Couch-Wertung:

82%
Idee
Bilder
Text

Idee

Eine durchweg gelungene Hauptdarstellerin ist die Katze. Die witzigen Einfälle von Rotraut Susanne Berner machen jedem Spass. Eine gute Idee ausserdem, diesen „alten Faden“ mit gleichem Charme wieder aufzunehmen.

Bilder

Humorvolle Illustrationen voller sympathischer Details, die Kinder einfach ansprechen. Sie wirken leicht und angenehm in ihrer Schlichtheit und ihren warmen Farben. Eine Bildsprache die Kinder mögen.

Text

Einfallsreich ist es gelungen, die klassische Rythmik des Ursprungsreims auch für den Rest des Alphabets fortzusetzen.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:97
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":1,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Jan 2006

ABC, die Katze lief im Schnee - kaum jemand, der diese Zeile nicht kennen würde und kaum ein Reim, der kleine Kinder so sehr zu begeistern vermag. Aber, was macht denn die Katze bei DEF?

Ganz einfach: Die Katze war mal Chef... und natürlich geht es bei Rotraut Susanne Berner munter so weiter bis Y und Z.

In der Rythmik des Anfangs beschert uns Rotraut Susanne Berner mit den weiteren Buchstaben des Alphabets humorvolle Reime. So heißt es etwa: ";PQR, die Katze ist am Meer - und schickt sie Grüsse aus der Ferne, hilft ihr der Tintenfisch gerne, PQR, die Katze ist am Meer."; So erfahren wir, was die Katze denn sonst noch so tut, sie fährt Ski, sie mag die Kuh und ist sie mal krank, hat das nur einen Grund, nämlich ihre Liebe zu Nachbars Hund.

Mit ihren bekannt humorvollen Zeichnungen transportiert sie die Geschichte, frei nach dem Alphabet, sehr lebendig und dennoch auf ihre gewohnt ruhige Weise. In ihren warmen und nicht überladenen Illustrationen in Buntstift und Pastellkreide finden wir, je nach Thematik, einige nette ";Hingucker";, die die Kinder sicherlich amüsant finden werden. Da ist zum Beispiel die ganze Floh-Familie, die die Katze zum Kopfstand und Spagat treiben oder gar das abgestreifte Fell auf dem Kleiderhaken, die abgenagte Fischgräte auf dem Nachttisch oder die aufgehängten Socken auf der Leine, als die Katze mit weissen Strümpfen nach Hause kommt. Manchmal müssen wir auch einige Unmöglichkeiten zugunsten des Reimes hinnehmen, wie zum Beispiel, dass die Katze am blauen Nil durchs Ziel kommt - und das beim Skifahren. Aber Kindern wird dies kaum Schwierigkeiten bereiten: Der Reim klingt gut, hat eine stimmige Rythmik und die Bilder sind einfach ansprechend, so wie eben das grün-karierte Krokodil vom Nil einen Vogel auf der Schnauze trägt.

Etwas Schwierigkeiten im Verständnis mögen wohl die zweijährigen Leser/innen bei Begriffen wie ";nach Diktat verreist"; oder ";Spagat"; haben. Dem Reim steht´s gut und wir Erwachsene finden derart geflügelte Redewendungen entsprechend lustig. Aber Kindern wird sich deren Wortwitz nicht erschliessen. Dies ist aber auch das einzige, das man als kritisch betrachten könnte. Im Großen und Ganzen finde ich dieses Pappbilderbuch durchweg gelungen. Es ist auch deshalb gelungen, weil die vorgegebene Ryhtmik des ABC-Reims beibehalten wurde und so gleichzeitig noch einige weitere humorige Anekdoten aus dem Leben der Katze erzählt werden.

Schön auch der Abschluss, der das Buch zu einem echten Gute-Nacht-Buch werden lässt, denn bei Y und Z heißt es ";Die Katze geht ins Bett... drum mach auch Du die Augen zu, und lass die arme Katz in Ruh. Y und Z.Du musst jetzt auch ins Bett!";

Fazit:

Schon immer wollten wir doch wissen, was die Katze so mit dem Rest des Alphabets anfangen würde. Jetzt wissen wir es und können uns freudig mit unseren kleinen ";Erstlesern"; daran machen, ihnen das Alphabet so ganz nebenbei schon ein wenig bekannt zu machen. Auch ist es eine schöne Lektüre vor dem Einschlafen, die genau die richtige Länge hat. Auf jeden Fall finde ich an diesem Buch überzeugend, dass es den Charme des ersten, doch so altbekannten Reims das ganze ";Katzen-Alphabet"; hindurch beibehält. So macht Rotraut Susanne Berner mit ihren witzigen Einfällen jedem Spass und lässt einen alten Klassiker wieder ganz neu aufleben.

Stefanie Eckmann-Schmechta

Deine Meinung zu »ABC, die Katze lief im Schnee«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.