Couch-Wertung:

81%
Idee
Bilder
Text

Idee

Ohne lange zu suchen, findet man hier die Top-Gerichte der Kinder, kindgerecht beschrieben und mit Experimentiervorschlägen spannend geschildert.

Bilder

Fotos kochender Kindern mit gut ausgewählten Szenen, Rezepte und Experimentbeschreibungen sind farblich unterlegt. Übersichtliche Bildgestaltung.

Text

Einfache, sachliche Sprache. Direkte Ansprache. Einige kleine Tipps und Anregungen für die Zubereitung.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:99.5
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":1,"100":1}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Jan 2008

Ein Kochbuch für unsere experimentierfreudigen Miniköche! Die Top-Siebzehn der Kinderlieblingsrezepte sind hier in einem Buch vereint. Anregungen und gute Tipps vermitteln Spass am Kochen- egal ob allein oder mit einer Freundin oder einem Freund.

Viele Eltern haben die Sätze schon oft gehört: ";Das mag ich nicht!" oder: ";Ich will das nicht probieren!". Hier werden gerade diese Kinder mit den Anregungen und den beliebtesten Rezepten quasi aufgefordert mal selbst zu kochen. Vielleicht wird die Lust angeregt, Neues auszuprobieren und auch zu essen, denn schon die Zubereitung macht Spass, Appetit und lässt Raum für kleine Experimente, die die ganze Sache noch spannender machen. In Zeiten, in denen das Fertiggericht in vielen Familien zum alltäglichen Standard geworden ist, ist die Erfahrung, dass die Zubereitung von Nahrungsmitteln Zeit und Engagement erfordert, Kindern häufig neu. Dieser Aspekt öffnet den Kindern einen neuen Erfahrungshorizont und weckt die Sensibilität für ein liebevoll zubereitetes Essen.

Gleich im Vorwort stellt die Autorin die wichtigsten Regeln zur Hygiene, Verarbeitungsutensilien und deren Handhabung kurz und knapp vor. Dann darf es direkt losgehen! Mit einem einfachen Rezept für verschiedene Milchshakes ist ein leichter Start garantiert, sofern man ein Mixgerät hat. (Ein kurzer Verweis auf einen Rührstab für die Miniköche, die kein Mixgerät haben, wäre hier vielleicht nützlich gewesen.) Es folgen viele Top-Kinder-Gerichte wie Brezel, Pizza, Hamburger, Spaghetti, Pfannkuchen, Würstchensuppe, Obstsalat aber auch Dessertrezepte für Eis, Pudding, Muffins und einem Retro-Rezept aus den Sechzigern/Siebzigern: dem kalten Hund. Bei dieser Auswahl an Rezepten liegt die Trefferquote, den Geschmack der Kinder zu treffen, schon sehr hoch. Leider ist hier der Aspekt der gesunden und ausgewogenen Ernährung ein wenig auf der Strecke geblieben. So sollte dieses Kochbuch eher als erster Anstoss gesehen werden, sich mit dem Thema Nahrungsmittel mehr auseinander zu setzen und den oftmals einseitigen Pizza- und Spaghetti- Vorlieben der Kinder Alternativen zur Seite zu stellen. Dazu passend und motivierend ist jedes Rezept begleitet von einem spannenden Experiment zum Nachmachen, z.B. warum Kekse weich werden und Brot hart, wie man Rosinen das Tanzen lehrt oder wie man aus einem rohen Ei in Essig eingelegt, ein Gummi-Ei zaubert.

Kinder möchten gerne im Familienleben Aufgaben übernehmen, das heisst, auch mal für die ganze Familie, nur für sich oder ein paar Freunde zu kochen. Eine Erwachsenenbegleitung, je nach Alter, ist ratsam, aber bei diesen doch recht einfachen Rezepten ab dem empfohlenen Kindesalter von 7 Jahren nicht unbedingt nötig, so dass die Chance besteht, das gesamte Lob allein zu kassieren- welch Ansporn kann da geweckt werden. Da ausschliesslich nur Kinder, aber ganz unterschiedlichen Alters, abgebildet sind, werden diese sicherlich die Betrachter und Leser direkt ansprechen. Obwohl auch hier mehr das weibliche Geschlecht die Löffel, Mixer, Messer oder Nudelhölzer schwingt, ist doch für alle etwas Interessantes dabei. Die sympathischen Mini-Köche zeigen, wieviel Spass es macht, selbst zu kochen und dass es dann auch noch lecker schmecken kann!

Fazit:

Fertiggerichte adé: Die wohl beliebtesten Kinderrezepte sind hier in einem Buch ansprechend und übersichtlich zusammengefasst; spannend verpackt mit interessanten Experimenten.

Sylke Wilmer-Gruchmann


Kochen ist (k)eine Zauberei

Kochen ist (k)eine Zauberei

Deine Meinung zu »Kochen ist (k)eine Zauberei«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren