Girl Power!

Erschienen: Februar 2021

Bibliographische Angaben

aus dem Englischen von Barbara König; Hardcover, 320 Seiten

ISBN: 9783961770816

Couch-Wertung:

95%
Idee
Text

Idee

Die Geschichte regt zum Nachdenken an und Molly ist ein Mädchen, mit dem man sich gut identifizieren kann.

Text

Girl Power ist sehr gefühlvoll geschrieben, abwechslungsreich und spannend zu lesen.

Wertung wird geladen
Alexandra Fichtler-Laube
Freundschaft, Selbstvertrauen und Aktivismus

Buch-Rezension von Alexandra Fichtler-Laube Apr 2021

Molly ist ein ganz normales, eher unauffälliges Mädchen. Sie geht eigentlich gern zur Schule und versucht sich in der neuen Welt des Teenagerseins zurechtzufinden. Doch an Mollys Schule werden jeden Tag Mädchen verwarnt, erniedrigt und beleidigt. Und das nicht nur von Mitschülern, sondern hauptsächlich vom Direktor, einigen Lehrern und einer Frau, genannt die „Fingerspitze“. Die Mädchen werden „gekleiderordnet“: wenn die Kleidung nicht der strengen Schulkleiderordnung entspricht, werden die Mädchen verwarnt und oft zum Direktor geschickt, von wo ihre Eltern sie abholen müssen. Das Ungerechte daran ist, dass eher die weiblich gebauten Mädchen verwarnt werden und dass es schon bei normalen Sommersachen geschieht, die ganz normal im Laden von den Eltern gekauft werden.

Nachdem Molly ein Mädchen weinend vor zwei Lehrern stehen sieht, welches danach auch noch für einen abgesagten Schulausflug verantwortlich gemacht wird, will sie nicht länger schweigen. Sie beginnt mit einem Podcast, in dem sie mit betroffenen Mädchen spricht und dadurch die Konsequenzen hervorhebt, die solch eine Behandlung in den Kindern auslöst.

Die schwierige Welt Heranwachsender

Molly und ihre Klassenkameradinnen haben schon mit den üblichen Problemen von Teenagern ordentlich zu tun: sich verändernde Freundschaften, ein sich entwickelnder Körper, die erste Periode und verrücktspielende Hormone. Dazu kommen noch all die Dinge, die mit der Schule einhergehen: Lernen, Versagensängste, Hausaufgaben, Tests… Doch auf der Mittelschule herrscht bei den Mädchen die ständige Angst, von der „Fingerspitze“ beschimpft oder abschätzig gemustert zu werden und statt in den Unterricht zum Direktor gehen zu müssen.

Kein Junge wurde an Mollys Schule je gekleiderordnet, und auch nur wenige Mädchen, die noch keine weiblichen Rundungen besitzen. Denn kurze Hosen, Tank Tops und das Band des BHs beeinträchtigen angeblich das Lernen der Jungs und schickt sich nicht für Mädchen. Ihnen wird weisgemacht, dass sie selbst und ihre Kleidung für negatives Verhalten der Jungs verantwortlich sind und sie sich selbst bei hohen Temperaturen mehr bedecken müssen.

Nachdem Molly sich für Olivia einsetzen will und ihren Podcast beginnt, melden sich immer mehr Mädchen, die Angst vor der Schule entwickelt haben, deren Selbstbewusstsein verletzt wurde und sogar ein Mädchen, welches die Schule verlassen hat. Damit beginnt eine Bewegung, die die Mädchen zusammenführt und Molly veranlasst, für mehr zu kämpfen als nur für Olivia. Denn alle Mädchen, die sich auf die weiterführende Schule freuen, brauchen eine Veränderung, damit sie nicht auch durch die Schmach und die Tränen gehen müssen, wie so viele vor ihnen.

Ernst, lustig und ganz nah am Leben

Girl Power ist ein wunderbar aktivistisches Buch, geschrieben in einem abwechslungsreichen Mix aus Podcast-Episoden, Briefen, Listen und Erzählung. Es ist eine stärkende Geschichte für Kinder, die am Beginn der Pubertät stehen, welche auch die vielen Veränderungen und inneren Ängste anspricht, die sie hier am meisten beschäftigen. Außerdem macht es Mut um für sich und sein Wohlbefinden einzustehen und zeigt Wege auf, wie das geschehen kann.

Carrie Firestone war eine High-School Lehrerin, die die Ungleichbehandlung von Mädchen selbst erlebt und durch weitere Gespräche deren Ausmaß gesehen hat. Es gelingt ihr, sehr einfühlsam den Übergang und die Verschmelzung vom Kindsein zum Teenagerleben zu schildern, wo Spiele und Kinderfreuden mit erster Liebe und körperlichen Veränderungen einhergehen. In diesem Buch wird geschildert, wie negativ die Auswirkungen der ständigen Fokussierung auf das Aussehen und die Kleidung der Kinder auf ihr Selbstbild sein können. Erwachsenwerden ist eine aufregende, neue Zeit, in der sie Unterstützung und positive Bestätigungen benötigen, aber wo sich auch schon Möglichkeiten bieten, sich zu engagieren.

Fazit

Girl Power ist ein Selbstbewusstsein stärkendes Buch für junge Teens, in dem es um den Zusammenhalt und die gegenseitige Unterstützung der Mädchen und Jungen untereinander geht. Es werden bevormundende Regeln hinterfragt, neu bewertet und gemeinsam für deren Abschaffung gekämpft.

Girl Power!

Girl Power!

Deine Meinung zu »Girl Power!«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren