Couch-Wertung:

86%
Idee
Bilder
Text

Idee

Ein Sachbuch der besonderen Art, durch das Kinder auf piffige Weise einen sachkundigen Einblick in die Produktion alltäglicher Gegenstände gewinnen.

Bilder

Vor allem die Bilder sind es wohl, die dieses Buch zu einem Highlight werden lassen. Durch die Darstellung der „personifizierten Maschinen“ wird dieses Buch sehr lebendig.

Text

Die kurzen Texte zu den Produktionsschritten sind durchweg leicht verständlich und beschränken sich stets auf das Wesentliche, ohne dabei an Sachgehalt zu verlieren.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Mai 2007

[ab 7 Jahren]

Ganz bestimmt kommt irgendwann auf jede Mutter, jeden Vater und auch auf die Grosseltern ein wissbegieriges Kind zugeeilt - mit einer Frage, die hoffentlich beantwortet werden kann ... Denn die wenigsten Erwachsenen werden wohl kindgerecht erklären können, wie Radiergummis, Kaugummi, Jeans, Salz oder andere, für uns bereits ganz gewöhnliche Dinge, hergestellt werden.

Aufgegliedert in die fünf Oberthemen ";Sport und Spiel", ";Im Haus", ";Essen und Trinken", ";Stoffe und Kleidung" sowie ";Rohstoffe", zeigt Autor und Illustrator Bill Slavin, wie eine Anzahl der Produkte entstehen, die wohl fast in jedem Haushalt vorhanden sind.

So finden wir im Bereich ";Sport und Spiel" die Herstellung von Turnschuhen, Fussbällen, Surfbrettern, oder ähnlichem. Das Oberthema ";Im Haus" liefert Details zu der Produktion von Aluminiumfolie, Katzenstreu, Radiergummi oder Streichhölzern.

Schon in der Einleitung macht der Autor deutlich, warum er dieses Buch verfasst hat. Denn im Gegensatz zu früher, als noch jeder Haushalt die lebensnotwendigsten Dinge selbst hergestellt hat und die Kinder somit selbstverständlich wussten, wie alles entsteht, werden heutzutage fast alle Gegenstände so wie auch jene, die es damals freilich nicht gab, maschinell produziert. Die riesigen Fabriken und Maschinen lassen es kaum zu, dass man den Vorgang so ohne weiteres beobachten und nachvollziehen kann.

Zu jedem Gegenstand finden wir einen kurzen Einleitungstext, der meist einen Vergleich zwischen damals und heute aufzeigt. So erfahren wir unter anderem, dass Puppen früher keine Kinderspielzeuge waren, sondern Abbilder von Göttern, die man den Toten mit ins Grab legte, oder dass Puppen in Japan häufig dazu dienen, Kindern die Kultur und Tradition des Landes nahe zu bringen. Weiterhin klärt uns der Autor darüber auf, dass sich auch der Rohstoff, aus dem Puppen gemacht werden, geändert hat. War es früher meist Stroh, Leder, Ton oder Holz, so ist es heute Kunststoff. Unter der Überschrift Besteck bekommen wir einen Eindruck davon, wie es früher zu Tisch zuging: Jeder brachte sein eigenes Besteck mit. Mit einer Art Dolch schnitt sich ein jeder etwas von den Lebensmitteln ab und schob es sich mit den Fingern in den Mund.

Nach diesen kurzen und sehr informativen Einleitungstexten, erfahren wir schließlich, wie die heutigen Produkte hergestellt werden: In kleinen Schritten erfahren wir Details über jeden einzelnen der Produktionsschritte. Diese Schritte sind durchnummeriert und lassen so die Fabrikation leicht nachvollziehbar werden. In wenigen Sätzen erklärt uns der Autor, was genau mit dem hergestellten Gegenstand in jedem Prozess passiert. Die kurzen Texte sind einfach geschrieben, leicht verständlich und überzeugen durch ihre Anschaulichkeit, ebenso wie die dazu abgebildeten Illustrationen, die jeden einzelnen Vorgang begleiten.

Das Besondere hierbei ist nämlich, dass Bill Slavin die Arbeit der Maschinen, die ein Kind in einer Fabrik sehen würde, durch das Wirken kleiner Figuren in blauen Latzhosen darstellt. Durch die Figuren, die jeden Schritt durch ihre ";handwerkliche Arbeit" leicht nachvollziehbar werden lassen, bekommen Kinder einen wunderbaren Einblick. Witzige Details machen das Geschehen für Kinder umso unterhaltsamer und lassen sie gerne auch mal genauer hinschauen: Ein Arbeiter, der k.o. geht, ein Nilpferd, das als Walzenbeschwerer fungiert, Hunde, die gierig darauf warten, dass das Trockenfutter endlich fertig ist oder eine Arbeiterin, die hartnäckig Fliegen jagt, welche sich an dem gerade hergestellten Käse zu schaffen machen wollen.

Da Kinder am besten durch eigenes Handeln lernen können, werden ihnen die manchmal komplizierten Vorgänge durch diese praktische Umsetzung verständlich gemacht. Durch die vielen kleinen wuselnden Helferlein wird im Detail deutlich, welche Arbeit in den grossen Maschinen vonstatten geht.

Es sind wohl vor allem diese kleinen Figuren, die dieses Kinderbuch so lebendig erscheinen lassen und uns immer wieder etwas Neues zu entdecken geben. Die Wasserfarben- und Tuschezeichnungen wirken sehr quirlig und werden für jeden Betrachter zu einem Hingucker.

Die Texte sind stets leicht verständlich und beschränken sich auf das Wesentliche, ohne dadurch jedoch an Sachgehalt zu verlieren.

Neben den beschriebenen Vorgängen finden Kinder am Rand der Seiten noch zusätzliche Hintergrundinformationen, die zum tieferen Verstehen beitragen. So wird zum Beispiel erklärt, dass die Erdnussschalen, die bei der Herstellung von Erdnussbutter übrig bleiben, als Brennmaterial recycled werden, oder das Salz eben nicht nur aus Salinen, sondern auch, wie Öl, aus der Erde gefördert wird. Am Ende des Buches finden wir dann noch eine Liste mit Worterklärungen, die dann wohl wirklich keine Frage mehr offen lassen wird.

Dieses Kinderbuch richtet sich an Kinder ab sieben Jahren, kann, meiner Meinung nach, aber auch schon früher eingesetzt werden, vorausgesetzt, es wird von Erwachsenen begleitet. Durch die vielen leicht verständlichen Erläuterungen finden Neugierige jeden Alters Antworten auf ihre Fragen.

Fazit:

Egal, welche Seite in diesem anschaulich illustrierten Buch zuerst aufgeschlagen wird, sie wird uns und vor allem unsere Kleinen, erst einmal nicht wieder loslassen. Der Clou an diesem Buch sind die Illustrationen oder besser gesagt, ihre eigentliche Funktion: zeigen die vielen kleinen Handwerker doch die einzelnen Arbeitsschritte auf eine ganz lebendige Weise und machen damit die Thematik für die kindliche Vorstellungskraft sehr gut nachvollziehbar. Auch der Humor, der sich in den vielen Zeichnungen verbirgt, macht dieses Sachbuch für Kinder so abwechslungsreich.

Simone Brinkschulte


Wie kommt die Sohle an den Turnschuh?

Wie kommt die Sohle an den Turnschuh?

Deine Meinung zu »Wie kommt die Sohle an den Turnschuh?«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Kinderbücher
erklären Corona

Das neue Virus und seine Folgen bringen den Alltag von uns allen ziemlich durcheinander. Das merken auch unsere Kinder und vor allem sind sie ja auch selbst betroffen: Die Kita ist zu, Oma dürfen sie nicht mehr umarmen, und beim Einkaufen müssen sie eine Maske tragen. Ihnen das alles richtig zu erklären ist gar nicht so einfach.

mehr erfahren