Couch-Wertung:

84%
Idee
Bilder
Text

Idee

Das Nachschlagewerk ermöglicht einen umfangreichen Einblick in die Artenvielfalt der Tierwelt.

Bilder

Die Illustrationen sind äußerst farbintensiv und mit einem ungeheuren Detailgrad angelegt.

Text

Viel kurze Sachinformationen ergänzen den visuellen Teil.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Apr 2007

";Die ganze Welt der Tiere" lautet viel versprechend die Überschrift auf der Rückseite des Buches. Tatsächlich ist der Umfang von ";Tiere" auch beachtlich: Mehr als 6.000 Tiere präsentieren sich auf über 600 Buchseiten in dieser großen Enzyklopädie aus dem cbj-Verlag.

Die Enzyklopädie ordnet thematisch alle vorgestellten Tiere den sechs Tierklassen Säugetiere, Vögeln, Kriechtiere, Lurche, Fische und Wirbellose zu. Diese Tierklassen - wie auch die weiteren Buchtthemen - werden zur besseren Übersicht deutlich mit einem farbigen Register abgegrenzt. Vorgelagert zu den Tierklassen erhalten wir zunächst einen Einblick in unterschiedliche Klimazonen und Lebensräume, wie tropische Regenwälder, Savannen, Wüsten, Gebirge, Meeresküsten und Ozeane. Es folgt ein umfangreicher Abriss der Urzeit, der mit einem Überblick über die einzelnen Evolutionsstufen und Erdzeitalter beginnt und sich dann ausgiebig den Dinosauriern widmet.

Nicht ohne Grund trägt ";Tiere" den Zusatz ";visuelle" Enzyklopädie. Über 2.500 farbige Abbildungen bringen uns die zahlreichen Lebewesen näher und lassen uns ein ums andere Mal regelrecht staunen. Denn die Illustrationen sind äußerst farbintensiv, mit einem ungeheuren Detailgrad und scharfen Konturen auf weißem Untergrund angelegt. Es ist einfach faszinierend, sich Federkleid, Fellzeichnung oder Körperbau der verschiedensten Tiere anzuschauen. Gerade bei den Tieren, die uns nicht alltäglich begegnen - und das sind verständlicherweise eine ganze Menge - ist das Interesse auch bei Kindern enorm groß. Zusätzliche - wenn auch wenige - sehr stimmungsvolle und szenisch aufbereitete Illustration ergänzen den umfangreichen Bildteil und zeigen die Tiere in Aktion. Imposant sind beispielsweise ein Alligator, der aus dem Wasser hochschnellt und nach einem Wasservogel schnappt, oder zwei Skorpione während der Paarung dargestellt.

Spezifische Sachinformationen werden mit kurzen Texten und Abbildungen vertieft. Kleine Weltkarten zeigen beispielsweise auf einen Blick die Verbreitung einer jeweiligen Tierart. Andere Bilder verdeutlichen Fortpflanzung, Jagdverhalten oder zum Beispiel auch Überlebenstechniken.

Sinnvoll abgerundet wird ";Tiere" durch das abschließende Kapitel über die angewandte Systematik der Einordnung von Tieren in Klassen, Arten, usw. Jedoch vermisse ich gerade an dieser Stelle etwas mehr kindgerechte Führung. Ohne Vorwissen oder Begleitung bleibt es dann doch leider kaum eigenständig anwendbar. Natürlich ist auch das vorhandene Register unverzichtbar und stellt einen wesentlichen inhaltlichen Zugang zum Buch dar.

Die Enzyklopädie ist in ein eher kompaktes Format gefasst, wenn man das bei über 600 Seiten überhaupt noch sagen kann. Zwar ist dadurch nicht jede Grafik oder erläuternde Abbildung in optimaler Größe, alle relevanten Details bleiben dennoch erkennbar und so geht dieser Kompromiss mehr als in Ordnung, können Kinder so mit dem gewichtigen Werk auch hantieren und arbeiten.

Fazit:

";Tiere - Die große visuelle Enzyklopädie" ist ein empfehlenswertes und sehr ansprechend bebildertes Nachschlagewerk, das Kindern - insbesondere Schülern - sowie jedem Tierfreund einen wunderbaren und schnellen Einblick in die enorme Vielfalt tierischen Lebens auf unserem Planeten gewährt. Darüber hinaus liefert es zentrale Sachinformationen und fasst diese in eine insgesamt sinnvolle und funktionale Struktur.

Stefanie Eckmann-Schmechta


Tiere - Die große visuelle Enzyklopädie

Tiere - Die große visuelle Enzyklopädie

Deine Meinung zu »Tiere - Die große visuelle Enzyklopädie«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.