Die Papagei-Ei-Rettung

  • Mixtvision
  • Erschienen: März 2022

Hardcover, 40 Seiten

ISBN: 9783958541801

Wertung wird geladen
Julian Hübecker
86%

Kinderbuch-Couch Rezension vonJul 2022

Idee

Bilder

Text

Auf Ei-Rettungs-Mission

Capy, dem Wasserschwein, ist langweilig. Ihre ganze Familie döst und lässt sich die Sonne auf den Bauch scheinen. Doch Capy hat Lust auf ein kühles Schlammbad und will gerade hineinspringen, als ihr ein weißes Ei vor die Füße fällt. Wem das wohl gehört? Capy beschließt, es zu seinen rechtmäßigen Eltern zurückzubringen.

„Los geht’s, flüstert Capy und lächelt. Das Schlammbad muss warten. Denn heute wird sie eine Papagei-Ei-Retterin sein.“

Capy identifiziert das Ei schnell als ein Papageien-Ei. Sie weiß auch, dass so ein Ei warm bleiben muss und dass die Eltern am besten wissen, was gut für es ist. Capy ist fest entschlossen, das Ei zurückzubringen. Ihr Kolibri-Freund Fedro bietet sich als Beschützer an, denn die Reise ist weit, und als Wasserschwein ist es allein sehr gefährlich. Also machen sie sich zu zweit auf den Weg.

Das erste Hindernis wartet schon auf sie: Hohe Waldbäume versperren den Weg und das dichte Dickicht verhindert ein Durchkommen. Vielleicht kann ja Bört, der Brüllaffe, helfen? Fedro ist skeptisch, schließlich sollen Brüllaffen stinken – aber eine andere Lösung hat er auch nicht. Und tatsächlich ist Bört sehr geschickt und bringt das Ei sicher auf die andere Seite des Waldes.

Als nächstes liegt ein blauer See vor ihnen. Der Weg drumherum ist zu weit und Capy kann als Wasserschwein zwar schwimmen, aber nicht, ohne dass das Ei nass wird. Kara, ein Kaiman-Mädchen, könnte genau die Richtige sein, um das Problem zu lösen. Doch ist Kara zu trauen? Schließlich fressen Kaimane doch andere Tiere, wie Fedro anmerkt. Capy jedoch ist zuversichtlich. Nun zu viert, kommen sie dem Papageienbaum immer näher. Werden die Freunde erfolgreich sein?

Buntes Rettungsabenteuer mit sachlichem Hintergrund

Die Papagei-Ei-Rettung ist nicht nur eine spannende Geschichte, sondern lenkt die Aufmerksamkeit ganz nebenbei auf ein bedrohtes Ökosystem: Das Pantanal ist das größte Binnenland-Feuchtgebiet und beherbergt viele einzigartige Tiere und Pflanzen; die Wasserschweine sind da noch die prominentesten Vertreter. Mit ihrem niedlichen, sympathischen Aussehen sind sie genau die richtigen Tiere, um die Geschichte zu tragen.

Textlich gibt es nichts zu bemängeln: Es gibt viele spannende und auch witzige Momente sowie Möglichkeiten für die Vorlesenden, sich stimmlich anzupassen und so Dynamik reinzubringen. Gleichzeitig erzählen die ganzseitigen Illustrationen die Geschichte wie von selbst. Auf jeder Seite warten neue farbliche Kompositionen: ob das leuchtend orangene Fell des Brüllaffen, das helle Blau des Sees oder das satte Grün der Vegetation des Pantanals.

Am Ende gibt es dann noch Wissenswertes über das Feuchtgebiet zu erfahren und kleine Steckbriefe zu den wichtigsten Tieren: Wasserschwein, Hyazinth-Ara, Nandu, Gürteltier und Jaguar. Etwas störend waren die Wasserbüffel, die natürlicherweise nicht dort vorkommen. Da das Pantanal bedroht ist, hätte hierzu noch ein kurzer Infotext gepasst. Auch die Frage, warum das Ei so weit vom Elternbaum einfach aus dem Himmel gefallen ist, könnte beim ein oder anderen findigen Kind aufkommen. Allerdings kann da man gemeinsam kreative Antworten finden.

Fazit

Ein spannendes, kreatives Abenteuer mit Mehrwert. Gerne mehr davon!

 

Die Papagei-Ei-Rettung

, Mixtvision

Die Papagei-Ei-Rettung

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Die Papagei-Ei-Rettung«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren