Jetzt verstehe ich Bäume

  • arsEdition
  • Erschienen: Februar 2022

Illustrationen von Johannes Reiner; Fotos von Fred Britzger; Hardcover, 48 Seiten

ISBN: 9783845847030

Wertung wird geladen
Alexandra Fichtler-Laube
89%

Kinderbuch-Couch Rezension von Alexandra Fichtler-Laube Mai 2022

Idee

Vierzehn Bäume werden ganz einfach und klar beschrieben und ihre herausstechenden Eigenschaften deutlich hervorgehoben.

Bilder

Der Mix aus realistischen Bildern und Illustrationen verbindet die Fakten mit dem Spielerischen.

Text

Mit vielen hervorgehobenen Schlagwörtern und kurzen Texten wird gut die Aufmerksamkeit gehalten.

Anschaulich, gut verständlich und mit schnellem Lernerfolg

Kleine Kinder lieben es auf Spaziergängen Sachen zu sammeln. Meist sind es Steine und Stöcke, besonders interessante Blätter oder Früchte, wie Kastanien und Zapfen. Häufig sind wir als Eltern überfordert damit, die verschiedenen Baumarten zu erkennen. In der Grundschule lernen die Kinder meist der Natur um sich herum Namen zu geben. Gemeinsam mit ihnen kann man sein altes Wissen auffrischen und die Natur wieder neu entdecken.

Bäume erkennen leicht gemacht

In Jetzt verstehe ich die Bäume stellt der Grundschulrektor Roland Bock zehn Laubbäume und vier Nadelbäume vor, die man in unseren Städten und Wäldern finden kann. Auf jeweils einer Doppelseite lassen sich Bilder der Bäume, ihrer Blätter und Früchte entdecken. In kurzen Informationskästchen erfahren wir von ihrem Lieblingsstandort, ihrer Herkunft, interessante geschichtliche oder populäre Fakten und häufig auch den Nutzen, den wir Menschen von ihnen haben.

Besonders stark wird bei allen hervorgehoben, wie man sie ganz leicht erkennen kann: Die Birke am weißen Stamm, die Buche an den spitzen Knospen oder die Lärche an den buschigen Nadeln. Für das Baum-Quiz am Ende des Buches muss man sich diese kleinen beschreibenden Worte merken, um sein Wissen testen zu können. Als ein sehr anschauliches Extra liegen dem Buch zu jedem Baum herausnehmbare Informationskärtchen bei, die die Bilder der Bäume auf der einen Seite mit ihren markantesten Eigenschaften auf der anderen Seite abbilden.

Die letzten Seiten des Büchleins informieren über die Schönheit und Nutzbarkeit unserer deutschen Wälder, aber auch über Probleme, wie die Waldverschmutzung oder Waldbrände und andere Gefahren.

Auch lädt es dazu ein, einmal bewusst auf seinen täglichen Wegen herumzuschauen und zu entdecken, welche Bäume in unserer Stadt oder in unserem Dorf wachsen.

Einfach informativ

Jetzt verstehe ich die Bäume ist in seiner Einfachheit wunderbar geeignet schon für jüngere Grundschulkinder. Zahlreiche Bilder, lustige Illustrationen und viele bunt hervorgehobene Schlagwörter machen es sehr leicht, das Wichtigste schnell zu erkennen. Mit den extra hervorgehobenen, beschreibenden Worten für das Baum-Quiz, lassen sich die Besonderheiten jedes einzelnen Baumes sehr schön leicht merken und erhöhen den Lerneffekt ungemein. Mit den entnehmbaren Karten kann man sein neu erworbenes Wissen sofort testen.

Fazit

Vierzehn heimische Laub- und Nadelbäume finden sich ganz einfach und aufs Wesentliche reduziert beschrieben. So fällt es ganz leicht, die Baumarten unserer Städte und Wälder sicher zu erkennen und mit dem eigenen Wissen zu trumpfen.

Jetzt verstehe ich Bäume

Roland Bock, arsEdition

Jetzt verstehe ich Bäume

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Jetzt verstehe ich Bäume«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren