Ella im Abseits

Erschienen: März 2021

Bibliographische Angaben

Broschur, 171 Seiten

ISBN: 9783570313695

Couch-Wertung:

62%
Idee
Text

Idee

Wichtiges Thema, nicht komplett umgesetzt.

Text

Zu eindimensional beschrieben.

Wertung wird geladen
Rita Dell'Agnese
Mobbing als Ventil

Buch-Rezension von Rita Dell'Agnese Jun 2021

Ella ist anders als die anderen. In ihren alternativen Klamotten fällt sie auf wie ein bunter Hund. Das macht ihre ungewöhnliche Schuhgröße auch nicht besser. Und dass Ella meist mit ungekämmten Haaren und ihrem lila Schulranzen von der Einschulung erscheint, stempelt sie endgültig zur Außenseiterin in der 5. Klasse. Besonders der angesagteste Junge der Klasse, Hauke, hat Ella auf dem Kieker. Ella träumt davon, dass Kim ihre Freundin wäre und versucht, sich bei Kim gut zu stellen. Diese ist aber hin- und hergerissen. Zum einen mag sie Ella nicht besonders, andererseits aber wird sie vom zunehmenden Mobbing gegen Ella, das vor allem von Hauke und Kims Freundin Leonie ausgeht, abgestoßen. Ella zieht sich immer mehr zurück. Als ein unschönes Video über sie kursiert, verschwindet sie plötzlich.

Da fehlt doch was!

Es ist eine klassische Situation, die die Autorin Christine Fehér hier beschreibt: Ein frustrierter Junge sucht sich ein Ventil und findet es in seiner Klassenkameradin Ella, die irgendwie anders ist. Eindringlich beschreibt die Autorin, wie sich die Situation langsam aufbaut und schließlich in offensichtlichen Schikanen ausartet. Je mehr Hauke unter seiner eigenen Familiensituation leidet, desto grober werden seine Angriffe auf Ella. Ella hingegen versucht halbherzig die Schläge zu parieren, zeigt sich aber als ideales Opfer – immer öfters passieren ihr Missgeschicke, die sie zusätzlich zur Zielscheibe machen. An sich also ein stimmiges Szenario. Aber irgendwie scheint bei diesem Setting einiges zu fehlen, so dass es einfach nicht richtig passen will.

Ella kommt offensichtlich aus einer Mittelstandsfamilie, die sich teilweise in der alternativen Szene bewegt. Das Einzelkind Ella hat eine gute, liebevolle Beziehung zu ihren Eltern, vertraut sich ihnen aber absolut nicht an. Die Eltern registrieren zwar am Rande, dass Ella keine Freundinnen hat, kümmern sich aber nicht weiter darum. Spätestens als Ella darum bittet, andere Kleidung zu tragen, als die Mode aus dem fairen Handel, müssten sich die Eltern Gedanken machen. Aber es bleibt bei einer halbherzigen Nachfrage. Dasselbe, als Ellas Rad kaputt gemacht wird und der Vater sich von seiner Tochter mit einer lauen Erklärung abspeisen lässt.

Eine zu einfache Lösung

Das Geschehen schaukelt sich also immer weiter hoch. Ella verändert sich – wiederum von ihren Eltern und der Großmutter, die sie täglich betreut, unbemerkt. Als Ella dann verschwindet, geht alles unglaublich schnell. Nur wenige Augenblicke später geschieht alles gleichzeitig: Die Suche nach Ella, die Erkenntnis der Klasse, dass sie das Mädchen gemobbt haben und das eine ganz unschöne Sache ist, die Lehrerin, die Ellas stummen Hilferufe bis dahin ignoriert hat, erkennt plötzlich, in welcher Not das Mädchen ist und alles wird anders. Das Ganze auf den paar letzten Seiten des Romans, was den Anschein erweckt, als habe mitten im Roman ein Gang zugelegt und ein sofortiger Abschluss gefunden werden müssen. Dieses Umdenken innerhalb eines einzigen Vormittags hinterlässt einen schalen Nachgeschmack und es wirkt etwas gar zu einfach.

Fazit

Ein gutes und wichtiges Thema, das hier von der Autorin Christine Fehér eindringlich beschrieben ist. Der Jugendroman offenbart, wie es zu Mobbing kommt und welche Mechanismen damit verbunden sind. Leider aber fehlen dem Roman wichtige Entwicklungsschritte um ihn zu einem Volltreffer zu machen.

Ella im Abseits

Ella im Abseits

Deine Meinung zu »Ella im Abseits«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren