Couch-Wertung:

92%
Idee
Bilder
Text

Idee

Einfache wie geniale Idee, ein Verständnis für Zeit in anschaulichen Bildern zu wecken, Gespräche ergeben sich von ganz allein

Bilder

prägnante kurze Sätze, Fragen, Feststellungen, am Anfang des Buches (Vorsatz) eine interessante Sammlung von Begriffen mit Zeit, am Ende eine Auflistung von Zitaten zur Zeit

Text

Das Bild ist der zentrale Dreh- und Angelpunkt, Arbeit mit Schnappschüssen, privaten Fotos, witzigen Zeichnungen und spannenden Collagen

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:99
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":1,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Mai 2007

[ab 5 Jahren]

Ausgezeichnet mit dem Kinderbuch-Couch-Star*. Kinderbuch des Monats [06.2007]. ";Ein jegliches hat seine Zeit" heißt es bereits in der Bibel. Zeit - ein Begriff, der unterschiedlichste Vorstellungen und Gefühle auslösen kann - Bauzeit, Zeitgeschmack, Zeitgeist, Jahreszeit, Essenszeit, Ruhezeit, Halbzeit, Zeitaufwand.... Die Büchermacherin Antje Damm lädt mit ihren originellen, weil so einfachen Bildideen dazu ein, miteinander über Zeit zu sprechen. Was ist Zeit? Was dauert wie lang? Wie empfinden wir Zeit?

Der Umgang mit Zeit gehört wohl zu den schwierigsten Dingen im Leben, denn bei aller Objektivität empfinden wir kaum etwas so subjektiv wie die Zeit. Kinder haben alle Zeit der Welt und um dieses zeitlose Empfinden beneiden wir sie. In einem Alltag, in dem die Tage bis zur letzten Sekunde verplant sind und sich Menschen freiwillig in ihre ganz persönlichen Zeitkorsetts einsperren lassen, fliegen die Stunden nur so dahin. ";Ich hole die Zeit ein!", ruft mein Sohn und rast am Morgen in Windeseile ins Bad, wenn ich ihm zum x-mal mal sage, dass er sich endlich anziehen muss. ";Ich hab jetzt keine Zeit." Ein Satz, den Eltern viel zu oft sagen und vielleicht einmal später bereuen. Warum kann man die Zeit nicht anhalten? Was macht Zeit aus? Heilt Zeit wirklich alle Wunden?

All diese Fragen stellen sich, wenn man den schmalen, handlichen Band von Antje Damm aufschlägt. Auf jeweils einer Doppelseite widmet sich die Autorin und Illustratorin einem Aspekt der Zeit. So fotografiert sie die gleiche Landschaft mit Bäumen und Feldern in der Sommerzeit und in der Winterzeit und stellt die Bilder kommentarlos gegenüber. Liest man ";Zeit hinterlässt Spuren." auf der einen Seite, so sieht der Betrachter auf der gegenüberliegenden das von Falten zerfurchte Gesicht einer sehr alten Frau. Zeigt Antje Damm auf einer Doppelseite auf wie viele Arten die Zeit gemessen werden kann, weist sie auf der folgenden darauf hin, dass die Zeit nicht unbedingt nur auf Uhren ablesbar ist. Die Bilder mit den vielen Jahresringen eines Baumes und der Tochter, die sich in den zu kurzen Pullover vom letzten Jahr zwängt, signalisieren, hier ist auch Zeit ins Land gegangen.

Antje Damm verliert bei aller Rationalität nie die kindliche Perspektive aus dem Blickfeld. Ihre vier Töchter sind sicher eine wichtige Inspirationsquelle und alle Gedanken, Erlebnisse und Aktivitäten der Kinder ein unerschöpfliches Reservoir für neue Ideen der Künstlerin. Fotografien und Bastelarbeiten mit den Kindern sind auch in dieses Bilderbuch miteingeflossen. So hat Antje Damm von ihrer Tochter an jedem Geburtstag vom ersten bis zum achten Lebensjahr eine Porträtfoto gemacht. Wie ein Zeitraffer läuft die Entwicklung des Kindes vor dem inneren Auge ab. Wie hat die Zeit die Menschen verändert? Sitzen die Kinder heute vor dem Computer, so haben sie vor gut 550 Jahren mit Reifen gespielt und wild getollt. Hat man sich vor 100 Jahren Karten geschrieben, so macht man das heute immer noch.

Unterhaltsam sind die Bilder, in denen Zeit nicht nur dargestellt wird, sondern auch wirklich vergeht. ";Malzeit:....16 Bilder später." heißt es auf zwei Doppelseiten. Vom weißen, stummen Papier blättert man zu geschmückten Prinzessinnen, kindlichen Porträts, Unterwasserphantasien, fröhlichen Pferden, lockerleichten Blumenwiesen und ersonnenen Bildergeschichten. Die Zeit zurückdrehen, das ist leider ein unerfüllbarer Wunsch. Zum einen ist da die wundervolle Erinnerung an ein harmonisches Weihnachtsfest, zum anderen aber die unumkehrbare Katastrophe. Einprägsam ist das gezeichnete Bild vom Mädchen, dass sich die Haare vor dem Spiegel völlig wirr abgeschnippelt hat und darunter steht: ";Manchmal möchte man die Zeit am liebsten zurückdrehen...".

Die Buchmacherin Antje Damm fordert ihre Betrachter auch zum Mitraten auf. Wie lang mag es wohl gedauert haben, bis ein Berg aus Bonbons, kleiner Schokolade, einem Stück Kuchen, einer Tüte Popcorn und anderer Leckereien aufgefuttert ist. Aufräumzeit - das katastrophal unordentliche Zimmer ist nach einer Stunde und 18 Minuten aufgeräumt - Rekordzeit. Ein schönes Projekt sind die wundervollen Kürbisse, deren Haltbarkeitsdauer über 3, 6 und 8 Monate hinweg getestet wird. Den Verfall der Gemüsesubstanz dokumentieren dann die folgenden Fotos. Das Buch lebt fast durchgängig von spannenden Gegenüberstellungen. Wie sieht der Schulweg früh um acht Uhr aus und wie am Abend gegen 20 Uhr? Wenn sich Kinder bei uns am Morgen auf den Schulweg machen, dann schlafen australische Kinder gerade ein.

Antje Damm hält an ihrem bewährten Konzept der Gesprächs-Bilderbücher fest und greift in kreativer Weise ein Thema auf, zu dem jeder etwas zu sagen hat. Antje Damm, gelernte Architektin, die sich immer mehr dem bildnerischen Zeichnen zugewandt hat, benötigt für ihre Arbeit den Fotoapparat, Zeichenstifte, den Computer und sicher viele Karteikästen voller Schätze, die irgendwann geborgen werden. Die Faszination ihres schmalen Bandes mit zum Teil auch vielen privaten Fotos, Zeichnungen und witzigen Collagen liegt in der Klarheit, Leichtigkeit und Einfachheit der Darstellungen, die sich um das Zeitthema in allen Varianten drehen und den Reflexionen, die sich beim Betrachten zwangsläufig einstellen.

Antje Damm hat ein Gespür für die Alltagsdinge, das fast Banale und doch so Existentielle, das so leicht zu übersehen ist. Zeit ist nicht beeinflussbar, man muss sie nutzen. Kinder haben dafür kaum ein Ohr. Doch mit Antje Damms wunderbar greifbaren Bildideen entwickeln sich zwangsläufig und spontan Gespräche über das Phänomen Zeit, über Sekunden, Minuten, Stunden, Jahre, Jahrzehnten, Jahrhunderte, Jahrtausende, Millionen von Jahren. Der intensiven und genauen Beobachterin geht es nicht um philosophische Exkurse, nicht um Antworten, sondern um das Einlassen auf Bilder und das Nachdenken darüber. Wenn ein Bild etwas Besonderes ausstrahlt, dann regt es ganz von selbst zur weiteren Beschäftigung an.

Fazit:

Antje Damm schult mit ihren Bildkompositionen den Blick für das Alltägliche und regt immer wieder zu Gesprächen an. Es gibt wenig Bücher, die so leicht, so künstlerisch, so überzeugend und dabei im besten Sinne für Kinder sind. Antje Damms zeitloses, wie universelles Bilderbuch gehört zu den Büchern, für die man sich unbedingt Zeit nehmen sollte!

Karin Hahn

Deine Meinung zu »Alle Zeit der Welt«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.