Couch-Wertung:

85%
Idee
Bilder
Text

Idee

Das Verstehen warum es diese Unterschiede auf der Welt gibt, schafft bereits bei den Kleinsten Verständnis und fördert damit tolerante Verhalten für ein gemeinsames Miteinander.

Bilder

Die zahlreichen Darstellungen ermöglichen dem Weltenbummler einen realistischen Einblick. Die Illustrationen sind detailgetreu, farbenfroh und aussagekräftig. Die witzigen Marsmenschen hauchen dem sachlichen Kontext eine gewisse Leichtigkeit ein.

Text

Die Texte sind kindgerecht verfasst, gut strukturiert und liefern zusätzlich ein paar landesübliche Begriffe. Eine schöne Ergänzung sind die Spielanleitungen auf den letzten Seiten.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:100
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Mai 2008

";Wir entdecken die Welt", ein weiteres, gelungenes Werk aus der Wieso, Weshalb,Warum-Riege, erschienen im
Ravensburger Verlag. Auf 24 starken Seiten reist der kleine Weltenbummler ganz bequem, von der Couch aus, auf 5 Kontinente und lernt neben den verschiedensten Länder, auch die Lebensbedingungen in den unterschiedlichen Kulturen kennen.

Gleich auf der ersten Seite verbirgt sich hinter der Klappe die Reiseroute. Hier wird kurz erläutert, worin sich die einzelnen Volksstämme der Erde unterscheiden und schon kann es losgehen. Zusammen mit einer Horde kleiner, vorwitziger grüner Marsmännchen starten wir unsere Entdeckungsreise hoch oben im Norden Europas, in Lappland.
Weiß man erst einmal wie man sich vor der Kälte des Nordens schützt, reist man weiter in die wärmeren Gefilde Afrikas.
Von dort aus fliegt der ";Besucher" zum größten Kontinent der Erde und taucht ein, in die bevölkerungsreichsten Länder der Erde: Indien und China.

Spannend ist im Land der aufgehenden Sonne nicht nur die andere Lebensweise, sondern auch eine
ganz andere Form der Religion. Diese findet man auch in Japan, das als eines der modernsten Länder der Erde gilt. Aber wie lebten denn die Menschen früher, ohne Hochgeschwindigkeitszug? Vieles davon kann man in Australien noch sehen, da wo die Aborigines, die Ureinwohner Australiens, den ";Bumerang" erfunden haben. So ursprünglich, fast wie zu Zeiten der Seefahrer, leben auch heute noch einige Menschen in der Inselwelt von Ozeanien. ";Schippert" man weiter über den Pazifik, erreicht man das südamerikansiche Festland. Hier leben im Urwald, entlang des Amazonas, noch einige Ureinwohner.

Beim ersten Betrachten von ";Wir entdecken die Welt" fällt auf, dass die Autorin Angela Weinhold eine etwas andere Auswahl an Reisezielen genommen hat, als die üblichen Länder mit historischen Bauwerken oder besonderen Sehenswürdigkeiten. Sie trägt der kindlichen Neugierde an dem andersartigen Leben Rechnung und zeigt anhand von Alltagssituationen die multikulturelle Vielfalt der Weltbevölkerung. Kinder partizipieren an dem Wissen und Können ihrer Altersgenossen - diese Art der Wissensvermittlung hat sich Angela Weinhold in diesem Buch zu Nutze gemacht. Sie zeigt mit ihren liebevollen und detaillierten Illustrationen wie die Kinder in den verschiedenen Ländern leben und lernen. Jedes Land wird mit seinen Besonderheiten vorgestellt, und ganz nebenbei wird die geographische Lage noch mit ";eingeflochten". Die Neugierde wird immer durch die Aufklapp-Bilder aufrecht erhalten und sie nehmen dem Buch den vielleicht letzten Eindruck ein Lehrbuch zu sein. Wichtige Zusatz-informationen liefern auch die Dialoge der kleinen, witzigen Marsmännchen. So wird dieses Buch nicht nur von den Inhalten getragen, sondern es bietet einen ersten Einstieg gemeinsam mit den Erwachsenen auf eine eigene, spannende Weltreise zu gehen.

Fazit:

Besonders empfehlenswert. Altersgerecht erfahren Kinder die komplexen Zusammenhänge von Herkunft und Kultur kennen. In kindgerechter Weise wird das ";echte Leben" in den verschiedenen Ländern dargestellt - Spiel und Wissensvermittlung werden kombiniert. Statt passiv zu konsumieren, werden die Kinder durch die ";Klappentechnik" und durch viele andere Details eingebunden und können dabei selbst das Tempo bestimmen, mit dem sie diese spannende Weltreise machen wollen.

Regina Schumacher

 

Deine Meinung zu »Wir entdecken die Welt«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.