Couch-Wertung:

86%
Idee
Bilder
Text

Idee

„Achtung, Wolf!“ ist eine Warnung, die von dem kleinen Kaninchen Rabbit mit den langen Ohren leider nicht rechtzeitig verstanden wird und daher gibt es auch kein „Happy-end“. Eine „wahre“ Geschichte, die anders ist, als andere.

Bilder

Das „Buch im Buch“ und die außergewöhnliche, starke emotionale Bilderwelt ziehen den Leser unglaublich in den Bann.

Text

Der Text ergänzt die Illustrationen auf sehr minimalistische Weise, denn die Illustrationen sprechen für sich.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:100
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Apr 2006

[ab 5 Jahren]

";Achtung,Wolf!" ist ein absolut faszinierendes Buch über ein kleines Kaninchen, das endlich erfahren wollte, wie sich die Geschichte mit Rotkäppchen damals wirklich abgespielt hat. Seine große Neugier bringt ihn aber in ungeheuere Gefahr aus der es scheinbar kein Entrinnen gibt...

Rabbit ein kleines Kaninchen mit riesigen Ohren leiht sich in der Bücherei ein sehr spannendes Buch mit dem Titel ";Achtung, Wolf!"aus. Sehr vertieft in die neue Lektüre lernt das Kaninchen bereits auf dem Nachhauseweg ";wie Wölfe leben" und ";wo sie leben" - im Allgemeinen und im Besonderen. Noch tiefer vertieft in die atemberaubende Lektüre, erfährt es alles über den Körperbau eines Wolfes - im Allgemeinen und im Besondern. Über die scharfen Krallen, die buschigen Schwänze, das verlauste Fell und über die starken Zähne. Seite für Seite kommt das kleine Kaninchen dem Wolf, ohne es zu merken, immer näher. Aber erst beim Kapitel: ";Was Wölfe gerne fressen" - im Allgemeinen und im Besondern - wird dem kleinen Kaninchen Rabbit plötzlich klar, in welcher Gefahr es schwebt, denn ";Rotkäppchen" wird hier gar nicht mehr erwähnt....

Einfach schön, wenn man sich eigentlich nicht darüber einig werden kann, was man faszinierender findet: die Geschichte oder das Buch selbst! Schon der Papiereinband ist nicht bloßer Schutzumschlag für den schönen, blutroten Leineneinband, sondern bereits der eigentliche Anfang und auch das Ende des Buches sind wunderbar humorvoll und hintersinnig in Szene gesetzt. Die sehr kreative englische Autorin und Illustratorin Emily Gravett hat sich ganz offensichtlich von dem Märchen ";Rotkäppchen" inspirieren lassen - aber sie ist bei ihrer Version ganz eigene Wege gegangen.

";Achtung, Wolf!" steht in großen, schwarzen Lettern auf dem blutroten Leineneinband des Buches geschrieben und gibt dem Leser schon damit einen leisen Vorgeschmack auf das makabre und doch ";nicht wirklich" ungewisse Ende der Geschichte. Der Autorin gelingt es, durch den beeindruckenden Aufbau des Buches und der sehr eigenständigen Illustrationen sehr viel Spannung aufzubauen. Die kleine Geschichte um das Kaninchen ";Rabbit" kommt dabei mit erstaunlich wenig Text aus. Das Kaninchen muss übrigens sehr eng verwandt sein mit einem Hasen, denn nur das kann die einzige Erklärung für die auffällig langen Ohren sein! Emily Gravett beginnt die kleine Geschichte mit einem Blick auf Rabbits Fußabtreter: hier findet Rabbit den Hinweis auf das neue Buch und der Nager eilt sogleich in die Bücherei. Der Leser bemerkt nicht sofort, dass das kleine Kaninchen genau dasselbe Buch in der Hand hält, wie er selbst, einzig der Schutzumschlag wurde vorher entfernt! Das Buch im Buch zu entdecken, die Geschichte hinter der Geschichte bzw. das alternativ zu wählende Ende dieser Vorlesegeschichte, fordert die eigene kreative Energie und das Um-die-Ecke-Denken des Lesers ganz offen heraus:
Auf den ersten Seiten des Buches hat der Leser noch selbst Einblick in die Geschichte, er liest quasi parallel. Das ändert sich mit der weiteren Entwicklung der atemberaubenden Geschichte, denn die Geschichte verselbstständigt sich. Der Wolf ist scheinbar aus dem Buch entkommen und dem kleinen Kaninchen schon sehr nah. Aber für das Kaninchen ist es bereits zu spät und übrig bleibt der blutrote, völlig zerfetzte Leinenumschlag des Buches. Das lässt wahrlich nichts Gutes ahnen! Aber keine Angst dieses Buch enthält keinerlei Gewaltszenen. Dafür bietet diese spannende Geschichte jede Menge Raum für Vermutungen und Fantasie! Doch die Autorin Emily Gravett, offenbar dem, für die Briten so typischen schwarzen Humor sehr zugetan, hat auch ein Herz für die zart besaiteten Leser und hält ein alternatives Ende der Geschichte bereit: der Wolf ist ein zahnloser Vegetarier, der sich mit dem Kaninchen ein Marmeladenbrot teilt! Ganz zum Schluss blickt der Leser wieder auf Rabbit´s Fußmatte, wo sich einige Briefe stapeln u.a. ein Mahnbrief der Bücherei. Offensichtlich hat das Kaninchen es doch nicht geschafft! Oder?

Brillant, wie es die Autorin, Emily Gravett schafft, mit eigentlich sehr schlicht gehaltenen, durchgängig doppelseitigen Illustrationen so eine beeindruckende Bilderwelt zu schaffen, die im Grunde die Geschichte für sich erzählen. Die Illustrationen beeindrucken durch eine sehr abwechslungsreiche Collagetechnik, die die schwarzen Kohlezeichnungen von Kaninchen und Wolf ergänzen. Durch die gewählten Bildausschnitte und den ";gewissen" Farbtupfer des Buches, schafft sie es, eine ungeheure Spannung zu erzielen, die spätestens bei dem vorletzten Bild gipfelt, als dem Kaninchen sein Schicksal deutlich und, im wahrsten Sinne des Wortes, vor Augen steht.

Fazit:

Ein geniales Buch für junge Leser, die nicht immer an einem ";Happy-end" interessiert sind, sondern auch an jenen Geschichten, die eben nicht so vorhersehbar sind. Dabei ist es eine durchaus anspruchsvolle Kost, nicht nur durch die gesamte Aufmachung, die ein Kaninchen außergewöhnlich in Szene setzt. Schwarzer Humor für Kinder? Gibt es das? Ja, ";Achtung Wolf!" beweist es! 

Rufina Wieners 


Deine Meinung zu »Achtung, Wolf!«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Kinderbücher
erklären Corona

Das neue Virus und seine Folgen bringen den Alltag von uns allen ziemlich durcheinander. Das merken auch unsere Kinder und vor allem sind sie ja auch selbst betroffen: Die Kita ist zu, Oma dürfen sie nicht mehr umarmen, und beim Einkaufen müssen sie eine Maske tragen. Ihnen das alles richtig zu erklären ist gar nicht so einfach.

mehr erfahren