Frosch gegen Kröte

Erschienen: April 2021

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen unter dem Titel Frog vs. Toad; übersetzt von Ebi Naumann; Hardcover, 32 Seiten

ISBN: 9783748800729

Couch-Wertung:

85%
Idee
Bilder
Text

Idee

Eine witzige Umsetzung von Unterschieden anhand ungewohnten Protagonisten.

Bilder

In den Bildern steckt viel Dynamik.

Text

Die Dialoge sind sehr einfach gehalten.

Wertung wird geladen
Rita Dell'Agnese
Ein temporeiches Bilderbuch

Buch-Rezension von Rita Dell'Agnese Jul 2021

Frosch und Kröte machen sich gegenseitig das Abendessen streitig – zum Glück für die Fliege, die dadurch noch einmal davon kommt. Frosch und Kröte fangen sich derweil an zu zanken und heben all das hervor, was der jeweils andere schlechter kann oder was man selber für Vorteile hat. Die Kabbelei geht soweit, dass eine regelrechte Schlammschlacht entbrennt. Bis ein Alligator den Streit auf eine unerwartete Art beendet – und dabei gerade mal ins selbe Fahrwasser gerät, wie zuvor Frosch und Kröte.

Viele witzige Details

Der Kinderbuchautor und Illustrator Ben Mantle legt hier ein ganz spezielles Werk vor: Nicht nur, dass er ein Thema anspricht, das wohl fast allen Eltern wohlbekannt ist, er gibt auch gleich eine gehörige Portion Tempo und viel Witz dazu. Schon das Titelbild verrät, dass man vergeblich Harmonie oder Ruhe sucht: Die Schlammschlacht zwischen Frosch und Kröte wird von einigen Insekten mit Interesse verfolgt, einige von ihnen sitzen mit einem Becher Popcorn da und genießen das Spektakel hoch über der Szenerie. Und so geht es gleich weiter ... während sich die zwei ähnlichen aber nicht gleichen Tiere in die Haare kriegen, werden sie von einer ganzen Reihe anderer Tiere beobachtet. Die Kinder lernen auf witzige Weise den Unterschied von Frosch und Kröte kennen: Der eine ist feucht und schleimig, der andere trocken etc. Dass die Auseinandersetzung zum Schluss vom Alligator geschlichtet wird, der die Verwandtschaft der beiden ins Spiel bringt, ist ein geglückter Schachzug – ebenso wie die Fortsetzung, in der sich der Alligator über die Gleichsetzung mit einem Krokodil mokiert.

Optisch gut umgesetzt

Durch die herrlich witzigen Bilder, bei denen man glauben könnte, den Schlamm nur so platschen zu hören, bringt der Autor sehr viel Dynamik ins Geschehen. Damit spricht er stark jene Kinder an, bei denen immer mal wieder was los sein muss, damit es ihnen nicht zu langweilig wird. So ist das Bilderbuch sehr gut geeignet, Kinder zu erreichen, die sonst schon nach wenigen Momenten das Interesse an Büchern verlieren. Und wie nebenbei macht Mantle deutlich, wie unsinnig es ist, auf den Unterschieden herumzuhacken und wie viel sinnvoller es sein kann, die Gemeinsamkeiten zu finden. Das Bilderbuch kann also auch gut als Arbeitsinstrument in einer Vorschule herangezogen werden, wenn es um Ausgrenzung oder Ablehnung des anderen geht. Einzig sprachliche Entgleisungen, wie etwa „Hirnis“ müssten nicht sein.

Fazit

Ben Mantel legt mit Frosch gegen Kröte ein dynamisches und lehrreiches Bilderbuch vor, das sich von der breiten Masse anderer Bilderbücher deutlich abhebt. Dieses Buch kann man auch mit etwas unruhigeren Kindern genießen.

Frosch gegen Kröte

Frosch gegen Kröte

Deine Meinung zu »Frosch gegen Kröte«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren