Kiddy macht Musik

Erschienen: März 2021

Bibliographische Angaben

Pappbilderbuch und CD, 22 Seiten

ISBN: 9783788641238

Couch-Wertung:

92%
Idee
Bilder
Text

Idee

Die Idee eines Mitmach-Liederbuches mit begleitender Geschichte ist originell und die Umsetzung gelungen. Auch die Musikschildkröte Kiddy ist sehr sympathisch und spricht Kinder an.

Bilder

Die Bilder sind schön bunt und fröhlich und passen gut zu den zugehörigen Liedern und Geschichten.

Text

Die Begleitgeschichte führt als roter Faden durch das Buch und verbindet die einzelnen Songs. Die Liedtexte sind lustig und kindgerecht.

Wertung wird geladen
Kathrin Walther
Musikschildkröte auf Weltreise

Buch-Rezension von Kathrin Walther Jun 2021

Lieder sind ein fester Bestandteil des Kindergartenalltags. Ob zur Begrüßung, als Spiel im Sitzkreis oder zum Abschied begleiten Lieder die Kleinen durch den Kita-Tag und bieten durch ihre Rituale eine feste Struktur. Doch Lieder haben noch mehr Vorteile für Kinder. Quasi nebenbei fördern sie durch Rhythmus und Tanz die Motorik, vermitteln beim gemeinsamen Musikmachen ein Gemeinschaftsgefühl und helfen bei der sprachlichen Entwicklung, wenn neue Wörter und Satzstrukturen durch die Liedtexte erlernt werden. Spannend ist für viele Kinder auch das Verwenden von Instrumenten, mit denen sie selbst Musik machen können. Dass dafür nicht immer richtige Instrumente notwendig sind, um aktiv mitmachen zu können, zeigt die Musikschildkröte Kiddy in ihrem Liederbuch für die Kindergartenzeit.

Liederspaß mit Kiddy

Kiddy liebt Musik und singt und tanzt den ganzen Tag, schließlich ist er auch eine Musikschildkröte. Da ihm allein Musikmachen nicht so viel Spaß macht, freut er sich, als er bei sich auf dem Dachboden ein altes Zauberflugzeug findet, mit dem er hinaus in die Welt fliegen kann. Nun kann er sich endlich auf die Suche nach neuen Freunden machen, die Musik genau so toll finden wie er. Schon bei seiner ersten Landung trifft er auf viele unterschiedliche Tiere, mit denen er gemeinsam sein Lied „Kiddy macht Musik“ singen kann. Auch auf seinen weiteren Flügen findet er viele interessante Freunde, die sein Hobby teilen. Er trifft auf Elefanten mit bunten Rüsseln, einen lachenden Oktopus, die Indianerjungen Hajim und Tikiton, die liebe Hexe HuHuWah und den Roboter RoboTom. Als es ihn bei einer seiner Flüge plötzlich juckt, lernt er die freche Laus Klaus kennen, bevor es als nächstes zum Trommelkönig DuBiDuh geht. Zum Schluss hilft er noch einer traurigen Raupe, die dank ihm zur Zirkusraupe Shaggy-Star wird, und singt gemeinsam mit großen Dinosauriern. Eine abwechslungsreiche Reise geht zu Ende, die ganz sicher nicht seine letzte bleiben wird!

Zuhören, Mitsingen, Mitmachen

Die meisten Kinder hören schon früh gerne Musik und singen oder tanzen mit. Auch selber Musikmachen steht hoch im Kurs, wobei natürlich gerne auf Topf-Trommeln oder Topfdeckel-Becken ausgewichen wird. Kiddy macht Musik greift genau diese Interessen auf. Da sich Musik schlecht lesen und anschauen lässt, kommen die Geschichten und Lieder der lustigen Musikschildkröte nicht nur als Buch daher, sondern bestehen direkt aus einer Kombination aus Buch und CD. Anders als in einem normalen Liederbuch, in dem nur Noten und Liedtexte abgedruckt sind, gibt es bei Kiddy zu jedem Lied noch eine längere Geschichte, die sich auch über die CD anhören lässt.

Die Geschichten bilden den roten Faden im Buch und verbinden die einzelnen Lieder miteinander, sodass alle Lieder und Texte ein zusammenhängendes Ganzes bilden. Zu den Liedern gibt es jeweils noch eine Mitmachidee, die mal aus einem passenden Tanz, Klatschanregungen oder auch dem Begleiten des Liedes mit Instrumenten besteht. Da natürlich nicht jeder Haushalt mit Triangeln, Klangstäben und Co ausgestattet ist, gibt es zu jedem eingesetzten Instrument noch einen einfach umzusetzenden Bastelvorschlag, wie beispielsweise einem Glas als Triangel-Ersatz.

Das Buch richtet sich an Kinder ab drei Jahren, was insgesamt auch gut passt. Die Geschichte ist im Ganzen gehört dann jedoch noch recht lang und auch die einzelnen Texte können noch etwas schwierig sein. Da jedoch die Songs im Vordergrund stehen und Musik auch ohne Sprache auskommt, stört dieser Aspekt kaum. Besser als für den Hausgebrauch eignet sich das Buch jedoch für den Kitabereich, denn wer macht schon gern alleine Musik?

Bilder und Ausstattung

Die Illustrationen im Buch sind ansprechend und die Figuren wirken fröhlich und sympathisch. Die Bilder harmonieren gut mit den Liedern und Geschichten und spiegeln den Inhalt passend und anschaulich wider. Auf der CD finden sich insgesamt 43 Tracks, zu jeder Geschichte wird einmal die Geschichte erzählt, anschließend kommt ein Mitmach-Vorschlag, bevor dann das eigentliche Lied vorgespielt wird. Am Ende folgt nochmal eine Instrumental-Version der Songs, sodass die Kinder selbst zur Musik singen können. Die Lieder sind lustig und fröhlich und sprechen Kinder an.

Fazit

Insgesamt ist Kiddy macht Musik ein gelungenes Mitmach-Liederbuch, das vor allem durch seine Vielseitigkeit überzeugen kann. Es lässt sich einmal wie ein Bilderbuch nutzen, indem nur die Geschichten vorgelesen werden, dann lässt sich die CD wie ein musikalisches Hörspiel anhören und außerdem bietet es viele Möglichkeiten zum Mitmachen und gemeinsamen Singen. Außerdem eignet es sich sowohl für den Gebrauch zuhause als auch in einer größeren Gruppe, wobei letzteres wahrscheinlich noch mehr Spaß macht. Alles in allem ein empfehlenswertes Buch!

Kiddy macht Musik

Kiddy macht Musik

Deine Meinung zu »Kiddy macht Musik«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren