Couch-Wertung:

85%
Idee
Bilder
Text

Idee

Eine auf den ersten Blick einfache Idee wird ungewöhnlich umgesetzt, alltagsnah und herzlich erzählt.

Bilder

Stimmungsvolle Bilder in warmen Farben unterstützen den Handlungsverlauf .

Text

kindgerechte, unterhaltsame Sprache, komponiert mit alltagsnahem Wortwitz.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
1 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:86
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":1,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Nov 2004

Etwas unscheinbar kommt es daher, das kleine Buch ";Schlüssel zum Herzen"; von der in Tel Aviv geborenen Autorin Nira Harel aus dem Bombus-Verlag. Es entpuppt sich aber als sehr schöne, warmherzige und alltagsnahe Geschichte.

Gerne spielt Jonathan, die Hauptfigur, mit dem Schlüsselbund seines Vaters. Doch das besondere sind nicht nur die vielen Schlüssel am Schlüsselbund, sondern ein Foto von Jonathan in einem kleinen runden Rahmen als Anhänger. Eines Tages jedoch verliert Jonathans Vater seinen Schlüsselbund und so machen sich die beiden auf die Suche. Dabei kommen sie an all den Orten vorbei, an denen der Vater auf seinem Heimweg vom Büro Halt gemacht hat. Jonathan erhält so Einblicke in den Alltag des Vaters und erlebt die verschiedenen Stationen seines Vater nach: Vom Postamt, über den Friseur, bis hin zum Pizzabäcker. Dies hinterlässt Spuren, die die liebevoll dargestellte Mutter von Jonathan zu lesen weiß. Aber noch mehr: Als Überraschung hält sie den vermissten Schlüssel in der Hand. Doch die schönste Erfahrung für Jonathan ist, dass er der wichtigste Schlüssel im Leben des Vaters ist: Der Schlüssel, der sein Herz öffnet.

Mit der einfachen, klaren und dennoch warmen Sprache, erreicht Nira Harel schnell die Aufmerksamkeit des Kindes und der vorlesenden Eltern. Die gute sprachliche Umsetzung aus dem Hebräischen überrascht nicht: Miriam Pressler ist bereits seit Ende der 70er Jahre als Übersetzerin tätig und wurde 2004 für ihr literarisches Lebenswerk mit dem Deutschen Bücherpreis geehrt.

Das Vorlesen macht Spaß. Die alltagsnahe Geschichte des kleinen Jungen Jonathan wird liebevoll erzählt und nimmt den Leser und Betrachter zusammen mit den warmen, recht stimmungsvollen Bildern von Yossi Abolafia, die stets den Handlungsverlauf widerspiegeln und unterstützen, schnell gefangen. Kleine liebevolle Bilddetails fallen auch schon den kleinen Zuhörern auf (z.B. eine Katze, die auf nahezu allen Bildern in Aktion tritt). Beginnt die Geschichte zunächst noch eher unspektakulär, entwickelt Sie sich mit ungeahnter Wendung zu einem sehr gefühlvollen Ende. Eine Geschichte, die es Kindern ermöglicht, Aspekte des Alltags des Vaters mitzuerleben und zu hinterfragen. Gerade der Alltag berufstätiger Väter ist vielen Kindern sicher unbekannt und so ist ";Schlüssel zum Herzen"; auch eine Empfehlung für alle vorlesenden Väter.

Fazit:

Eine wunderschöne kleine Geschichte aus dem Alltag von Vater und Sohn. In der es nicht nur um einen verlorenen Schlüsselbund geht, sondern auch um das Größte: Die Liebe im Herzen.

Stefanie Eckmann-Schmechta

Schlüssel zum Herzen

Schlüssel zum Herzen

Deine Meinung zu »Schlüssel zum Herzen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.