Couch-Wertung:

77%
Idee
Bilder
Text

Idee

Eine gute Idee, Verhaltsregeln kindgerecht aufzubereiten und in eine komödiantisch, spannende Geschichte zu verpacken.

Bilder

Herbstlich, stimmungsvolle Bilder mit mimisch ausdrucksstarken Darstellern. Die Emotionen werden trotz unaufwendiger Darstellung der Augenpartie deutlich.

Text

Kurze, leicht verständliche Sätze wohl dosiert an Passagen eingesetzt, wo die Illustrationen allein nicht ausreichen. Damit wird die Botschaft deutlich.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:91
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":1,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Jan 2008

"; Luki" sammelt Vorräte für den bevorstehenden Winter, als ihm eine Nuss aus den Pfoten rutscht.
So etwas ist eigentlich kein nennenswertes Ereignis - wäre Er, das kleine, ungeschickte Eichhörnchen nicht hier oben auf dem Ast und läge unter ihm nicht ein schlafendes Wildschwein. Ist eine fallende Nuss eine Lappalie oder wird aus dem Missgeschick eine folgenschwere Katastrophe?

Zielgerichtet landet die Nuss auf der Nase des schwergewichtigen Wildschweins Romeo und der wacht auf.
Jeder im Wald weiß was passiert, wenn man den dicken Romeo im Schlaf stört. Ein einziger Gedanke schießt Luki durch den Kopf, nämlich FLUCHT - und wie der geölte Blitz saust er davon.

Muss er denn eigentlich ein schlechtes Gewissen haben, schließlich war es ein Missgeschick, ein Versehen, eine Unachtsamkeit und das kann schließlich jedem mal passieren, oder?

Sicher ist er sich allerdings nicht! Augenblicklich macht sich ein mulmiges Gefühl in seinem kleinen Bauch breit. Bestimmt ist Romeo wütend und wird sich rächen wollen. Er hat viele Freunde hier im Wald. Wahrscheinlich werden die ihm bei der Suche nach Luki helfen. Vielleicht hat Luki´s Nuss das Schwein aber auch ganz unglücklich getroffen und er liegt schwer verletzt am Boden. Ohne eine gut funktionierende Schweine-Nase wird Romeo kein Futter finden und sicherlich über kurz oder lang, verhungern müssen.

Nur schnell verschwinden, denkt Luki sich. Am besten weit, weit weg. Vielleicht kann ja der Hase ihm für´s erste helfen und Luki im Bau verstecken. ";Nur zu gern" sagt der Hase, aber ";aussichtslos, der Hasenbau ist restlos überfüllt!" Was, um Himmels Willen soll denn jetzt mit dem kleinen Eichhörnchen geschehen?

Der Hase überlegt nicht lange und bringt Luki das einzig, richtige Wort für solch eine vertrackte Situation bei.
Was für ein dummer Vorschlag, befindet das Eichhörnchen zunächst - aber was soll er tun? Schlimmer kann es ja nicht mehr werden. Also geht er mit Unterstützung des Hasen zum dicken Wildschwein Romeo und stammelt leise..."Entschuldigung".

Wen ein Missgeschick passiert ist, bekommt das schlechte Gewissen schnell die Oberhand. Die schlimmsten Befürchtungen nehmen augenblicklich Gestalt an, Ängste wachsen bei dem Gedanken an die Konsequenzen.
Sibylle Rieckhoff zeigt mit dieser einfühlsamen Geschichte welch wunderbaren Preis man erhält, wenn man seine Ängste überwindet, den Mut aufbringt und auf den anderen zugeht.
Wie sich vermeintliche Probleme in Luft auflösen, wenn man dieses einzige, aber sehr bedeutungsvolle Wort
"; Entschuldigung" benutzt.

Humorvoll getragen wird diese "; Lehrstunde der guten Manieren" von den witzig, frechen Illustrationen von Sophie Schmid. Sie verleiht allen "; Akteuren" durch die kleinen Knopfaugen einen charmant liebevollen Gesichtsausdruck ohne
der Geschichte Spannung zu nehmen und ohne die schlimmsten Befürchtungen Lukis zu beschwichtigen.

Fazit:

Die Geste der ";Entschuldigung" rückt in der heutigen Zeit immer mehr in den Hintergrund und zählt bei unseren Umgangsformen durchaus nicht mehr zur Selbstverständlichkeit. Umso mehr ist es zu begrüßen, dass die namhafte Kinderbuchautorin Sybille Rieckhoff diesen Wert - jemandem um Verzeihung zu bitten - zum Thema eines Buches macht und damit kleine, wie auch große Bilderbuch-Leser für ein friedliches Miteinander sensibilisiert.

Regina Schumacher


Probier´s mal mit Entschuldigung!

Probier´s mal mit Entschuldigung!

Deine Meinung zu »Probier´s mal mit Entschuldigung!«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.