Couch-Wertung:

68%
Idee
Bilder
Text

Idee

Pappbilderbuch mit unzähligen Klappen, Fingerspuren und Schnürsenkel für das allererste Lernen. Sehr bunte Mischung, bei der jede Seite für sich steht.

Bilder

etwas überladen, farbenfroh, niedlich und freundlich, lassen jedoch eine klare Struktur vermissen.

Text

einfach und leicht, spielt untergeordnete Rolle

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Jan 2008

Die Zwillinge Tom und Luke sind die Hauptfiguren in diesem Spiel-Bilderbuch und entführen die Kinder in verschiedene Abenteuer: Fädeln und Zählen lernen, Buchstaben entdecken, Farben erkennen, Gegensätze kennenlernen...

Ein Pappbilderbuch mit unzähligen Klappen, Fingerspuren und Schnürsenkel für das allererste Lernen: Farben benennen, fädeln, Schleifen binden, Gegensätze erkennen, zählen und das ABC kennenlernen. Viele wichtige Lernthemen werden in diesem Sach- und Lernbuch vereint.

Im Zoo erleben die Zwillinge die Tierfütterung mit. Welches Tier bekommt welches Futter? Ein Farblabyrinth bringt die Lösung: Die kleinen Leser können mit dem Finger farbige Linien abfahren und wissen anschließend, dass die Robben auf die Fische warten, die Elefanten auf das Obst und die Bären auf die Melonen.

Auf der Bauernhof-Doppelseite wimmelt es von Tieren, die gezählt und zugeordnet werden sollen. Welches Tier ist wie oft auf dem Bauernhof? Ein Blick hinter grüne kleine Klappen verrät die Lösung.

Laufen-Rennen-Springen ist etwas, was alle Kinder gerne tun. So auch die Hauptfiguren in diesem Buch. Die Kinder zeigen, dass sie wie ein Krokodil fauchen und kriechen können oder sich wie ein wilder Löwe anschleichen können.

Beim kunterbunten Klapp-ABC haben sich Luke und Tom als Buchstabe W aufgestellt. Die Buchbetrachter können nachsehen, was sich hinter jeder Klappe versteckt.

Ein roter Faden animiert die Kinder zum Fädeln üben, mal wird er zu einer Strickleiter beim Piratenschiff, mal verheddert er sich als Hundeleine um die Füße der Jungs oder sie versuchen, beim Tauziehen ihren Großvater zu besiegen. Dieser Faden zieht sich durch das gesamte Buch und soll die Feinmotorik der kleinen Betrachter ansprechen. Doch gerade dies dürfte der jungen, häufig noch etwas ungeschickten Leserschaft Probleme bereiten; denn die vorgesehenen Lochstanzungen sind so klein, dass sich das rote Band sich nur schwer einfädeln lässt.

Hinsichtlich Konzept und Gestaltung lässt das Lern- und Spielbuch aber den berühmten Roten Faden vermissen. Die Illustrationenen von Kyrima Trapp sind zwar sehr klassisch, d.h. In erster Linie farbenfroh, niedlich und freundlich, doch sie begleiten die Geschichte nicht in einer einheitlichen Weise. Zudem wirken sie manches Mal recht überladen, so dass es dem kleinen Betrachter schwerfallen dürfte, sich spontan auf eine neue Aufgabe einzustellen. So finden sie sich nicht nur an einem ganz anderen Ort mit anderer Aufgabenstellung wieder, auch die Art der Darstellung ist oft ganz verschiedenartig.

Man darf also bei diesem Buch nicht erwarten, dass die beiden Zwillinge, die die Hauptpersonen dieser Geschichte sein sollen, tatsächlich stellvertretend durch das Geschehen führen. Vielmehr steht jede Seite für sich und kann entsprechend eingesetzt werden. Der Text spielt daher auch eher eine untergeordnete Rolle und ist sehr einfach gehalten.

Fazit:

";Mein großer Lern-Spiel-Spaß" ist ein erstes Sachbuch, das von der Feinmotorik über das Zählen bis hin zum Alphabet viele Bereiche abdeckt, um das Wissen der ab Dreijährigen zu erweitern. Doch weniger als eine durchgängige Geschichte, ist es eher eine sehr bunte Sammlung von Aufgabenstellungen, die, für sich genommen, überwiegend funktionieren. Ein einheitlicherer in Stil sowie klarere Strukturen würden die anvisierte Altersgruppe aber sicherlich mehr motivieren.

Nicole Giering


Deine Meinung zu »Mein großer Lern-Spiel-Spaß«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.