Eric erforscht... die wilden Tiere

Erschienen: Dezember 2020

Bibliographische Angaben

Illustrationen von Igor Dolinger; Hardcover, 148 Seiten

ISBN: 9783551252142

Couch-Wertung:

95%
Idee
Bilder
Text

Idee

Fakten und persönliche Erlebnisse schildert der ZDF-Reporter Eric und trifft damit den Nerv seiner jungen Leserinnen und Leser.

Bilder

Lustige Illustrationen, passende Fotos und eine besondere Seitengestaltung machen die Erlebnisberichte zu etwas Besonderem.

Text

Es ist fast, als würde man Eric persönlich sprechen hören – alters- und sachgerecht erzählt er Wissenswertes über die Welt der wilden Tiere.

Wertung wird geladen
Sandra Dickhaus
Wissen macht stark – und das im Kopf!

Buch-Rezension von Sandra Dickhaus Apr 2021

Das bekannte Gesicht der Wissenssendung „PUR+“ des ZDF, Eric Meyer, hat schon viel erlebt. In seinen Sendungen zeigt er seine Abenteuer und nun kann man auch in seinem zweiten Band über seine Forschungsreisen lesen. Im ersten Band ging es um die Welt außerhalb der Erde, dem All, während er sich diesmal den wilden Tieren unseren Planten widmet. Als erstes beschreibt Eric die Erfahrungen, die er mit Meeresbewohnern macht. So taucht er mit Haien, fischt die giftigste Qualle der Welt, melkt eine Seeschlange und fängt ein Krokodil. Bei diesen Aktionen unterstützt er natürlich Experten. Seine weiteren Missionen führen ihn zu den Fledermäusen, Geparden, Giraffen und Nashörnern. In seinem Vorwort macht der Reporter deutlich, dass es besonders wichtig ist, die Einzigartigkeit unseres Planten zu schützen, denn die ist in Gefahr. Eric ist der Tierschutz besonders wichtig, das wird deutlich.

Eine Wissensreise zu den wilden Tieren voller Fakten und persönlichen Erlebnissen

Erics Buch ist eine Wissensreise, auf die er uns mitnimmt. Besonders daran ist, dass er nicht rein sachlich und faktenbasiert erzählt, sondern seine subjektiven Gedanken und Gefühle mit hineinbringt. Das macht dieses Buch rund um die wilden Tiere so gut lesbar. Er teilt seinen ehrlichen Wissensdurst und seine Neugier mit den jungen Leserinnen und Lesern. Um die Schilderungen möglichst authentisch wirken zu lassen, schreibt Eric während seiner Missionen immer wieder so eine Art Tagebuch, in denen er neben wichtigen Fakten auch seine Emotionen notiert. Dabei berichtet und erzählt er, als würde er neben einem sitzen. Es ist nicht anstrengend, sondern spannend, seine Schilderungen zu lesen. Die Gestaltung seines Buches voller Erlebnisse, die er auf der ganzen Welt sammelte, ist demnach keineswegs langweilig. Bunt und originell schildert Eric seine Abenteuer und passende Illustrationen und Fotos stützen das Ganze.

Fazit

Ein Buch voller Wissen, abenteuerlicher Erlebnisse und einer Menge Spannung. Mit seiner sympathischen Art und seiner neugierigen Spürnase gelingt es Eric, in die Welt der wilden Tiere zu führen, ganz nach seinem Motto: „Wissen macht stark – und zwar im Kopf!“ Wem die Infos im Buch nicht reichen, kann ergänzend dazu auch noch seinem Podcast lauschen.

Eric erforscht... die wilden Tiere

Eric erforscht... die wilden Tiere

Deine Meinung zu »Eric erforscht... die wilden Tiere«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren