Couch-Wertung:

69%
Idee
Bilder
Text

Idee

Die Idee eines aktiven Sachbuches ist leider nicht ganz überzeugend umgesetzt, da keine Figuren als Sympathieträger fungieren, die durch das Buch begleiten. Bild und Text finden keinen rechten Bezug zueinander.

Bilder

Die Bilder stecken voller Entdeckungsmöglichkeiten, motivieren insgesamt wenig zum Weiterblättern, die Bilderklappen können keine rechte Spannung aufbauen.

Text

Die Texte sind gut und mit vielen Beispielen auch verständlich und gut nachzuvollziehen. Ein Kind kann hier eigene Lebenssituationen gut wieder finden.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
1 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:51
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":1,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Dez 2004

Von den Zeichnungen und Möglichkeiten, die das Buch bietet, wirkt es auf den ersten Blick wenig ansprechend, so dass nur schwer Interesse an der intensiven Auseinandersetzung damit entwickelt.

Das Buch ist in vier Kapitel gegliedert, die Informationen über unseren Körper liefern sollen. Den Einstieg macht ein doppelseitiges Bild, auf dem es viel zu entdecken gibt, und das recht lebendig wirkt. Die Kinder werden, wie auch bei anderen großen Bildern in dem Buch dazu angeregt, selbst Sachverhalte zu erkennen und logische Schlussfolgerungen zu ziehen.

Die verschiedenen Stationen eines kindlichen Tagesablaufes werden dargestellt und beschrieben, wodurch eine Identifikation möglich ist. Ebenso werden dementsprechend Aktionen und Reaktionen des Körpers in den Situationen erläutert. Ergänzend werden Spielseiten eingebaut, auf denen Suchspiele und Rätsel zu finden sind.

Es gibt eine Menge interessanter Bilder, auf denen die Kinder viel entdecken können. Die Farben wirken aber z. T. erdrückend und die Gesichter der Personen unfreundlich. Auf den ersten beiden Doppelseiten besteht kein klarer Bezug zum Titel des Buches, lediglich diverse Bewegungsformen werden dargestellt.

Der Text ist gut verständlich und liefert viele alltägliche und gut nachvollziehbare Beispiele. Es besteht aber leider kaum ein Zusammenhang zwischen Bildern und Text. Der gute Text wird von den Bildern nicht aufgegriffen. So kann der Inhalt von den Kindern nur schwer verinnerlicht werden und der Erinnerungswert ist gering, da lediglich über die auditive Wahrnehmung vermittelt wird. Der aktive Umgang mit dem Buch bleibt im Hintergrund, da er Themen nicht erkennbar verdeutlicht. So werden bei den Rätseln keine Erklärungen der Lösungen gegeben und was erfährt ein Kind über seinen Körper, wenn es Fieberthermometer oder etwa den Zopf von Rapunzel sucht?

Die Bilder zeigen zumeist Personen in alltäglichen Situationen, geben aber nur sehr wenig Einblick in den Körper selber und was mit ihm in diesen Situationen geschieht. Auch hinter den von der Idee her guten Klappen, befinden sich keine Bilder, die so gut sind, dass sie weiteres Interesse an dem Buch wecken.

Fazit:

Eine gute Idee ist in der Umsetzung leider nicht überzeugend gelungen.

Dorothee Langer

Deine Meinung zu »Kennst Du deinen Körper?«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.