Millie Mutig - S.O.S. Urwald in Gefahr

Erschienen: Oktober 2021

Bibliographische Angaben

übersetzt von Birgit Franz; Illustrationen von Julia Christians; Hardcover, 160 Seiten

ISBN: 9783570177679

Couch-Wertung:

67%
Idee
Bilder
Text

Idee

Man kann nicht genug solcher Geschichten haben, da sie auch einen Bildungswert mitbringen.

Bilder

In schwarz-weiß gehalten, zahlreich und eine sinnvolle Ergänzung. Die Darstellung der Tiere enttäuscht aber.

Text

Große Schrift, kurze Sätze. Leicht zu lesen, mit einigen spannenden Momenten. Reißt aber nicht außerordentlich vom Hocker.

Wertung wird geladen
Julian Hübecker
Eine neue Agentin wird ausgebildet

Rezension von Julian Hübecker Dez 2021

Millie Mutig liebt Tiere und würde alles tun, um sie zu schützen. Als sie eines Tages von einem sprechenden Rüsselhündchen besucht wird, scheinen ihre Träume in Erfüllung zu gehen. Denn der kleine Kerl mit dem Namen Attie ist ein Agent, der für die Tierschutzorganisation SUPER arbeitet. Hat vielleicht auch Millie das Zeug zur Agentin?

„Die Technologien von SUPER basieren auf der Natur. Die Knieschützer sind mit einem Klebstoff aus Schneckenschleim beschichtet.“

Millie wächst bei ihrem Onkel auf, weil ihre Eltern verstarben, als sie noch kleiner war. Tatsächlich waren auch diese Agenten von SUPER und begaben sich daher immer auf extrem gefährliche Missionen, um Tiere zu retten. Zwar weiß Millie noch nichts davon, aber die Tierliebe hat sie geerbt, und als Attie, das Rüsselhündchen, auf einmal bei ihr auftaucht, ergibt sich endlich eine Möglichkeit, sich zu engagieren.

Im Hauptquartier von SUPER staunt sie nicht schlecht: nicht nur der neueste Hightech, sondern auch unzählige Agenten – und sie alle sind Tiere: etwa ein Feldhase, der im Kampfsport unschlagbar ist, oder ein Pandabär mit einem Talent fürs Verstecken. Sie sollen Millie helfen, ein knallhartes Training zu durchlaufen – denn als Tochter zweier ehemaliger Agenten, hat auch sie das Zeug zur Agentin.

Der erste Auftrag hat es schließlich in sich: Eine sehr seltene brasilianische Biene muss zu ihrem Schwarm zurückgebracht werden. Doch auch der kriminelle Insektenjäger Jabhart ist hinter der Biene her. Können Millie und Attie den Verbrecher aufhalten, und wird Millie sich als Agentin beweisen?

Tierschutz-Romane sind hoch im Kurs

Mit der „Millie Mutig“-Reihe starten die Autorinnen Jennifer Bell und Alice Lickens ein neues Tierschutz-Abenteuer, was zurzeit sehr beliebt bei den jungen Leserinnen und Lesern ist. Diese Entwicklung ist durchaus positiv zu betrachten, da in Zeiten zunehmender Regenwaldzerstörung und des Klimawandels jeder interessierte Blick wichtig ist. Das sagt aber noch lange nichts darüber aus, ob eine Geschichte gelungen ist. Bei Millie Mutigs erstem Abenteuer sind leider überall Kleinigkeiten zu finden, die stören.

Zum einen haben diese Bücher bei all dem Spaß und der Spannung (die durchaus vorhanden ist) einen gewissen Bildungsauftrag, der zumindest den Anspruch auf Richtigkeit befriedigen sollte. Die erste Reise geht in S.O.S. Urwald in Gefahr in den Atlantischen Regenwald in Südostbrasilien – ein Lebensraum, der auf einen Bruchteil seiner einstigen Fläche geschrumpft ist. Dass dieses bedrohte Habitat gewählt wurde, spricht sehr für die Umsicht der Autorinnen. Allerdings werden am Ende ein paar Tiere aufgezählt, die dort zu finden sind – eigentlich. Eine Art, als „Fliegender Ohrwurm“ bezeichnet, findet sich allerdings auf Hawaii! Zudem handelt es sich um eine Libelle – ein eindeutiger Übersetzungsfehler, der aber falsche Informationen vermittelt.

Auch die Zeichnungen sind sehr vage. In schwarz-weiß gehalten, sind sie zahlreich und durchaus mit Liebe zum Detail festgehalten. Die Tiere allerdings sind sehr oberflächlich und haben mit ihren echten Vettern oft wenig bis gar nichts zu tun, sodass kein Wiedererkennungswert vorhanden ist. Wenigstens der Text liest sich leicht und hat seine spannenden Momente.

Fazit

Millie Mutig hält, was ihr Name verspricht: Eine starke, mutige Heldin als Agentin, die die Tiere beschützt. Die Umsetzung überzeugt allerdings nicht durchgehend. Richtigkeit und Zeichnungen haben ihre Schwächen.

Millie Mutig - S.O.S. Urwald in Gefahr

Millie Mutig - S.O.S. Urwald in Gefahr

Deine Meinung zu »Millie Mutig - S.O.S. Urwald in Gefahr«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren