Rittermut und Drachenblut

Erschienen: August 2021

Bibliographische Angaben

Illustrationen von Daniela Kohl; Hardcover, 128 Seiten

ISBN: 9783743206168 

Couch-Wertung:

95%
Idee
Bilder
Text

Idee

Der Drache und sein Ritter – oder umgekehrt – sind witzige und gelungene Protagonisten.

Bilder

In den Illustrationen verstecken sich auch viele nette Details.

Text

Die Geschichte wird durch verschiedenste Erzählformen dargestellt.

Wertung wird geladen
Rita Dell'Agnese
So öffnet man Türen zur Freude am Lesen

Buch-Rezension von Rita Dell'Agnese Okt 2021

Nein, das ist nicht sein Lieblingsspiel: Der Drache ist so gar nicht mehr daran interessiert, gegen den Ritter Griesbart zu kämpfen. Das aber sieht der Ritter ganz anders und fuchtelt immer wieder mit seinem Schwert rum. Da muss sich der Drache etwas einfallen lassen, schließlich will er doch den Tag genießen. Und weil er ein kluger Drache ist, fällt ihm auch ganz schnell ganz viel ein. Und zum Glück hat der Drache ja auch noch einen missratenen Neffen, der Griesbart mit einer richtigen Flamme eindeckt.

Mischung zwischen Geschichte und Comic

Mit einem raffinierten Mix aus Geschichte und Comic wird hier die Leselust der kleinen Leseanfängerinnen und Leseanfänger geweckt. Cornelia Funkes aus früheren Werken bereits bekannter Humor bildet die perfekte Grundlage dafür. Mit viel Witz geht die Autorin auf die altbekannte Geschichte des tapferen Ritters, der den Drachen bekämpft, ein. Doch ist es nicht der böse Drache, der hier bekämpft werden muss, sondern eher die Kampfeswut des Ritters. Durch diese Verzerrung des traditionellen Bildes entsteht sehr viel Situationskomik, die auch für Kinder im Erstlese-Alter durchaus verständlich ist, das Buch jedoch selbst für ältere Kinder oder für Erwachsene zu einer unterhaltsamen Schmunzel-Lektüre macht. Bezaubernd ist auch die Adaption mit den Mäusen und der Katze, die die Geschichte nochmals auf eine andere Art erzählt.

Starke Illustrationen

Viel Gewicht kommt den Illustrationen bei. Hier präsentiert Daniela Kohl einen ganz speziellen Stil und schafft es, die Gemütszustände von Ritter und Drache so darzustellen, dass sie auf den ersten Blick ersichtlich sind. Die vor allem in Sprechblasen erzählte Geschichte verstärkt den Comic-Charakter des Buches deutlich und führt die kleinen Leserinnen und Leser mit einfachen Mitteln in das Erarbeiten des Textes ein. Denn nicht alle Bilder sind auf den ersten Blick selbsterklärend, und ist die Neugier erst mal geweckt, ist es ein Leichtes, den Kindern Schritt für Schritt das Lesen aller Sprechblasen und Erklärungen näher zu bringen. Auch genaueres Hinsehen lohnt sich: So wird man beim zweiten oder dritten Mal  viele kleine Details in den Illustrationen entdecken. Sie sind von Daniela Kohl geschickt in die Bilder eingebunden.

Fazit

Dieses Leseanfänger-Buch vermag nicht nur die Zielgruppe ab 7 Jahren zu faszinieren, es ist eine unterhaltsame Lektüre auch für ältere Kinder oder Erwachsene. Das Zusammenspiel der Autorin mit der Illustratorin ist gut gelungen und so ist ein Buch entstanden, das ein breites Publikum faszinieren dürfte.

Rittermut und Drachenblut

Rittermut und Drachenblut

Deine Meinung zu »Rittermut und Drachenblut«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren