tschirra-Stiftung produzierten Ausstellung: Der Uhr auf der Spur. Herausgekommen ist ein Buch, das sich wunderbar als Beschäftigungsidee oder auch für Projekte in der Schule eignet.

Deine Meinung zu »Schlau ticken: Dein Mitmach-Buch zum Thema Zeit«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren