Couch-Wertung:

80%
Idee
Bilder
Text

Idee

Eine klassische Bilderbucherzählung über den spannenden Alltag einer kleinen, neugierigen Katze

Bilder

klare und deutliche Bilder, die durch ihre detailreiche Gestaltung selbst schon kleine Geschichten erzählen

Text

Der Text ist knapp und präzise in seinen Informationen; im Ton der Altersstufe angemessen.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:99
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":1,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Mai 2006

25 Jahre ist es her, dass das Buch ";Ich bin die kleine Katze" erstmalig erschienen ist - und ich kann schon eines vorweg nehmen: ";Ich bin die kleine Katze" ist der beste Beweis dafür, dass es nicht immer neue Bücher braucht, um Kinder zu fesseln.

Der renommierte Kinderbuchautor Helmut Spanner erzählt auf zwölf Doppelseiten den spannenden Tagesablauf einer kleinen Katze. Die Titelseite sieht ein wenig altmodisch aus, doch wenn man das Buch aufklappt, so findet man neben dem Titel auch das Bild der kleinen grau getigerten Katze mit den großen, gelben Augen. Hier lernen die Kinder schon die Hauptfigur der Geschichte kennen.
Zu Beginn der Geschichte finden wir sie und ihr Frauchen (das kleine Mädchen Christine) schlafend im Kinderzimmer. Für die kleine Katze beginnt der Tag mit frischem Fleisch und Milch in der Küche. Und dann untersucht sie - ganz Katze - ihre Umgebung. Auf der Spüle fängt sie Wassertropfen, sie schaut den Vögeln vom Fenster aus beim Wasserbad zu, draußen schärft sie sich am Baum die Krallen, entdeckt einen Maulwurf und einen Igel, ihren Freund Hoppel (einen Hasen) und eine kleine schwarze Katzenfreundin, mit der man sich herrlich balgen kann. Sie versucht, eine Maus zu jagen (ist aber nicht schnell genug) und wird dann schließlich selbst von einem Hund auf das Schuppendach gejagt. Nach all diesen Abenteuern liegt sie abends gemütlich auf Christines Schoß, lässt sich kraulen und schnurrt vor Wohlbehagen. Auf der Fensterbank lässt sie den Tag ausklingen und putzt sich.

Kinder beobachten für ihr Leben gern. Stundenlang können sie Tieren im Alltag zusehen. ";Ich bin die kleine Katze" bietet zahlreiche Anlässe, genauer hinzusehen. Die Bilder des Buches sind in gedeckten Farben gestaltet. Sie wirken realitätsnah und lenken sanft den Blick auf etliche Details. So findet man zum Beispiel einen Kuchen im Backofen, ein Vogelnest im Baum, Löwenzahn im Rasen, einen Regenwurm im Beet, einen Federball in der Dachrinne etc. Ergänzt werden die Bilder durch einen der Altersstufe der Kinder angemessenen, kurzen Text. Hier werden erste Informationen über Katzen vermittelt. Dadurch, dass es auf den Bildern so viele Einzelheiten zu entdecken gibt, ist ";Ich bin die kleine Katze" attraktiv für kleinere Kinder - aber auch hinein bis in das mittlere Kindergartenalter. Dabei kommt es ganz ohne besondere Effekte aus und überzeugt Kinder allein durch seine ruhige Erzählweise. Damit eignet es sich auch hervorragend zum ";Mitwachsen". Mit dem kleinen Mädchen Christine finden Kinder eine gute Identifikationsfigur, die die Geschichte der Katze sinnvoll ergänzt.

Der Jubiläumsband von ";Ich bin die kleine Katze" erscheint im gebundenen Einband. Schlägt man die erste Seite auf, so können die Kinder in ein extra gestaltetes Feld aus Mäusen ihren Namen eintragen. Ein motivierendes Element für jede/n kleine/n Buchliebhaber/in!
Die Innenseiten des Buches sind auf einem festen, mit Folie überzogenen Karton gedruckt. Auch kleinere Kinder können so in ihrem Buch lesen - und sollte einmal ein Missgeschick passieren, so kann man es einfach wegwischen.

Fazit:

Ein klassisches Kinderbuch, das den Alltag einer neugierigen kleinen Katze darstellt und durch seinen ruhigen Charme besticht. Ein Buch zum Mitwachsen - das den Kinder garantiert ein ";NOCHMAL!!!" entlocken wird.

Alexandra v. Plüskow 


Deine Meinung zu »Ich bin die kleine Katze«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.