Giganten der Baustelle

Erschienen: Februar 2007

Couch-Wertung:

84%
Idee
Bilder
Text

Idee

Ein komplexes Sach-Bilderbuch, das vertiefendes Wissen über die Technik auf einer Baustelle vermittelt.

Bilder

Beinahe wie technische Zeichnungen anmutenden Bilder mit authentischer Kolorierung.

Text

Viele Information gehen teilweise zu Lasten eines unterhaltenden Leseflusses. Wissbegierige Baustellenfans werden sicherlich viel Futter finden.

Wertung wird geladen
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Feb 2007

Es ist bestimmt einer der aufregendsten Orte und eines der interessantesten Kinderthemen vor allem für Jungs - die Baustelle. Große Baumaschinen, die kraftvolle Arbeiten verrichten müssen und dabei eine beeindruckende Geräuschkulisse entfalten, da schlägt das kleine Bauarbeiterherz höher. Zu hören bekommen wir in ";Giganten der Baustelle" allerdings nichts und selbst die Kinder werden zunächst wohl in stille Begeisterung verfallen, wenn sie sich staunend dem Buch im XL-Format widmen...

Die anfängliche - vielleicht respektvolle - Zurückhaltung ist allerdings nicht von langer Dauer, denn die Freude über das imposante Bildmaterial wird sich schnell in eifriges Fragenstellen entladen. Der Detailreichtum der Illustrationen von Manfred Rohrbeck lädt auch dazu ein. Nahezu akribisch werden Gestänge, Lüftungsgitter, Schläuche, Konturen, Scharniere und Klappen ausgearbeitet. Kinder können erkennen und vergleichen, denn die beinahe wie technische Zeichnungen anmutenden Bilder mit authentischer Kolorierung entspringen eindeutig ihren realen Vorbildern. Dabei lässt Manfred Rohrbeck aber die kindliche Zielgruppe keineswegs ausser Acht und so sind die Bilder vom Fotorealismus genügend entfernt, um ein Bilderbuch zu bleiben.

";Giganten der Baustelle" richtet sich aber eindeutig an das bereits erfahrene Bilderbuchpublikum, das wird bei der Fülle an Informationen und dem erläuternden Text schnell deutlich. Genau hier werden wissbegierige Baustellenfans ab ca. 6 Jahren sicherlich viel Futter finden, denn bei einfachen Beschreibungen oder Bild begleitenden Kurztexten zu Bagger, Muldenkipper, Turmdrehkran, Betonmischer, Walze, Straßenfertiger, u.a. bleibt es eben nicht. So erfahren wir beispielsweise, was Hydraulik ist, wie sie funktioniert und wo sie bei einem Hydraulikbagger zum Einsatz kommt. Ein kleines Experiment schafft noch mehr Einblick. Dass sich ein Betonmischer dreht, um den Beton feucht zu halten, dürfte schon den meisten Kindern bekannt sein und so geht auch hier ";Giganten der Baustelle" ein Stück weiter und erklärt, wie der Beton überhaupt in den Mischer gelangt. Bei der Planierraupe werfen wir sogar einen Blick in das Fahrerhaus und bekommen die Funktionen der Hebel und Schalter erklärt. Auch ganz einfache praktische Vergleiche stellt das Buch an. So wird das Verdichten des Straßenbelages durch die Walze mit dem Ausrollen des Plätzchenteiges verglichen. Vereinfachte Illustrationen erklären dabei Zusammenhänge oder die beschriebenen Vorgänge. Der vierseitige ";Fachbeitrag" zur Tunnelvortriebsmaschine jedoch stellt ein wenig die ";Kür" des Buches dar und dürfte spätestens hier selbst Erwachsene beeindrucken.

Dabei bemüht sich Alke Merkel die Informationen stets sinnvoll zu bündeln, lässt sich mit den Erläuterungen an mancher Stelle durchaus Zeit, wiederholt den einen oder anderen Aspekt noch einmal und versucht bei dem doch vermehrten Baustellen-Fachbegriffen, stets das Kind im Blick zu halten - bei der Fülle an Fachinformationen ein wahrlich nicht ganz leichtes Unterfangen, das zu Lasten eines unterhaltenden Leseflusses geht, an mancher Stelle kleine Kinder definitiv überfordert und sich damit eindeutig an Schulkinder richtet.

Das gewählte Großformat des Buches passt wunderbar zum Thema und das beigefügte Faltposter wird sicher gern zur Ausschmückung des Kinderzimmers herangezogen, sind doch schließlich alle vorgestellten Baufahrzeuge mit wichtigen technischen Daten darauf abgebildet.

Fazit:

";Giganten der Baustelle" ist ein sehr komplexes Sach-Bilderbuch, das vertiefendes Wissen über die Technik auf der Baustelle vermittelt und damit deutlich über den reinen Unterhaltungswert hinausgeht. Begeisterung für die Thematik ist also zwingende Voraussetzung - wenn auch jüngere Kinder allein an den Bildern Gefallen finden werden. So darf aber vor allem Baufahrzeugbegeisterten Kindern ab 6 Jahren das Großformatbuch mit seinen imposanten Illustrationen ans Herz gelegt werden.

Stefanie Eckmann-Schmechta


Giganten der Baustelle

Giganten der Baustelle

Deine Meinung zu »Giganten der Baustelle«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren