Eine Dachboden-Geschichte

  • Tulipan
  • Erschienen: Januar 2023

Hardcover, 48 Seiten

ISBN: 9783864295782

Wertung wird geladen
Theresa Mürmann
97%

Kinderbuch-Couch Rezension vonJan 2023

Idee

Eine wunderbare Idee, über die treuen Begleiter der Kindheit, Gefühle wie Einsamkeit und den Wert von Freundschaft zu vermitteln.

Bilder

Eine ganz besondere collagenartige Form der Illustration, bei der es ganz viel zu entdecken gibt.

Text

Kurze und lustige Reime runden dieses liebevoll gestaltete Bilderbuch ab.

Wenn Teddybären in die Jahre kommen…

An die Lieblingskuscheltiere von früher kann sich vermutlich fast jeder erinnern. Aber wo liegen diese eigentlich jetzt gerade? Was ist mit den Teddybären und Schmusehasen passiert, nachdem sie aus dem Kinderbett verbannt wurden? Die meisten unserer treuen Begleiter aus der Kindheit werden wohl in einer staubigen Kiste im Keller oder auf dem Speicher hausen. Aber haben wir jemals darüber nachgedacht, ob sie sich dort vielleicht einsam fühlen?

So geht es nämlich Bär, der in einem ebendieser Kartons auf dem Dachboden lebt. Abgestellt mit anderem Kinderspielzeug lebt er zwischen Spinnweben und altem Plunder. So ganz alleine kann er nicht glücklich werden, denkt Bär und nutzt einen geeigneten Moment, um zu flüchten – raus ins Leben. Mutig bringt er sich vor der Nachbarskatze in Sicherheit und rettet sich auch vor dem angsteinflößenden Hund im Vorgarten. Bär hat dabei ein Ziel vor Augen: Er möchte einen Freund finden.

Der Illustrator und Autor Hendrik Jonas hat hier ein wundervolles Bilderbuch für Jung und Alt geschaffen. Die Bilder sind ähnlich wie Collagen gestaltet und stehen im Einklang mit den kurzen, vierversigen Textabschnitten auf jeder Seite. Besonders auffallend ist bei den Illustrationen die Liebe zum Detail: beschriftete Hefte und Kartons, ein gut ausgestatteter Schminktisch oder ein altes Gummibärchen in den Tiefen des Schulranzens. Es gibt so viel zu entdecken.

Der kleine Bär macht auf seiner Reise in die Freiheit zufällig Bekanntschaft mit Hase, dem Kuscheltier der kleinen Fritzi Müller aus der 1b. Es ist der Beginn einer langen und innigen Freundschaft zwischen den dreien. Für Fritzi sind sie nicht nur tolle Spielkameraden, denn Bär gibt ihr sogar „Nachhilfe“ in Mathe. Aber auch zu zweit erleben Hase und Bär aufregende Abenteuer.

Doch die Jahre vergehen und als Fritzi beginnt, sich zu schminken und die Haare zu färben, rücken die beiden Kuscheltiere erst in die zweite Reihe, dann unters Bett und schließlich steht der große Umzug an - auf den Dachboden. Aber das alles ist für Bär nun gar nicht mehr so schlimm, denn mit Hase zusammen ist selbst der einsamste Ort aufregend.

Bilderbücher zum Thema Freundschaft gibt es viele, doch in diesem Fall ist besonders, dass Stofftiere die Protagonisten sind. Zusammen ist man weniger allein, das ist die zentrale Message. Freundinnen und Freunde machen Mut in schwierigen Situationen, bringen uns zum Lachen und sind nebenbei die besten Spielkameraden.

Doch die Geschichte zeigt auch, welch große Bedeutung Gegenstände wie eben Kuscheltiere für uns haben können. Sie spenden in so mancher Situation Trost, geben Halt, wenn wir im Kindergarten die Eltern vermissen und bringen uns zum Lachen. Nicht nur deshalb ist dieses Bilderbuch sowohl für die Kleinsten mit Teddybären im Arm als auch für die Größeren sehr zu empfehlen. Denn vielleicht macht sich der eine oder die andere danach auf den Weg in den Keller oder räumt mal den Dachboden auf…

Fazit

Ein liebevoll gestaltetes Bilderbuch, das aus der Masse an Freundschaftsgeschichten definitiv hervorsticht. Sehr zu empfehlen!

Eine Dachboden-Geschichte

, Tulipan

Eine Dachboden-Geschichte

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Eine Dachboden-Geschichte«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren