Alle Welt zu Tisch

Erschienen: August 2021

Bibliographische Angaben

übersetzt von Thomas Weiler; Hardcover, 112 Seiten

ISBN: 9783895654206

Couch-Wertung:

85%
Idee
Bilder
Text

Idee

Es wird ein breiter Querschnitt durch die Esskultur der Völker geboten.

Bilder

Die Bilder sind sehr bunt und lebendig gestaltet.

Text

Der Text ist kindgerecht aufgearbeitet.

Wertung wird geladen
Rita Dell'Agnese
Kulinarische Weltreise für Kinder

Buch-Rezension von Rita Dell'Agnese Nov 2021

Was essen die Menschen im Iran. Welche Bedeutung hat trockenes Brot für die Menschen in Israel? Was ist „Gado Gado“? Und kann man Mais wirklich trinken? Diese und unzählige andere Fragen rund um Essen und Trinken in aller Welt beantwortet das Buch Alle Welt zu Tisch. Über 25 Länder und ihre Ernährung werden darin vorgestellt. Das Autoren-Trio hat dabei einen Mix aus modernen Gepflogenheiten und alten Traditionen zusammengestellt. Dabei gehen die Autoren auch einigen Lebensmitteln genauer auf den Grund: Schokolade, Maniok, Jackfrucht und vieles mehr werden erklärt und in Zusammenhang mit den Essgewohnheiten der entsprechenden Bevölkerung gebracht. Dabei wird auch vieles präsentiert, was den Kindern hierzulande bekannt ist – und gleich ein Hintergrund dazu mitgeliefert.

Erklärung und Anregung

Es bleibt bei diesem Buch aber nicht bei Erklärungen. Das Autoren-Trio hat über 100 Rezepte zusammen getragen, die mit etwas Geschick und dem Zugang zu einigen eher exotischen Zutaten nachgekocht werden können. Allerdings richtet sich dieser Teil des Buches denn doch eher an eine etwas ältere Leserschaft, die den Umgang mit exotischen Speisen schon eher gewohnt ist oder sie mal wagt. Aber ungeachtet dessen dürfte beim Betrachter oder der Betrachterin die Neugier geweckt und das eine oder andere kulinarische Experiment angestoßen werden. Schade nur, dass einige Regionen der Welt kaum oder gar nicht berücksichtigt sind, während die europäischen Kulturen überdurchschnittlich gut vertreten sind.

Schreiend bunt

Gestaltet ist das Buch mit viel Farbe. Manchmal auch etwas zu viel Farbe. Zwar wird damit eine lebendige und abwechslungsreiche Welt präsentiert, doch werden die großflächigen Bilder und die unzähligen in kleine Themenbereiche aufgesplitterten Angaben durch die Farbenvielfalt so unruhig, dass es manchmal schon etwas zu viel wird und es nicht ganz so verlockend ist, sich auf die Sache einzulassen. Letztlich ist jedoch die Auswahl der vorgestellten Früchte, Gemüse und anderen Lebensmittel gut gelungen und auch die Darstellung der jeweiligen Essgepflogenheiten hat durchaus etwas Anziehendes. Eine Auseinandersetzung mit dem Thema lohnt sich auf jeden Fall.

Fazit

Mit einem breiten Querschnitt  über die kulinarischen Traditionen der verschiedenen Völker wendet sich Alle Welt zu Tisch an interessierte Kinder und Erwachsene. Verstanden werden muss das Buch vor allem als Sachbuch, da bietet es viele Anregungen und Informationen.

Alle Welt zu Tisch

Alle Welt zu Tisch

Deine Meinung zu »Alle Welt zu Tisch«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren