Time out: Gangsterbosse warten nicht

  • Planet!
  • Erschienen: September 2022

Illustrationen von Barbara Fisinger; Hardcover, 128 Seiten

ISBN: 9783522507639

Time out: Gangsterbosse warten nicht
Time out: Gangsterbosse warten nicht
Wertung wird geladen
Kathrin Walther
73%

Kinderbuch-Couch Rezension vonNov 2022

Idee

Eine tolle Idee, die Handlung des Romans in realer Lesezeit ablaufen zu lassen. Die Charaktere bleiben dadurch, dass die Handlung im Vordergrund steht, jedoch etwas blass.

Bilder

Text

Der Text ist spannend und interessant, wirkt jedoch an manchen Stellen etwas überladen.

Achtung, der Countdown läuft!

Eigentlich hat Son mit Äsh, Lilia und Roni nicht viel gemeinsam. Er geht zwar mit ihnen in eine der sechsten Klassen der Karl-Valentin-Realschule, aber das war es auch schon. Doch unglückliche Umstände führen dazu, dass sie bei einem Ausflug ins Kunstmuseum alle vier ins Café des Museums verbannt werden. Schon nach kurzer Zeit hat die rebellische Äsh die Nase voll vom langweiligen Warten auf den Rest der Stufe, klettert aus dem Fenster und macht sich aus dem Staub, woraufhin ihr auch die anderen drei folgen. Als wäre allein das verbotene Verlassen des Museums nicht schon genug Aufregung für den eigentlich so angepassten Son, geraten sie bei ihrem Ausbruch noch in einen richtigen Kriminalfall, denn schon nach wenigen Metern wird Äsh von einem vorbeifahrenden Rollerfahrer ihr Rucksack gestohlen. Klar, dass sie sich das nicht gefallen lässt und sich auf die Jagd nach dem Dieb macht, wobei sie von Son, Roni und Lilia unterstützt wird.

Doch ab hier geht das Abenteuer erst richtig los, denn sie geraten in die Fänge der gefährlichen Mafia-Gangster von Evita Nopardon, die aktuell keinen guten Stand bei ihrer Chefin haben, denn ihre Tochter Arancha hat Geburtstag. Damit die Traumparty voller rosaroter Zuckerwatte und kitschiger Dekoration ein voller Erfolg wird, verlangt Evita ihrer Bande eine Menge ab, was die Vollblutgangster mehr und mehr überfordert. Kein Wunder, dass ihnen die vier Kinder sehr gelegen kommen, die sich nun an ihrer Stelle auf die Suche nach den richtigen Donuts zu begeben haben, Aranchas Lieblingssänger herbeischaffen müssen und das Handy, welches sich die Mafia-Tochter wünscht, aus der Wohnung von ihrem Vater stehlen sollen. Und das bitte zügig, denn Aranachas Geburtstag ist auf die Minute durchgetaktet und die Zeit läuft gegen sie… Ob den Vieren die Aufgaben gelingen und sie Äshs Rucksack am Ende zurückbekommen?

Vier Kinder gegen die Zeit

Das Buch nennt sich „Echtzeitkrimi“, denn jede Seite entspricht einer Leseminute, was bedeutet, dass die in der Geschichte ablaufende Zeit der realen Zeit beim Lesen entspricht. Daher beginnt der Roman auch nicht mit Seite 1 sondern mit 116, von wo an die Seiten wie bei einem Countdown rückwärts laufen bis man am Ende bei Seite 1 angelangt ist. Oben auf den Seiten ist entweder die Uhrzeit in der Geschichte oder eine Stoppuhr angezeigt, wenn die vier Protagonisten gerade eine Aufgabe gegen die Zeit lösen sollen, sodass man beim Lesen mitfiebern kann, ob es den Vieren wohl gelingt, ihre Mission zu erfüllen.

Gerade für Leseanfänger ist die überschaubare Länge einer Seite motivierend, genauso wie die verschiedenen in sich abgeschlossenen Aufträge der Gangsterbosse an die vier Schüler*innen. Aufgelockert werden die Seiten durch kleine Skizzen, die sich jedoch mehrfach wiederholen.

Inhaltlich ist die Geschichte abwechslungsreich und durch den Lauf gegen die Zeit spannend zu lesen. Was jedoch stört, sind die vielen verschiedenen Figuren, die es auseinanderzuhalten gilt. Gerade bei den Gangstern ist das teilweise gar nicht so einfach, was an einigen Stellen für Verwirrung sorgen kann. Auch wirkt die Erzählung stellenweise etwas überladen, was am Prinzip des Echtzeitkrimis liegen kann, da es nur wenig Raum für Nebensächliches gibt und ständig etwas Neues passiert. Auf diese Weise bleiben auch die Charaktere etwas flach, da nur wenig über sie erzählt wird und kaum Zeit für persönliche Dialoge, Gedanken oder Gefühle bleibt.

Fazit

Eine tolle Idee, einen Roman in „Echtzeit“ zu erzählen, was die Geschichte im Punkt Tempo und Action besonders interessant macht. Auch wenn die Geschichte inhaltlich an manchen Stellen durch die vielen verschiedenen Personen teilweise verwirren kann, überwiegt die Spannung, die durch den Countdown bis zum Finale erreicht wird!

Time out: Gangsterbosse warten nicht

, Planet!

Time out: Gangsterbosse warten nicht

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Time out: Gangsterbosse warten nicht«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren