Couch-Wertung:

85%
Idee
Bilder
Text

Idee

Das lebensnahe Thema „Die Farben“ wird sachgerecht und kindgerecht aufgearbeitet. Durch etliche Hintergrundinformationen spricht das Buch auch ältere Kinder an.

Bilder

Die Bilder sind deutlich und abwechslungsreich gestaltet. Sie regen die Fantasie an und leiten zum genauen Hinsehen an.

Text

Der Text ist gewiss nicht für jedes zweijährige Kind geeignet, da er recht komplex ist. Für ältere Kinder liefert er jedoch einige Hintergrundinformationen. Sprach- und Kreativitätsspiele regen die kindliche Fantasie an.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:93
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":1,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Aug 2006

Ihre Wirkung wurde schon von Goethe untersucht und mal ganz ehrlich: Bessert sich Ihre Laune nicht auch, wenn der Himmel strahlend blau, die Wiese saftig grün und die Sonnenblume in kräftigem Gelb erscheint? Das kleine Buch aus der bewährten Reihe ";Wieso? Weshalb? Warum?"; vom Ravensburger Verlag entführt uns und die Kinder in die Welt der Farben.

Das Titelbild verdeutlicht, wie Kinder mit Farben umgehen: Sie nehmen sie sinnenhaft wahr, mischen, kritzeln, klecksen und zaubern mit ihnen die Welt einfach bunter. Genau diese Wirkung von Farbe wird eindrucksvoll auf den ersten Doppelseiten des Buches dargestellt. Diese zeigen zunächst eine Naturszene ";grau in grau";. Klappt man die Seite um, so erstrahlt genau diese Szene in den schönsten Farben – und wirkt natürlich ganz anders auf den Betrachter. Auf den folgenden vier Dopppelseiten werden die Farben ";Rot, Blau, Gelb und Grün"; vorgestellt. Die Kinder können hier hinter etlichen Klappen Vorher-Nachher-Szenen entdecken. Sie erfahren den symbolischen Charakter von Farben (z.B. dass die Farbe Rot für die Liebe steht), dass blaue Lippen auch ein Zeichen dafür sein können, dass der Körper auskühlt und sie entdecken in einer gelben Sonne kleine ausgestanzte Formen von Früchten, die gelb sind (hier: Zitrone und Banane). Aber auch für einige Überraschungen ist das Büchlein gut: Klappt man die Hälfte der Sonne um, so wird aus einem winzigen gelben Punkt ein Spiegelei! Die Farbe Grün wird in Verbindung mit so genannten Tarnfarben gebracht. Von den Tarnfarben ist der Sprung zu den ";Signalfarben"; logisch und für die Kinder einleuchtend. Die Doppelseite, die die Signalfarben erklärt, zeigt z.B. ein rotes Feuerwehrauto, ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht, eine Ampel, blinkende Baustellenlichter etc. am Tage. Klappt man die Seite um, so sieht man diesen Ausschnitt in der Nacht. Und so wird sehr schnell die Wirkung von Signalfarben deutlich.

Besonders beeindruckend ist aber auch der sprachliche Anteil des Buches. Nicht nur, dass es zu jedem Bild passende Texte gibt, die durch ihre Komplexität und Sprache vielleicht noch nicht für alle zweijährigen Kinder zum Vorlesen geeignet sind, so sind sie doch durchaus zum ";Mitwachsen"; geeignet. Hervorstechend ist der Beitrag, den dieses Buch für die Sprachförderung und Kreativität der Kinder leistet. Ein Beispiel: Wussten Sie schon, dass Rot nicht gleich Rot ist? Dann haben Sie bestimmt schon von den Trendfarben ";Ampelmännchenrot, Regenwurmrosa und Rotkohlrot"; gehört! Diese können Sie mit Ihrem Kind auf einer Rottonskala entdecken und sich gemeinsam Namen für die Farbtöne ausdenken. Ein Spiel, das gewiss in den Alltag übernommen wird. Ein weiteres Beispiel hierfür ist die kleine Bildergeschichte ";Das lustige Farbenwettrennen";, die am Ende des Büchleins zu finden ist. Ein blaues Viereck, ein gelbes Dreieck und ein roter Kreis laufen als Männchen dargestellt um die Wette. Immer wieder mischen sich die drei Farben untereinander und die Kinder können die spannende Geschichte gemeinsam mit Ihnen erzählen und vielleicht auch mit Fingerfarben nachgestalten.

Die spiralgebundenen Seiten sind aus fester Pappe, die Klappen hingegen hätten – mit Hinblick auf die empfohlene Altersgruppe – aus einem etwas festeren Papier gestaltet werden sollen. Auch die Ecken des Einbandes sind recht spitz. Für Kleinkinder hätten sich hier abgerundete ";Ecken"; besser geeignet.

Fazit:

Alles in allem ist der Autorin ein beeindruckendes kleines Büchlein zu dem recht abstrakten und doch der kindlichen Lebenswelt so nahen Thema ";Die Farben"; gelungen. Ein Buch, das durch seinen hohen Aufforderungscharakter zum Entdecken schon kleinere Kinder fesseln wird und durch seine interessanten Texte und differenzierten Illustrationen mitwachsen wird!

Alexandra v. Plüskow


Deine Meinung zu »Die Farben«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.