Couch-Wertung:

87%
Idee
Bilder
Text

Idee

Überlieferte und neue Gebete, Texte und Lieder, die immer noch aktuell sind. Viele Denkanstösse für jede Lebenssituation. Ein zeitloser Gebetsschatz für die ganze Familie.

Bilder

Die farbenfrohe Aquarellbilder von Helen Cann stimmen den Betrachter fröhlich und begleiten die Textinhalte sehr gelungen. Die eingebauten Collagen werten den Charakter der Illustrationen weiter auf.

Text

Die themeneinleitenden Worte von Rebecca Winter, sowie alte, überlieferte und neue Texte sprechen persönlich an und lassen uns leicht in die Gedankengänge gleiten.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Okt 2007

Mit über 200 Gebeten, Texten und Gedanken zu fünf Lebensbereichen der Kinder ist dem Pattloch Verlag mit dem ";grossen Kinder-Gebetbuch" ein zeitloser Gebetsschatz für Kinder, Familien, Gottesdienste und Schulen gelungen.

In dem großen Kinder-Gebetbuch finden kleine und auch grosse Christen eine Vielfalt von überlieferten, alten sowie neuen Texten.

Nach einem persönlichen Vorwort von Rebecca Winter, in dem sie die verschiedenen Arten des Betens alternativ vorstellt, fällt es dem Leser leicht, sich in das Buch zu vertiefen.

Es finden sich zahlreiche Gebete der Freude und Dankbarkeit, sowie Gebete für Wünsche, Worte des Trostes, wie auch Lieder, Psalme, Verse und Passagen aus Evangelien, die zum weiteren Reflektieren anregen.

Unter den Überschriften " Hier bin ich, Gott", ";Der Tag bricht an", ";Sternklare Nacht", ";Heute ist der grosse Tag", und zuletzt ";Für morgen" sind die verschiedenen Texte Thematisch zusammengefasst. Im ersten Teil sind viele Gebete an Gott; sie handeln davon, sich auf den Weg zu Gott zu machen, Kontakt mit ihm aufzunehmen und den eigenen Glauben zu stärken.

Der zweite Teil beinhaltet neben den Bitten für einen guten Tag, für die Kraft, das Beste aus dem Alltag zu machen, auch zahlreiche Lobestexte; darunter auch ein Psalm aus Afrika. Sue Atkinson hat am Ende dieses Kapitels schöne Worte gefunden, wie man auch ganz ohne Worte Beten und mit Gott in einen inneren Dialog treten kann. Die Autorin stellt auf sympahtische Weise dar, dass Glaube und Beten heisst, offen für die Schöpfung Gottes zu sein und sensibel für seine Umwelt zu werden.

Im dritten Teil finden sich neben klassischen Gute-Nacht-Gebeten auch viele Texte, die unsere ";dunklen" Momente in unserem Leben, wie schlechte Träume oder traurige Gedanken, mit Gottes Hilfe vorüber gehen lassen.

Die Tagesgebete im vierten Teil behandeln neben den Bitten, jeden neuen Tag zu segnen, auch Essensgebete oder auch Bitten, neue Freundschaften zu finden. Das abschliessende Kapitel bietet viele Fürbitten für Morgen - und das auch in globalerer Hinsicht. Es sind Fürbitten für die Armen, Hungrigen und Unterdrückten und ihr Inhalt plädiert für das Verständnis und die Solidarität unter den Völkern.

Ein schnelles Auffinden der gesuchten Texte ist gewährleisten durch die vorangestellte Themenunterteilung, durch einen Index der Gebetsanfänge, sowohl wie durch einen Themenindex am Ende des Buches.

Da die Originalausgabe ";Prayers for children" 2005 in Oxford, England erschienen ist, sind hier überwiegend englischsprachige Autoren vertreten.

Steve Turner z. B. ist Produzent von Studien der Verhältnisse zwischen Rockmusik und Religion; Reinhold Niebuhr, ein deutsch-amerikanischer Theologe der bekannt ist für das Gelassenheitsgesetz; Lois Rock der eine Fünf-Minuten-Bibel verfasst hat; sowie Mary Batchelor, die eine Bibel der Kinder in 365 Geschichten geschrieben hat; Betty Shannon Cloyd, eine diakonische Ministerin und Beraterin im Gebet und in der geistigen Anordnung bis hin zu Franz von Assisi, um hier nur einige wenige zu nennen. Doch Sue Atkinson, Lehrerin und Frau eines anglikanischen Bischofs in Norwich, England, hat neben Rebecca Winter und Barbara Cremer hier die meisten Texte veröffentlicht.

Dieser Gebetsschatz ist interessant für Kinder, für die ganze Familie, aber auch für Schulen und Gottesdienste. Seine Text zeigen uns, dass Gott sich stets um uns kümmert. Beten ist sicherlich nur eine von vielen Formen mit Gott zu sprechen, diese ist jedoch eine Form, die sich stets leicht und überall und in fast jeder Situation realisieren lässt. Sich auf Gott einzulassen bedeutet auch, sich auf sich selbst einzulassen, Gefühle und Lebenssituationen zu akzeptieren und sie zu reflektieren. Wie man beten möchte, bleibt jedem selbst überlassen. Viele dieser hier niedergeschriebenen Texte, erleichtern es uns, sich auf solche Gedankengänge einzulassen. Religion und Glaube ist und bleibt nun einmal eine intellektuelle Auseinandersetzung und schließt auch die Kommunikation mit sich und Gott ein. Sprachlich sind die Texte sehr gut verständlich und bieten tatsächlich für sehr viele Lebens- und Gedankensituationen zahlreiche Anregungen.

Die sehr stimmungsvollen Illustrationen von Helen Cann begleiten die Textinhalte auf eine positive und motivierende Weise. Die Aquarelle in fröhlichen, sonnigen Farben sind oft mit eingearbeiteten Collagen kombiniert, um so an Ausdrucksstärke zu gewinnen. Helen Cann hat in fast jedem Bild viele Farben, auch kräftige Farben, verwandt, die jedoch durch die Bildkompositionen stets ruhig und ausgeglichen wirken. Jede Seite hat zu den sehr ansprechenden Illustrationen zusätzlich an den Aussenrändern gemalte Borden, die themenbezogen, sehr vielseitig und immer wiederkehrend das Buch noch wertiger erscheinen lassen. Kurz, es macht einfach Spass in diesem Gebetsschatz zu stöbern und zu lesen; seinen Gedanken freien Lauf zu lassen, um die vielen Anregungen für den Alltag aufzunehmen.

Fazit:

";Das grosse Kinder-Gebetbuch" ist ein wirklich gelungenes, hochwertiges Buch, das auch für ";geübte Beter" zahlreiche Denkanstösse gibt, um mit Gott zu sprechen. Die Vielfalt an Texten und Illustrationen passt in den Alltag der Kinder, ebenso wie in den, der Erwachsenen.

Sylke Wilmer-Gruchmann


Deine Meinung zu »Das große Kinder- Gebetbuch«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.