Sir David Attenborough - Ein Leben für die Tiere

  • Mixtvision
  • Erschienen: August 2022

übersetzt von Inge Wehrmann; Illustrationen von Helen Shoesmith; Hardcover, 32 Seiten

ISBN: 9783958541894

Wertung wird geladen
Julian Hübecker
79%

Kinderbuch-Couch Rezension vonNov 2022

Idee

Eine inspirierende Persönlichkeit für Kinder und Erwachsene. Man kann noch viel von ihm lernen.

Bilder

Farbenfroh und charmant gezeichnet.

Text

Kleine Textabschnitte, die das Nötigste verraten, aber nicht mehr.

Eine kleine, verspielte Biografie über einen großen Naturforscher

Seine beinahe 100 Jahre sieht man ihm wahrlich nicht an: Sein ganzes Leben hat er den Tieren gewidmet und unzählige Reisen in die entlegensten Gebiete der Welt unternommen. Bis ins hohe Alter setzt er sich für jene ein, die besonderen Schutz bedürfen, und klärt Menschen auf der ganzen Welt auf, wie groß die Bedrohung für die Natur ist. Dieses Buch widmet sich einem faszinierenden Mann, der viel geleistet hat für die Tiere dieses Planeten.

„David hat sein ganzes Leben lang versucht, der Natur ganz nah zu kommen, und alles begann mit einem … Feuersalamander!“

Sir David Attenborough ist eine Inspiration und großes Vorbild für Jung und Alt, für bestehende und werdende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass er sein Leben ganz in den Namen der Natur gestellt hat. Unzählige Dokumentationen, bereiste Naturräume, Engagements und Bücher gehen auf sein Konto. Und alles begann tatsächlich mit einem Feuersalamander, den er zu seinem achten Geburtstag bekommen hat. Seitdem war seine Begeisterung ungebrochen und führte ihn schließlich zur BBC, für die er als Tierfilmer und Moderator arbeitet. Die ganze Welt konnte er auf diese Weise bereisen und brachte so die fragile Natur in die heimischen Wohnzimmer.

Für die Natur und für die Tiere

Wer schon einmal eine Naturdoku von und mit David Attenborough gesehen hat, der wird mit Sicherheit auch durch seine ruhige, aber bestimmte Stimme in seinen Bann gezogen worden sein. Bis ins hohe Alter zieht es ihn vor die Kamera und am liebsten mitten hinein in die Natur. Seine Geschichte, sein Leben für die Tiere verfolgt Leisa Stewart-Sharpe zwar nicht sehr präzise, aber mit Begeisterung. Einzelne kleine Stationen seines Lebens werden vorgestellt, wobei weniger auf sein Privatleben, als vor allem auf sein berufliches Werden eingegangen wird. Unterstützung hat die Autorin von Helen Shoesmith erhalten, die mit ihren Illustrationen einen verspielten, unterhaltsamen Charakter verliehen hat, der einen teilweise zum Schmunzeln bringt. Man darf sich sicher sein, dass diese Hommage dem berühmten Naturforscher gefällt.

Da es ein Kinderbuch ist, fällt die Seitenzahl sehr gering aus, weshalb auf einiges verzichtet werden musste. Die Autorin hat zwar ihr Möglichstes getan, um viel Informationsgehalt reinzubringen, ohne zu überladen, aber man wünscht sich dann doch mehr über die zahlreichen Reisen und Begegnungen. Als Vorgeschmack reicht das Buch aber allemal!

Fazit

Eine kleine Hommage an einen großen Naturforscher unserer Zeit. Man darf hoffen, dass viele kleine Forscherinnen und Forscher sich durch ihn inspirieren lassen – denn es braucht mehr wie ihn.

Sir David Attenborough - Ein Leben für die Tiere

, Mixtvision

Sir David Attenborough - Ein Leben für die Tiere

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Sir David Attenborough - Ein Leben für die Tiere«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren