Lebensretter

  • Prestel
  • Erschienen: September 2021

übersetzt von Ute Löwenberg; Illustrationen von Ana Albero; Hardcover, 32 Seiten

ISBN: 9783791375045

Lebensretter
Lebensretter
Wertung wird geladen
Kathrin Walther
74%

Kinderbuch-Couch Rezension vonJan 2022

Idee

Die Idee eines Buches über Lebensretter-Berufe passt zum Interesse vieler Kinder. Besonders gelungen ist, dass die Figuren im Buch auf echten Menschen beruhen.

Bilder

Die Bilder sind relativ schlicht und einfach, ergänzen den Text jedoch passend und helfen beim Verstehen. Die Sammlung der Gegenstände, die besonders wichtig für die Ausübung des jeweiligen Berufes sind, ist für Kinder jedoch nur schwer nachzuvollziehen, da es keine Erklärungen zur Nutzung gibt.

Text

Die Texte sind gut verständlich und anschaulich geschrieben. Durch die Ich-Perspektive können sich die kleinen Leser gut in die verschiedenen Berufe hineinversetzen.

Unterwegs mit den Lebensrettern

Für viele Kindergartenkinder ist ganz klar, was sie später einmal werden wollen, nicht selten lautet die Antwort Feuerwehrmann, Polizist oder auch Tierarzt. Einerseits sind diese Berufe in der Öffentlichkeit relativ präsent und genießen ein hohes Ansehen und Respekt, andererseits finden es viele Kinder toll, anderen zu helfen. Doch wie sieht der Arbeitsalltag dieser Berufsgruppen eigentlich aus? Fahren Polizisten den ganzen Tag mit Blaulicht durch die Stadt um Verbrecher zu fangen und löschen Feuerwehrmänner nur Feuer? Antworten auf diese Fragen liefert das Buch „Lebensretter“, in dem 12 echte Notfallhelfer bei ihrer täglichen Arbeit begleitet werden.

Therapeut, Flying Doctor, Chirurg und Co.

Was machen Erwachsene eigentlich den ganzen Tag bei der Arbeit? Diese Frage stellen sich wahrscheinlich viele Kinder. Dabei ist es nicht nur interessant, was Mama und Papa den ganzen Tag machen, sondern auch wie sich der Alltag in spannenden Berufen wie Feuerwehrmann, Polizist oder Chirurg gestaltet und ob der vermeintliche „Traumjob“ auch den Vorstellungen entspricht. Um Einblicke in den Arbeitsalltag verschiedener „Lebensretter-Berufe“ zu bekommen, hat Eryl Nash 12 Notfallhelfer aus aller Welt in ihrem Berufsalltag begleitet. Als erstes geht es zu Feuerwehrfrau Leonie aus Großbritannien. Sie zeigt und erklärt, was sie in ihrem Beruf macht und welche Werkzeuge und Utensilien wichtig sind. Als nächstes stellt Rettungssanitäter David-Lawrence aus der Schweiz vor, was in seinem Alltag passiert und was zur Ausübung seiner Tätigkeit benötigt wird. Auch der Alltag einer Kinderkrankenschwester, eines Bergretters, einer Therapeutin, eines Polizisten, einer Tierärztin, eines Flying Doctors, eines Chirurgen, einer Krebsforscherin, einer Katastrophenhelferin und eines Strandwächters werden vorgestellt. Wie sich ihr Arbeitsalltag wohl immer gestaltet?

Berufswissen für Kinder

Die meisten Kinder finden die Berufe der Erwachsenen schon früh spannend, schließlich können sie es oft kaum erwarten, endlich groß zu sein und auch alles machen zu dürfen. Gerne werden in Rollenspielen Berufe nachgespielt, die sie besonders interessieren, wozu häufig lebensrettende Bereiche zählen, denn gerade diese Berufsgruppen werden oft als Helden gefeiert und in der Öffentlichkeit wahrgenommen. Doch oft weichen die Vorstellungen der Kleinen doch stark von der Realität ab, beziehungsweise wollen sie gerne mehr über den Arbeitsalltag wissen.

Das Buch von Eryl Nash ermöglicht hierzu realistische Einblicke in zwölf Berufe, denn ihre Berichte basieren auf „echten“ Menschen, die wirklich in diesem Beruf arbeiten und aus ihrem Alltag erzählen. Jeder Person wird dafür eine Doppelseite gewidmet, bei der sich auf der linken Seite ein kurzer Text findet, in der der Lebensretter in der Ich-Perspektive aus seinem Alltag erzählt. Am unteren Rand der Seite finden sich meist drei Bilder mit Szenen, die die Person bei verschiedenen Tätigkeiten in ihrem Alltag zeigen, die durch kurze Erklärungen ergänzt werden. Auf der rechten Seite findet sich noch eine Sammlung mit Abbildungen der wichtigsten Gegenstände, die für die Ausübung des Berufs unverzichtbar sind.

Umsetzung

Sowohl sprachlich als auch inhaltlich passt das Buch gut zum Alter der Zielgruppe, die mit Kindern ab 5 Jahren angegeben ist. Dadurch, dass die Texte aus der Perspektive der jeweiligen Person erzählt sind, fällt es nicht schwer, sich in die Figuren hineinzuversetzen. Die Texte sind anschaulich geschrieben, sodass man einen guten Einblick in die verschiedenen Berufe bekommt, wozu auch die Bilder am unteren Seitenrand beitragen. Die Sammlung der wichtigsten Utensilien auf der rechten Seite ist hingegen nicht ganz so gelungen, da zwar dabeisteht, um was es sich handelt, jedoch nicht, wozu es genutzt wird. Zwar ist den meisten Kindern beim Beruf der Therapeutin klar, was eine Aktenmappe, ein Terminkalender oder eine Box mit Papiertaschentüchern ist, doch was sie mit dem Arbeitsalltag einer Therapeutin zu tun haben, wird wohl kaum ein Kind wissen und Erklärungen hierzu gibt es nicht. Noch schwieriger wird es mit dem „White-Noise-Gerät“, wovon Kinder wahrscheinlich nicht einmal eine Vorstellung haben.

Schön ist hingegen, dass die Figuren im Buch eine reale Figur zum Vorbild haben, deren Fotos sich auch am Ende des Buches befinden und die ihrem gezeichneten Bild sehr ähnlich sehen. Die Illustrationen selbst sind zwar sehr schlicht und einfach, zeigen jedoch alles Wesentliche und veranschaulichen die Texte passend. Da die Personen aus aller Welt stammen, spiegelt sich dies auch in ihrem Aussehen wider, sodass verschiedenste Haut- und Haarfarben vertreten sind.

Fazit

Insgesamt ein gelungenes Buch, das einen realistischen Einblick in den Arbeitsalltag vieler Traumberufe liefert. Die Texte passen sowohl sprachlich als auch inhaltlich gut zum Alter der Zielgruppe und sind anschaulich und verständlich geschrieben. Auch die Bilder geben einen guten Einblick in die verschiedenen Tätigkeiten, wobei die eine Hälfte der Doppelseite mit den wichtigsten Gegenständen des jeweiligen Berufs doch deutliche Schwächen aufweist und immerhin 50% des Platzes einnimmt.

 

Lebensretter

, Prestel

Lebensretter

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Lebensretter«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren