Flora Salmanteri und die Mini-Piraten

  • Mixtvision
  • Erschienen: Juli 2021

übersetzt von Anke Michler-Janhunen; Illustrationen von Teemu Juhani; Hardcover, 164 Seiten

Band 1 von 2 aus der Flora Salmanteri-Reihe

ISBN: 9783958541757

 

Flora Salmanteri und die Mini-Piraten
Flora Salmanteri und die Mini-Piraten
Wertung wird geladen
Alexandra Fichtler-Laube
95%

Kinderbuch-Couch Rezension vonOkt 2021

Idee

Eine bunte Palette an Bösewichten, netten Nachbarinnen und Piraten vermögen es jeden zum Lachen zu bringen.

Bilder

Viele, sehr detaillierte Illustrationen ergänzen den Text hervorragend.

Text

Kurze Kapitel, spannende Erzählstränge und eine rasante Jagd können die Lesenden bis zum Ende sehr gut fesseln.

Fabelhaft verrückt

Onkel Jim ist kein gewöhnlicher Onkel. Nein! Denn er ist super abweisend, auf keinen Fall gastfreundlich und er erfreut sich an seiner Zwangsstörung. Bei ihm muss IMMER alles super sauber, ordentlich und auch super leise sein. Kein Wunder, dass da Kinder überhaupt nicht reinpassen in sein Leben – und schon gar nicht in sein Haus. Leider hat Onkel Jim einen Bruder. Und der hat zwei Kinder, die nun mit ihren Koffern vor seiner Tür stehen. Onkel Jim, Lilli und Mikka sind nicht erfreut!

Abenteuer warten gleich hinter der nächsten Hecke

Nachdem Onkel Jim die Kinder mit vielen Ermahnungen allein gelassen hat, erkunden diese die nähere Umgebung. Im Garten nebenan treffen sie auf Flora Salmanteri eine rüstige Dame, und Pedro den Hahn. Pedro ist ein besonderer Hahn: Er trägt nicht nur eine Kunstlederjacke und goldene Glitzerboots, er kann auch sprechen! Auch kommt Floras langjähriger Freund Holzbein-Vorsteen zu Besuch. Der ist jedoch ziemlich aufgebracht. Die alljährliche Blumenschau steht wieder an und er befürchtet, wieder nur den zweiten Platz zu ergattern. Doch alte Piraten-Freunde sollen den diesjährigen Sieg sichern. Blöd nur, dass ein Dieb, eine unglückliche Schlagersängerin und wundersam zum Leben erwachte Mini-Piraten für mächtig Wirbel sorgen!

Verrückter und rasanter Lesespaß

Ein mehr als unangenehmer Onkel, zwei clevere Geschwister und eine ziemlich besondere Nachbarin mitsamt ihren ausgefallenen Freunden machen diese Geschichte zu einem ungewöhnlichen und packenden Leseerlebnis. Lilli und Mikka schleichen sich Tag für Tag aus dem Gefängnis ihres Onkels, um in die aufregende Welt des kleinen Örtchens voller Intrigen und Pflanzenliebe einzutauchen und sich auf eine wilde Jagd nach freiheitsliebenden Piraten zu machen. Die skurrilen Figuren werden nicht nur durch die Geschichte zum Leben erweckt. Sehr viele Illustrationen, die es sehr gut schaffen, den Witz und die Charaktere einzufangen, ergänzen immer wieder den Text und sorgen für den richtigen Flair.

Fazit

Eine bunte Palette an unterschiedlichen Charakteren voller Boshaftigkeit und Verrücktheit, zusammen mit vielen tollen Illustrationen machen aus diesem Kinderbuch ein fabelhaft spannendes Abenteuer, das bis zur letzten Seite ein Lachen ins Gesicht zaubert.

Flora Salmanteri und die Mini-Piraten

, Mixtvision

Flora Salmanteri und die Mini-Piraten

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Flora Salmanteri und die Mini-Piraten«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren