Couch-Wertung:

89%
Idee
Bilder

Idee

Die Idee ein Buch ganz ohne Text für Kinder ab 4 Jahren zu machen, erforderte eine genaue Studie der Bildbetrachtung von Kindern. Iela Mari beweist es hier.

Bilder

Die schlicht gehaltenen, reduzierten Bilder erzählen parallel mehrere Geschichten. Diese Bilder sprechen Bände, auch ohne die Farbpalette komplett zu erschöpfen, oder auf viele Perspektivwechsel zu bauen.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
1 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:80
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":1,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Sep 2007

"; Ein Baum geht durch das Jahr" von der Autorin und Illustratorin Iela Mari, zeigt uns, dass ein gutes Buch auch ohne ein einziges Wort auskommt. Die reduzierten Bilder sprechen für sich und es gibt viele Möglichkeiten zum Innehalten, Betrachten und zum Geschichtenerzählen. Man sehe und staune!

Ein Tagebuch eines Baumes über den Zeitraum eines ganzen Jahres: Es beginnt mit der kältesten Jahreszeit, dem Winter. Dort stellt sich der Baum kahl in dunkelbraun vor beigem Himmel vom Schnee umgeben dar. Alles scheint zu ruhen! Doch schon auf der nächsten Seite erscheint im Boden der Siebenschläfer, eingemummelt in seiner Höhle im tiefsten Winterschlaf. Beim genauen Hinschauen entdeckt man einige Samenkörner im Boden, die ebenso ruhen, sowie ein verlassenes Nest. Doppelseite für Doppelseite geschieht nun immer mehr.

Mit ersten Frühlingsgrün erscheinen ein Siebenschläfer, Samenkörner im Boden, die zu kleinen Sprösslingen wachsen, sowie ein Vogelpaar, das das vorhandene Nest umbaut. Während das Blattwerk des Baumes zusehends dichter wird, sind wir bereits im Sommer angelangt: Der Siebenschläfer klettert in den grünen Baum, beobachtet eine Eidechse, während das Vogelpaar, das ihn über das Jahr hinweg begleitet, eifirg seine Jungen gross zieht. Die Blätter färben sich schließlich rot-braun - ein eindeutiger Bote des Herbstes, nun wird es Zeit, dass der Siebenschläfer die Eicheln einsammelt, um sie in seine Höhle zu bringen - für den nächsten Winter. Und der lässt auch nicht lange auf sich warten, das Vogelpaar ist bereits wieder in den Süden aufgebrochen, da fallen auch schon erste Schneeflocken; ein neues Jahr beginnt...

Mit gekonnt feinem Pinselstrich, zeigt uns Iela Mari das Naturwunder der Metamorphose. Der Farbeinsatz ist sehr zurückhaltend, dafür aber umso prägnanter.

Die italienische Grafikerin, Iela Mari, ist eine Wegbereiterin des modernen Bilderbuchs. Schon in den 60er Jahren beschäftigte sie sich intensiv mit der Bildwahrnehmung von Kindern. Grund genug für den Moritz Verlag dieses, schon damals als Kunstwerk gefeierte Buch, erneut aufzulegen. Auch jetzt versprüht es nach wie vor seinen Zauber. Es zeigt uns auf sehr reduzierte aber dennoch stimmungsvolle Weise, wie ein Jahr in der Natur verläuft. Iela Mari kann bei ihren liebevoll und akribisch angelegten Illustrationen sehr gut auf Text, Perspektivwechseln und starke Farbakzente verzichten. Das Nebelbild z.B. erzählt viel, obwohl es nur aus vielen kleinen schwarzen Punkten besteht, die mal dichter und mal weniger dicht aneinandergezeichnet sind, völlig ohne Farbe. Ihre insgesamt 16 Bilder erzählen parallel mehrere Geschichten. Aber erst bei genauem Betrachten erschliessen sie sich uns. Neben diesen schönen Naturgeschichten schult dieses Buch bei Kindern nicht nur genaues Hinsehen, sondern auch ihre Konzentrationsfähigkeit. Es begeistert auf stille Weise und regt sicherlich jedes Kind an, die Geschichten in eigene Worte zu fassen und zu erzählen.

Fazit:

Ein erstaunliches Buch, das auf Anhieb begeistert. ";Less is more!" Hier trifft es voll und ganz zu. ";Weniger" heisst wieder einmal: nicht weniger Arbeit - ganz im Gegenteil- es heisst mit wenigen Mitteln ein Maximum zu erzielen. Iela Mari begeistert durch ihre perfekten, sehr reduzierten Bilder.

Sylke Wilmer-Gruchmann


Ein Baum geht durch das Jahr

Ein Baum geht durch das Jahr

Deine Meinung zu »Ein Baum geht durch das Jahr«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren