Couch-Wertung:

79%
Idee
Bilder
Text

Idee

alltagsnahe Geschichten und authentische Charaktere.

Bilder

liebevoll gezeichnet, freundliche Gesamtgestaltung

Text

lesefreundlich und kindgerecht.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
1 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:88
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":1,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Dez 2004

Auf den ersten Blick sind es unspektakuläre Geschichten, die das Buch ";kleine Advents Geschichten zum Vorlesen"; von Maja von Stein erzählt. Aber gerade die kleinen Dinge des Alltags können für unsere Kleinen ja so wichtig sein. Jeder kann sich wiederfinden in diesen Geschichten rund um Weihnachten, und ehe wir uns versehen, sind wir umhüllt von weihnachtlicher Vorfreude.

13 kleine Geschichten die sich in irgendeiner Form mit Weihnachten beschäftigen. Einmal wird im Kindergarten Weihnachten gefeiert und Ben ist furchtbar aufgeregt, da er ein Gedicht aufsagen soll. Zum Glück hat er seine Freundin Sophia, die ihm im entscheidenden Augenblick eine große Hilfe ist. In einer anderen Geschichte geht Jan seinen Eltern furchtbar auf die Nerven, weil er nicht abwarten kann, bis endlich Heilig Abend ist. Als die Eltern ihm aber vorschlagen doch einfach gar nicht mehr zu warten, sondern sofort, ganz spontan anzufangen zu feiern, gefällt ihm das auch nicht. Jule zerstört aus Versehen die Lieblingsweihnachtskugel ihrer Mutter. Fast hätte sie sich nicht getraut, ihr zu gestehen, dass sie diejenige war, der die Kugel herunter fiel. Lukas und seine Eltern haben ein ganz andere Sorgen: Beim Aufbauen der Krippe fehlt das Jesuskind! Fast hätte der Hund Bodo es aufgefressen! Bei Tim zu Hause geht es gar nicht recht weihnachtlich zu. Keiner hat Zeit und auf seine Fragen, was sich Vater, Mutter und Schwester wünschen, bekommt er nur dumme Antworten. Dabei möchte er doch wirklich etwas schönes schenken. Am Ende hat Tim ganz tolle Ideen und jeder bekommt, was er am besten gebrauchen kann.

Es sehr schön gemachtes Buch mit 13 kurzen Geschichten. Alltägliche Schauplätze und Situationen, die viele Kinder sicher schon in ähnlicher Form erlebt haben, zeichnen diese Geschichten aus. Jede Episode ist sehr real und kann dadurch gut nachvollzogen werden. Das Kind wird direkt angesprochen und fühlt sich schnell miteinbezogen. Denn wer wäre nicht aufgeregt, wenn er im Kindergarten ein Gedicht aufsagen sollte? Wer kennt nicht diese Ungelduld vor Weihnachten? Wie würde man selbst reagieren, wenn man, so wie es Lisa passiert, wenige Tage vor Weihnachten unter Mamas Bett ein weihnachtlich verpacktes Geschenk findet. Ein bisschen Streit mit den Geschwistern, Eltern, die wenig Zeit haben, ein furchtbar blödes Geschenk beim ";Wichteln"; bekommen, all das wird in diesem Buch aufgegriffen. Hier wird bewusst verzichtet auf Rentierkutschen, die vom Himmerl herunterschweben, sprechende Tiere und an Zauberei grenzende Ereignisse. Erzählt wird in einer auch für die Kleineren gut verständlichen, schnörkellosen Sprache. Kindgerechte, liebevolle Zeichnungen laden ein zum Verweilen und ";gut Zuhören";. Die Autorin hat hineingeschaut, in unsere Eltern- und Kinderwelten von heute und sie mit weihnachtlichen Glanz versehen.

Fazit:

Für die jenigen, die genug Weihnachtsmärchen gelesen und vorgelesen haben, stellt dieses Buch eine herrliche Abwechslung dar. Erleichtert lesen wir diese Geschichten vor und schnell fühlen wir uns erfasst und mitgerissen in fröhliche, weihnachtliche Welten.

Antje Saam

Kleine Adevnts-Geschichten zum Vorlesen

Kleine Adevnts-Geschichten zum Vorlesen

Deine Meinung zu »Kleine Adevnts-Geschichten zum Vorlesen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.