Herr Eichhorn und der erste Schnee

Wertung wird geladen
Kinderbuch Couch
89%

Kinderbuch-Couch Rezension vonDez 2010

Idee

Drei Winterschläfer auf die Suche nach einer Schneeflocke zu schicken ist eine herrliche Idee. Mit viel Humor und bezaubernden, überzeugenden Protagonisten ist Meschenmoser ein Highlight gelungen.

Bilder

Quirlige, ausdrucksstarke Bleistiftzeichnungen, minimal coloriert, zeigen durchweg überzeugende Charaktere.

Text

Sehr knappe (aber wichtige) Sätze, meist Dialog. Ansonsten sprechen die Bilder.

[ab 5 Jahren]

Kinderbuch des Monats [12.2010]. "Herr Eichhorn und der erste Schnee" kommt erneut passend zur kalten Jahreszeit heraus, mit der Frage: Wie stellen sich drei Winterschläfer den Schnee vor, wenn sie ihn noch nie zuvor gesehen haben? Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt - und man glaubt es kaum, was da alles vom Himmel herunter kommen soll...

Ein Rehbock erzählt Herrn Eichhorn vom schönen Winter mit seinen wunderschönen Schneeflocken. Sie sollen weiß, kalt, nass und weich sein.

Herr Eichhorn ist sogleich fest entschlossen, einmal eine Schneeflocke zu sehen. Aber das ist gar nicht so leicht für ein Tier, das normalerweise zu dieser Jahreszeit den Winterschlaf hält. Er gibt sich größte Mühe sich aufrecht zu halten, aber immer wieder fällt er vor Müdigkeit um. Dann denkt er: Bewegung hält wach! Und so rennt er wild auf dem Baum herum. Dabei macht er so einen Krach, dass er den Igel weckt.

Doch auch zu Zweit bleiben sie nicht richtig wach. Vielleicht hilft ja lautes Singen? Und so trällern sie kräftig drauf los. Plötzlich steht ein völlig verschlafener Bär vor ihnen. Schnell ist auch der von der Idee angetan, eine echte Schneeflocke zu sehen. Gemeinsam überlegen sie, wie so eine Schneeflocke aussehen könnte und ein beunruhigender Gedanke beschleicht sie: Haben sie vielleicht schon eine verpasst? Sie schauen überall im Wald nach.

Der Igel findet daraufhin eine Zahnbürste - "Hurra!" er hat eine Schneeflocke gefunden: Sie ist weiß, nass und kalt!! Herr Eichhorn findet eine Metalldose: Und wieder gibt es ein großes "Hurra", denn sie sie ist kalt, weiss und ziemlich nass (von innen) - eine Schneeflocke also.

Aber der Bär schüttelt nur seinen Kopf, weder eine Zahnbürste noch eine Dose sind weich - und Schneeflocken sind laut Herrn Bock auch weich!! Voller Stolz holt er >seine

Doch dann fällt eine echte Schneeflocke auf Bär`s Nase. Dann noch eine, und noch eine, bis alles vom Schnee bedeckt wird. Die drei neuen Freunde bauen voller Freude einen Schneemann, um schließlich in ihren wohlverdienten Winterschlaf zu fallen. Gemütlich zu dritt aneinander gekuschelt, überwintern sie ein einer Höhle.

Auf dem Einband sehen wir zuletzt ihr gemeinsames Meisterwerk, den Schneemann - mitsamt ziemlich verdutzt guckenden Menschen. Der Schneemann hat eine Zahnbürste im Mund, eine Dose als Hut und eine Socke als Nase. Spätestens an dieser Stelle angelangt, fängt jeder laut an zu lachen - versprochen!

Der Autor und Illustrator Sebastian Meschenmoser stellt uns seinen Humor mit diesem Buch bestens vor. Nicht nur die vergeblichen, ungeduldigen und unruhigen Bewegungen von Herrn Eichhorn lassen uns neben den völlig verschlafenden Gesichtsausdrücken der Tiere schmunzeln, wie auch der bedröppelt dreinschauende schläfrige Bär. Die Geschichte gewinnt noch an Witz, als die drei Suchenden die falschen Dinge als Schneeflocke identifizieren. Doch diese gefundenen Gegenstände sind nicht unwichtig oder werden gar vergessen, sie werden am Ende pointiert eingesetzt.

Manche Bilderbücher bedürfen kaum zusätzlicher Worte, so auch dieses. Meschenmoser schafft es in unvergleichlicher Weise mit Witz, toller Beobachtungsgabe und der Kunst, seine Bilder sprechen zu lassen. Der skizzenhaft wirkende Zeichenstil, der nur minimal coloriert ist, sprüht vor Dynamik und Lebendigkeit inmitten der ansonsten so ruhigen Jahreszeit.
Erst zum Ende des Buches werden die Illustrationen farbenfroher, bleiben aber immer noch sehr dezent. Nur wenn der Schnee fällt (egal ob als Zahnbürste, Dose oder als wahre Schneeflocke) kommt Acrylfarbe ins Spiel - ansonsten wurden ausschließlich Blei- bzw. gelegentlich Buntstifte verwand. Farbe oder auch viel Text benötigen die Illustrationen wahrlich nicht, sie wirken ganz und gar durch ihre Ausdruckskraft. Auf den letzten 6 Doppelseiten, nachdem nun die ersten wahren Schneeflocken gefallen sind, findet man sogar überhaupt keinen Text mehr. Hier überlässt der Autor und Illustrator seine Geschichte ganz der Fantasie der Kinder.
Der minimale Text besteht hauptsächlich aus Dialogen oder den kurzen Schilderungen der Gedanken der Tiere. Dabei reichen die kurzen, prägnanten Sätze völlig aus, um den Fortlauf der Geschichte zu verstehen. Sie werden getragen von dem Spannungsbogen, den der Autor geschickt aufbaut. Denn wir wissen ja, wie Schnee aussieht, aber diese drei Winterschläfer nicht. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass bei der Schneeflockensuche selbst unter einem Stein gesucht wird.

"Herr Eichhorn und der erste Schnee", dem "Herr Eichhorn und der Mond" sowie "Herr Eichhorn weiß den den Weg zum Glück" folgten, ist bereits 2007 erschienen und erhielt im darauffolgenden Jahr den Silbernen Griffel. Das Künstlerbuch für Kinder eignet sich durch seinen geringen Textanteil und durch seine tollen Illustrationen wunderbar zum Vorlesen und zum gemeinsamen Betrachten (und Schmunzeln!). Leseanfänger können mit diesem charmanten Bilderbuch leicht selbst das Lesen üben, um schließlich mit einer tollen Geschichte belohnt zu werden.

Fazit:

Sebastian Meschenmoser versteht es meisterhaft, mit nur ganz wenigen Mitteln das Maximum zu erreichen. "Herr Eichhorn und der Schnee" ist ein hinreißend-originelles Buch, das mit seinem Witz und seinem Einfallsreichtum auf ganzer Linie überzeugt.

Sylke Wilmer-Gruchmann

 

Herr Eichhorn und der erste Schnee

, Esslinger

Herr Eichhorn und der erste Schnee

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Herr Eichhorn und der erste Schnee«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren