Couch-Wertung:

92%
Idee
Bilder
Text

Idee

Dieses wunderschöne übergroße Bilderbuch ist phantasievoll, komisch und interessant zugleich. Die Suche nach der versteckten Maus macht sogar den kleinsten Spaß.

Bilder

Eine einzige unendliche Landschaft auf 32 Seiten, gefüllt mit unzähligen Details, bekannten Figuren und Überraschendem.

Text

Kurz genug um den Wimmel-Suchbuch-Charakter nicht zu zerstören und lang genug um der Traumreise besser folgen zu können. Häufig auch ein wenig philosophisch.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:99
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":1,"99":0,"100":1}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Okt 2008

[ab 5 Jahren]

Ausgezeichnet mit dem Kinderbuch-Couch-Star*. ";Wo ist meine Schwester?" ruft der kleine Mäuserich und weiß doch, wo er sie suchen soll, da er seine Schwester und ihre Träume ja so gut kennt. Und so folgen wir ihm auf eine Schwindelerregende Reise in die Phantasie...

Der kleine Mäuserich läuft verzweifelt zum alten Mäuserich: Ganz aufgeregt bittet er um Hilfe, denn seine Schwester ist mal wieder verschwunden. Zum Glück weiß der Kleine, wo sie sich am liebsten aufhält. Also schauen die Beiden zunächst in dem verwunschenen Garten des Alten nach. Weil sie aber auch Vögel so gern mag, besteigen die Freunde einen Birnen-Ballon. Und so ziehen sie durch die Lüfte, betrachten die ganze Herrlichkeit phantastischer Landschaften und versuchen die Welt mit den Augen der Schwester zu sehen. Da werden Wolken zu weißen Pudeln, Blätter zu Rutschbahnen und Wege zu Rennbahnen rund um die Welt. In dieser Welt schieben Babys Ihre Eltern im Kinderwagen, Omas reiten auf Schweinen und Clowns machen Kunststücke im Kochtopf. Die abenteuerliche Reise geht an wilden Hunden vorbei, durch einen dunklen Wald, zu historischen Gebäuden und zu Besuch bei einem Erfinder. Schließlich entdecken sie die kleine Mäuseschwester in der heimischen Höhle am Tisch. Sie freut sich riesig ihren Bruder zu sehen, denn sie hat ihn gesucht, weil sie ihm mal wieder etwas unglaublich Aufregendes zeigen wollte.

Es ist beinahe unmöglich den Inhalt des Buches zu beschreiben und ihm gerecht zu werden, ohne die Illustrationen gleichzeitig zu betrachten. Wer meint, den Erfinder von ";Peterson und Findus" stilistisch zu kennen, wird erstaunt sein, wie viel besser er sein Handwerk versteht. Denn bereits auf den ersten Blick erschließt sich dem Betrachter eine Flut von Eindrücken und ungewöhnlichen Blickwinkeln. Auf den zweiten Blick und bei jedem weiteren Betrachten entdeckt man ironische kleine Bildergeschichten und witzige Anspielungen auf Alltägliches. Egal ob es grölende Mönche sind, die einen Golfspieler davon abbringen wollen ins Tor zu treffen (und das, indem einer seinen nackten Popo zeigt) oder Flugzeuge anstelle von Fliegen den Kuhrücken bevölkern, es gibt viel zu Lachen und zu Staunen. Nordquist bewegt sich zwar manchmal an der Grenze dessen, was Kinder verstehen, macht jedoch neugierig auf mehr und amüsiert garantiert auch jeden Erwachsenen.

Sven Nordquist wollte eine Reise durch eine traumartige Landschaft darstellen, gemalt in einem einzigen langen Bild. Das ist ihm gelungen. Die Übergänge auf den Seiten sind fließend, man begreift schnell, dass sich der Ballon von Ort zu Ort bewegt ohne anzuhalten. Das übergroße Format tut sein übriges, um die beeindruckenden, unzähligen Details deutlicher darzustellen. Wer ein wenig kunstbewandert ist, entdeckt zusätzlich noch Anspielungen auf z.B. Dalí und schwelgt in den verspielten Textpassagen, die jedoch so formuliert sind, dass auch Kinder sie verstehen.

Die kurzen, teils poetischen, Texte, auf Tafeln oder Bildern in die farbenfrohen Darstellungen integriert, sind knapp genug, um den opulent-phantasievollen Wimmelbuchcharakter nicht zu zerstören und lang genug, um zu verstehen, wie sehr der kleine Bruder seine Schwester für ihre Weisheit bewundert und für ihre verrückten Gedanken liebt. Ohne seine Schwester hätte er Niemanden, der ihm die unglaublichen Phänomene der Natur erklärt und ihn mit teilweise haarsträubenden Phantasiespielen bei Laune hält. Völlig unerheblich, ob alles wahr ist, es könnte sich so zugetragen haben. Und wenn man ganz genau aufpasst, dann enthält der Text auch Hinweise, wo sich die kleine Mäuseschwester auf jeder einzelnen Seite versteckt hält.

Sven Nordquist hat für diese außergewöhnliche Bilderbuch den in Schweden renommierten August-Strindberg-Preis erhalten.

Fazit:

Ein großartiges Buch und zu recht so berühmt und gepriesen! Eine wundervolle und witzige Traumreise, die weit mehr ist als eine ";Wimmelbuchgeschichte": Das hochwertige, großformatige Bilderbuch ";Wo ist meine Schwester?" zeigt, wozu der bekannte Illustrator Sven Nordquist wirklich fähig ist. Mit seinen opulenten Illustrationen, randvoll mit aberwitzigen Ideen, verzaubert er seine Leser und vermag sie immer wieder aufs Neue zu fesseln.

Gabriele Jansen

 

Deine Meinung zu »Wo ist meine Schwester?«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.