Drittes Schilfrohr links

Erschienen: Juli 2021

Bibliographische Angaben

Illustrationen von Sabine Wilharm; Hardcover, 144 Seiten

ISBN: 9783570178942

Couch-Wertung:

85%
Idee
Bilder
Text

Idee

Die Bewohner des Seerosenteichs erleben so manches Abenteuer und trotz einiger Unstimmigkeiten müssen sie in brenzligen Situationen doch zusammenhalten.

Bilder

Die Illustrationen sind farbenfroh, detailliert und bilden die Tiere situationsgemessen ab.

Text

Voller Sprachwitz, altersgerechten Sätzen und angenehm langen Kapiteln!

Wertung wird geladen
Sandra Dickhaus
Abwechslungsreicher Lesegenuss

Buch-Rezension von Sandra Dickhaus Sep 2021

„Gibt es etwas Schöneres als einen Teich…“ genau so beginnt jedes Kapitel des Kinderbuches. Drittes Schilfrohr links – dort wohnen die Geschwister Frido und Franzi Frosch mit ihren Eltern und den frisch aus dem Ei geschlüpften „Klauquappendringlingen“. In ihrem Teich ist immer was los und die Nachbarschaft der Familie Frosch besteht aus vielen unterschiedlichen Bewohnern. Jedes Tier hat seinen eigenen Charakter und – ganz wichtig – seinen eigenen Willen und eigene Vorstellungen.

Der alte Karpfen Otto zum Beispiel sieht immer sehr griesgrämig aus, lebt auf dem Grund des Teichs und taucht meist dann auf, wenn es unpassend ist. Das Entenpaar Berta von Stock und Erwin Erpel lebten zuvor im Stadtpark, dem die hochnäsige Ente noch nachtrauert, während ihr Mann anderer Meinung ist. Natürlich besuchen die Froschgeschwister auch eine Schule. Frau Unke ist ihre Lehrerin und sie weiß im Grunde alles. Dort treffen sie auch auf ihre Freunde, mit denen sie so manchen Unsinn anstellen. Es findet sogar eine Hochzeit statt, bei der die Braut ein wenig länger auf ihren Bräutigam waren muss. Ein Gerücht sorgt aber für Unmut unter den Nachbarn und es muss für Aufklärung gesorgt werden. Außerdem begeben sich die Froschkinder in eine Gefahr, vor der sie doch auch in der Schule gewarnt wurden: Storch Igor ist ihnen auf den Fersen. Am Seerosenteich ist immer was los!

Tierische Teichbewohner mit menschlichen Eigenschaften

Die dargestellten Tiere besitzen menschliche Eigenschaften und agieren auch so. Bei jedem Teichbewohner, den man neu kennenlernt, bindet die Autorin spielerisch Wissen mit ein. So lernt man quasi nebenbei noch die Besonderheiten des Lebewesens kennen. Die angenehm langen Kapitel beinhalten ein eigenes, in sich abgeschlossenes Abenteuer, doch die Figuren und der Handlungsort bleiben immer gleich. Durch die altersgerecht formulierten Sätze entwickelt sich ein harmonischer Lesefluss. Allein der Dialekt mancher Tiere stört dabei, da er auch so abgedruckt ist, wie sie sprechen. Die Dialoge und Geschehnisse sind häufig sehr lustig, das Spiel mit Sprache, Ironie und dem Witz, den man darin verstecken kann, gelingt der Autorin wunderbar.

Farbenfrohe Illustrationen unterstützen die Geschichte

Die Illustrationen sind farbenfroh und ansprechend gestaltet. Sie zeigen passende Situationen, wobei der Textanteil aber größer ist. Die Zeichnerin dieser kleinen Kunstwerke hat schon viele Bücher illustriert. Dabei geht sie getreu ihrem Motto „Lesen lernen beginnt mit dem Lesen von Bildern“ vor. Denn gerade beim Vorlesen sind diese für Kinder wichtig. Dabei bemerkt man auch, dass die Illustratorin gerne Tiere zeichnet.

Fazit

Wunderbar kurze, aber voller Dynamik steckende Kapitel über die Bewohner des Seerosenteichs bieten abwechslungsreichen Lesegenuss. Das gilt sowohl für jüngere beim Vorlesen als auch für ältere Kinder beim Selbstlesen.

Drittes Schilfrohr links

Drittes Schilfrohr links

Deine Meinung zu »Drittes Schilfrohr links«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren