Couch-Wertung:

92%
Idee
Bilder
Text

Idee

Der Meeresbiologe Warren Willmott beschreibt wunderbar anschaulich die Unterwasser-Tierwelt am Barriereriff. Ein Sachbuch mal nicht in Lexikon-Format sondern in Tagesbuchform, das fesselt und überzeugt.

Bilder

Detaillierte Tierzeichnungen, Schnappschüsse, antike Ansichten wurden zu einem Expeditionstagebuch optisch zusammengefügt und unterstützen vorbildlich die interessanten Schilderungen. Mit sehr verständlichen Bauanweisungen für die Montage der Tiermodelle.

Text

Anspruchsvoll jedoch kindgerecht formulierte Erzählung der Begebenheiten und Beobachtungen, die zu jederzeit interessant und spannend geschildert sind.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
1 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:89
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":1,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Mai 2008

Ausgezeichnet mit dem Kinderbuch-Couch-Star*. 1927. Australien. Reise zum großen Barriereriff. Notizbuch des Meeresbiologen Warren Wilmott. Die Mission: Kindern, die Meerestiere nur aus den Aquarien der Zoos kennen zu vermitteln, wie diese in Wirklichkeit leben. Gemeinsam begeben wir uns also auf eine spannende Expedition ins ";Abenteuer Ozean".

Der Meeresbiologe Warren Wilmott beschreibt in Tagebuchform das unvergessliche Erlebnis einer sechswöchigen Exkursion in die Unterwasserwelt Australiens, genauer gesagt an das größte Korallenriff der Erde. Als Expeditionsleiter trifft er auf Haie, Kraken und viele andere, eher unbekannte, exotische Meeresbewohner. Wie in Reisetagebüchern so üblich, klebt er allerlei interessante Dinge, wie alte Ansichtkarten der Region, vergilbte Fotos, Notizzettel oder Ausschnitte der Küstenkarte, ein. All das dient zur Orientierung und zum besseren Verständnis dieses abenteuerlichen Lebensraums.

So erfährt man unzählige, auch für Erwachsene, interessante Dinge. Unter anderem dass das blaue Blut der kleinen Blauring-Krake von drei Herzen durch den Körper gepumpt wird und dass das Männchen des großen Fetzenfisches den Nachwuchs im Brustbeutel ausbrütet. Haben Sie sich schon immer gefragt, ";wie ein Krokodil macht"? Es bellt! Oder wussten Sie bereits wie Seeschweine und deren Kuhweiden unter Wasser aussehen? All das wird auf wunderbar spannende Erzählweise näher gebracht.

Jede Eintragung in das Tagebuch beginnt mit der Beschreibung des Tagesziels und der Umstände an Bord. Danach beschreibt der junge Meeresbiologe, wie er sich den Tieren nähert, welche Vorsichtsmaßnahmen zu treffen sind und welche unglaublichen Beobachtungen er macht. Zwischendurch lässt er immer wieder Wissenswertes einfließen. Dabei schreckt er auch nicht vor der Schilderung zurück, wie schnell ein solches Tier einen Menschen umbringen kann; erzählt aber auch von schönen Dingen und beschreibt elegante Schwimmbewegungen oder das herumtollen kleiner Seekühe.

Ein absolutes Highlight ist die wertige Aufmachung und die Sonderaustattung des Buches. Äußerlich konsequent wie ein antikes Expeditionstagebuch aufgemacht, überzeugt es auch inhaltlich. Denn jedes beschriebene Tier wird nicht nur kindgerecht skizziert und detailliert beschrieben, sondern auch als zusammensetzbares 3D-Modell mitgeliefert. Die Einzelteile sind in einer, wie Leder, aufgemachten Tasche verstaut und können mit Hilfe der mitgelieferten Bauanleitung nach jedem Kapitel zusammengesetzt werden. Der Clou ist die beigefügte Panoramakulisse, die als Stanzbogen optisch sauber herausgetrennt werden kann und als Lebensraum für alle Modelle dient. Gut, dass auf Klappen oder andere den Lesefluss bremsende Elemente verzichtet wurde. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: die abenteuerliche Unterwasserwelt des Barriereriffs wird einfach phantastisch plastisch.

Da die Modelle teilweise recht filigran sind, rate ich die Altersangabe des Verlages zu beachten. Denn es macht viel mehr Spaß gemeinsam auf- und wieder abzubauen als ständig zur Vorsicht mahnen zu müssen. Schade, das nach acht Tiermodellen schon wieder Schluss ist und gut, dass es bereits ";Expedtion Afrika" gibt.

Fazit:

Spannend von der ersten Seite an! Ein aufwendig, antik aufgemachtes Expeditionstagebuch, das auf textlich und optisch anschauliche Weise begeistert und auch aufgrund der originellen Aufmachung und Ausstattung überzeugt.

Gabriele Jansen

 

Deine Meinung zu »Abenteuer Ozean«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.