Couch-Wertung:

83%
Idee
Bilder
Text

Idee

Ein stilles aber herzerwärmendes Buch über Liebe und Geborgenheit.

Bilder

Die berührende Botschaft ist in sehr schönen Bilder mit unaufdringlicher symbolischer Bedeutung verankert.

Text

Die Poesie wird allein von den Bildern getragen und so sind die sehr wenigen Worte angemessene zurückhaltende Begleitung.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:92
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":1,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Okt 2006

Wie einfach es sein kann, das Thema Geborgenheit und Liebe feinfühlig umzusetzen, zeigen Jorge Luján und Mandana Sadat in ihrem Bilderbuch ";Sonne im Winter";, das schon – oder ganz besonders – die ganz kleinen Kinder emotional anspricht.

Ein kleines Mädchen sitzt hinter dem Fenster eines Hauses und zeichnet auf die beschlagene Fensterscheibe einen kleinen Mond. Durch diesen Mond kann das Mädchen ihre Mutter sehen, wie diese sich mit großen Schritten dem Haus nähert. Voller Freude wird der Mond mit schnellen Fingerstrichen auf der Scheibe vergrößert, um mehr sehen zu können. Mutter und Kind begegnen sich schließlich in inniger Umarmung.

Auch ohne Worte – es sind dessen auch nur sehr wenige – würde es Mandana Sadat gelingen, die Geschichte zu erzählen – so eindeutig ist die berührende Botschaft in ihren Bildern verankert. Allein zu Beginn und Ende wird deutlich, wie sie allen Bildern eine symbolische Bedeutung überträgt, unaufdringlich zwar, aber eben mit dem Gespür für den besonderen Moment.

Die erste Doppelseite zeigt einen Blick auf die Stadt. Tiefschwarz liegt die Stadt vor uns. Das Licht der Autos mag die Dunkelheit kaum zu durchdringen. Am Himmel steht der Mond und wirft sein Licht auf die Stadt, das aber nur zaghaft die Dächer der Häuser erhellt. Um den Mond ist alles strahlend weiß. Am Ende des Buches wirft der Mond wieder sein Licht auf die Stadt. Diesmal hingegen strahlen die Häuser und Autos in kräftigen Farben. Die Straßen der Stadt sind nun strahlend weiß, während der Mond, eingebettet in nächtlichem Blau, am Himmel steht.

So spannt die in Paris lebende Illustratorin einen sanften emotionalen Bogen, der seinen Höhepunkt in der glückseligen Umarmung von Mutter und Kind findet. Auch hier mit deutlich eingearbeiteter Symbolik in Form eines Herzens, dass sich ebenfalls auf dem beschlagenen Glas abzeichnet und in einem blühenden Blätterwerk aufgeht. In Formen und Strukturen sind Mandana Sadats Bilder eher zurückhaltend und sehr geradlinig – genau richtig für kleine Kinder. Viele feine Farbnuancen und die insgesamt wunderschöne Kolorierung schaffen dann die sehr stimmungsvolle Übersetzung.

Insgesamt ist ";Sonne im Winter"; also bei Leibe kein aufregendes Buch, das unseren Kindern spannende oder nachdenkliche Erlebnisse mit auf den Weg gibt. Dafür kann es ihnen aber einen ruhenden Pol bieten, der die Bedeutung der Gemeinsamkeit und das Wichtigste, was Mutter und Kind verbindet, trägt – die Liebe. Und natürlich ist es auch ein Buch für Mütter, die hier die Bild gewordenen Gefühle für ihr Kind entdecken. Um es ein wenig poetischer auszudrücken: Sadat hat ihnen ganz sicher aus dem Herzen gemalt.

Fazit:

";Sonne im Winter"; ist ein stilles aber herzerwärmendes Buch über Liebe und Geborgenheit, dessen Poesie allein von den Bildern getragen wird. In dem besonderen Moment des Wiedersehens und der Bedeutung des glücklichen gemeinsamen Moments fühlen sich auch Kinder verstanden und aufgenommen. Auch dies ist ein Weg zu einem bewussten Umgang mit den eigenen Gefühlen.

Stefanie Eckmann-Schmechta


Deine Meinung zu »Sonne im Winter«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.