Der kleine Räuber Rapido: Der schlimme Zahn

Erschienen: Januar 2021

Bibliographische Angaben

Illustrationen von Anna-Lena Kühler; Hardcover, 112 Seiten

Band 3 von 3 aus der Räuber Rapido-Reihe

ISBN: 9783751200370

Couch-Wertung:

92%
Idee
Bilder
Text

Idee

Diesmal stehen Zahnschmerzen im Vordergrund, woraus sich viele witzige Ideen ergeben.

Bilder

Leuchtend bunt und lebendig illustriert.

Text

Viele räuberartige Ausdrücke, große Schrift und einiges an Einfallsreichtum.

Wertung wird geladen
Julian Hübecker
Was tun mit einem schlimmen Zahn?

Buch-Rezension von Julian Hübecker Mär 2021

Oh weh, der Räuberhauptmann hat Zahnschmerzen! Und auf einmal wird aus dem raubeinigen, furchteinflößenden Räuber ein jammerndes Häufchen Elend. Es muss ganz schnell eine Lösung her. Doch egal, was sich die Räuber im Räuberwald auch ausdenken: Der schlimme Zahn will einfach nicht raus. Findet Rapido eine Lösung?

„Er zeigte auf den Räuberhauptmann, der wütend mit den Füßen aufstampfte. Der sich im Kreis drehte wie ein Brummkreisel. Und obendrein so wild mit den Armen ruderte, als wollte er gleich abheben.“

Immer schlimmer wird es, bis der Räuberhauptmann sogar eine Aufgabe daraus macht: Wer es schafft, ihn von seinen Schmerzen zu befreien, bekommt die nächste Räuberwurst. Schließlich geht es am Ende darum, dass man zum besten Räuber des Waldes gekürt wird, wenn man alle 10 Räuberwürste zusammen hat! Der fiese Schurkan darf auf keinen Fall gewinnen – deshalb strengt sich Rapido besonders doll an.

Doch wie sehr er es auch versucht, ihm will einfach nichts einfallen. Mittlerweile ist ihm auch die Räuberwurst egal, schließlich will er seinen Vater einfach von den Schmerzen befreien. Selbst eine Zahn-zieh-Maschine versagt. Vielleicht kann ja der Kiefer-Knacke tief im Räuberwald helfen? Denn so langsam gehen Rapido die Ideen aus…

Lesevergnügen mit Räuber Rapido

Noch immer gilt es, die Räuberwürste zu sammeln – doch diesmal scheint Rapido an seine Grenzen zu kommen. Als klügster unter den Räubern fallen ihm dennoch einige Ideen ein, die nicht nur seinen, sondern auch den Einfallsreichtum der Autorin belegen: Nina Weger verbindet wieder einmal gekonnt die Eigenheiten der Räuberbande mit der Geschichte. Dass Rapido aus allem heraussticht, ist klar.

Diesmal geht die Autorin jedoch noch ein Stückchen weiter und verrät mehr über die Herkunft des kleinen Räubers. Schließlich kennt man bisher nur den Räuberpapa – was ist jedoch mit seiner Mama? Die Reihe so auszuweiten ist klug gewählt und eröffnet neue Möglichkeiten.

Die Bilder sind wieder leuchtend und bunt gemalt, vor allem aber in waldigen Tönen gehalten. Farbenfrohe Accessoires wie Hüte, Bänder oder Federn stechen dadurch noch deutlicher hervor. Am Ende erwartet die geduldigen Zuhörer und Leser noch eine kleine Überraschung aus räuberhaften Rezepten zum Nachkochen.

Fazit

In Runde 3 geht die Rapido-Reihe mit viel Unterhaltungswert und tollen Illustrationen. Ein idealer Begleiter für junge, abenteuerlustige Leser und Zuhörer.

Der kleine Räuber Rapido: Der schlimme Zahn

Der kleine Räuber Rapido: Der schlimme Zahn

Deine Meinung zu »Der kleine Räuber Rapido: Der schlimme Zahn«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren