Nachtschattenwald

Erschienen: September 2021

Bibliographische Angaben

Hardcover, 368 Seiten

ISBN: 9783737358125

Couch-Wertung:

100%
Idee
Text

Idee

Starke Charaktere, die mit Mut und Vertrauen ihre eigene Welt bestimmen. Ein Kinderbuch mit einer tollen Mischung aus Zauberwald und AI.

Text

Sehr stimmig und abwechslungsreich geschrieben, sodass es Kinder unterschiedlicher Geschmäcker gleichsam unterhalten kann.

Wertung wird geladen
Alexandra Fichtler-Laube
Wer hat Angst vorm bösen Wolf?

Buch-Rezension von Alexandra Fichtler-Laube Sep 2021

Die Natur ist überall. Bäume und Sträucher schießen allerorts in die Höhe; Pflanzen schlängeln sich am Boden entlang, an Hauswänden und Treppenhäusern hinauf, und machen gerade geschlagene Wege immer wieder fast unbezwingbar. Die Menschen indes wohnen in kleinen Gruppen zusammen, bauen ihre eigene Nahrung an, stellen Dinge her, die sie tauschen können, und leben eigentlich ziemlich zufrieden miteinander.

“Wenn es draußen dunkel wird, hatte seine Mutter ihm immer wieder erzählt, dann erwacht der Mondwandler. Er schleicht auf leisen Pfoten durch den Wald und schnappt sich alle, die nicht rechtzeitig im Bett sind.”

Finn weiß, dass dies nicht nur ein Märchen ist. Erzählt, um Kindern Angst zu machen. Schon einige Familien hatten geliebte Menschen an den Mondwandler verloren. Finn war sogar als kleines Kind dabei, als seine Schwester Hannah spurlos verschwand und nie wieder auftauchte. Alle scheinen sich mit den Verlusten abzufinden, gehört dies doch zu dem neuen Gleichgewicht zwischen Natur und Mensch.

Als Finn und seine beste Freundin Samira einer Gruppe stehlender Jugendlicher, die sich „Elstern“ nennen, folgen, geraten sie in ein Abenteuer, welches sie tief hinein in den Nachtschattenwald führen wird. Die „Elstern“ stellen das Gleichgewicht in Frage und können die Akzeptanz der Älteren nicht verstehen. Finn und Samira scheinen das richtige Mittel zum Zweck, um endlich auf die Spur des Mondwandlers zu gelangen.

Absolut fesselndes und intelligentes Kinderbuch

Nachtschattenwald kombiniert mehrere Genres der Literatur auf eindrucksvolle Weise. Die erschaffene Welt verbindet sogenannte „lost places“, also ehemals bewohnte Orte, die von der Natur einmal mehr in Besitz genommen werden, mit einer Zukunft, in der die Menschheit wieder im Einklang mit der Natur lebt. Die Menschen scheinen mit diesem Arrangement zufrieden zu sein, doch die Kinder, welche sich „Elstern“ nennen, stellen dies in Frage und wollen in einer selbstbestimmteren Welt leben, ohne Menschenleben zu opfern. Diese Gegenüberstellung ist überaus spannend und regt automatisch zu eigenen Überlegungen an.

Der Mondwandler und die fast verwunschen anmutende Tierwelt haben märchenhafte Züge, wobei immer wieder kleine Hinweise einer größeren Technik dahinter hervor scheinen. Überaus niveauvoll hat Kathrin Tordasi damit ein facettenreiches und schönes Kinderbuch geschrieben, das Kinder sehr gut unterhalten und bis zur letzten Seite in Staunen versetzen kann. 

Fazit

Kathrin Tordasi erschafft in Nachtschattenwald eine vielschichtige und spannende Welt, die sogleich packend ist und zu eigenen philosophischen Überlegungen anregt. Märchenhaftes und Zukunftstechnik gehen Hand in Hand und machen dieses Buch zu einem besonderen Leseerlebnis.

 

Nachtschattenwald

Nachtschattenwald

Deine Meinung zu »Nachtschattenwald«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren