Escape Room - Flucht aus dem Geisterraumschiff

Erschienen: August 2021

Bibliographische Angaben

Illustrationen von Hauke Kock; Hardcover, 112 Seiten

ISBN: 9783845844749

Couch-Wertung:

72%
Idee
Bilder
Text

Idee

Bilder

Text

Wertung wird geladen
Nina Pimentel Lechthoff
Abenteuer im Weltraum

Rezension von Nina Pimentel Lechthoff Dez 2021

Endlich ins All. Du darfst deinen eigenen Raumgleiter probefliegen und alles läuft wie geschnürt. Bis ein gigantisches Raumschiff vor dir auftaucht! Mit seinem Traktorstrahl erfasst es deinen Gleiter und zerrt dich in sich hinein. Nun bist du im Bauch des fremdartigen Raumschiffs. Alles ist verlassen und düster, auch dein Gleiter scheint tot zu sein. Was ist passiert?! Und noch wichtiger: Wie kommst du wieder nach Hause?!

Zusammen mit deinem treuen Roboter-Begleiter Quixx musst du jede Menge Rätsel lösen, denn nur so kannst du aus dem Geisterraumschiff entkommen, deinen Raumgleiter reparieren und endlich den Heimflug antreten.

Escape Room trifft Spielbuch

Escape Rooms sind mittlerweile zu einem festen Begriff in der Freizeitgestaltung geworden. Man wird mit Freunden in einen Raum „eingesperrt“ und muss einen Weg finden, aus diesem Raum zu fliehen. Dafür muss man jede Menge Hinweise finden, um die Rätsel zu lösen und so den Schlüssel zu finden.

Um diesen Rätselspaß auch zu Hause zu haben, kann man auf „Escape Room“-Bücher und -Spiele zugreifen. Auch für Kinder gibt es jede Menge Bücher, in denen Rätselspaß und Abenteuergeschichten aufeinander treffen. Escape Room – Flucht aus dem Geisterraumschiff funktioniert ein bisschen wie ein Abenteuer-Spielbuch, bei dem man durch eigene Entscheidungen den Verlauf der Geschichte beeinflussen kann. Nur dass man im „Escape Room“-Buch Rätsel lösen muss. Denn nur so erfährt man, auf welcher Seite des Buchs die Geschichte weiter geht.

Anspruchsvolle Rätsel, aber nie zu schwer

Die Rätsel in sind sehr abwechslungsreich, sodass man immer wieder neu überlegen und sich darauf einstellen muss. Mal muss man anhand einer Wegbeschreibung und einer Karte einen Raum finden, beim nächsten Rätsel will ein Text übersetzt werden, wobei man die Alien-Schriftzeichen entziffern muss. Oder man muss den richtigen Knopf finden, indem man anhand von Hinweisen die falschen Knöpfe ausschließen muss.

Bei einigen der Rätsel muss man ein bisschen um die Ecke denken, andere wiederrum sind einfach mit Fleißarbeit verbunden. Aber dadurch, dass es viel Abwechslung gibt, wird es nie richtig langweilig. Und wenn ein Rätsel mal zu schwierig ist, kann man die Hinweistabelle am Anfang des Buchs zu Rate ziehen – aber Achtung: Am Ende spielt es eine tragende Rolle, wie viele Hinweise man benutzt hat. Denn ob du am Ende tatsächlich nach Hause gelangst, hängt von deinem eigenen Köpfchen ab. Also die Hinweise mit Vorsicht genießen!

Das einzige, was mich etwas gestört hat, war das Rumblättern. Denn das Ergebnis einiger Rätsel sind Symbole. Um dann die richtigen Seiten zu finden, muss man das gesamte Buch nach diesem einen Symbol durchsuchen. Das führt dazu, dass man hier und da mal vielleicht gespoilert wird, denn wenn man das ganze Buch blättert, sieht man unweigerlich die eine oder andere Szene, die man zu diesem Zeitpunkt in der Geschichte nicht sehen sollte.

Kurzweilig, spannend... aber wenig nachhaltig

Ich hatte sehr viel (Rätsel-)Spaß mit diesem Rätselbuch. Doch das Buch hat ein großes Problem – wie alle anderen „Escape Room“-Bücher und -Spiele: Es ist wenig nachhaltig. Denn viele der Rätsel bestehen darin, dass man auf den Seiten malt, schreibt und kritzelt. Dadurch kann man die Geschichte nur einmal erleben. Ein zweites Mal mit anderen Leuten spielen und lesen wird so nicht möglich.

Dabei ist „Escape Room – Flucht aus... dem Geisterraumschiff“ noch eines der „nachhaltigeren“ Büchern. Man muss keine Seiten zerschneiden oder Ähnliches. Die Seiten mit den Rätseln sind zwar miteinander verbunden, sodass man diese erst auseinander schneidet, wenn man bei den Rätseln angekommen ist. Ob die jetzt aber zusammen oder nicht sind, macht für eine zweite Runde nicht allzu viel aus.

Fazit

Alles in allem ist Escape Room – Flucht aus dem Geisterraumschiff ein sehr spaßiges Rätsel-Abenteuer. Die Geschichte ist sehr interessant und so geschrieben, dass man wirklich das Gefühl hat, man würde das Abenteuer selbst erleben.

Escape Room - Flucht aus dem Geisterraumschiff

Escape Room - Flucht aus dem Geisterraumschiff

Deine Meinung zu »Escape Room - Flucht aus dem Geisterraumschiff«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren