Couch-Wertung:

89%
Idee
Bilder
Text

Idee

Wissensvermittlung, Spaß, Unterhaltung und Abenteuer – Felix schafft es, diese vier Komponenten spielerisch miteinander zu verbinden. Ein Garant für informativen Lesespaß.

Bilder

Bunt, lebendig und mit sehr vielen Details bieten die Illustrationen immer wieder neue Entdeckungen.

Text

Felix sprüht vor Entdeckerfreude und Wissbegierde und lässt seine Leser gewohnt verständlich daran teilhaben.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
1 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:66
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":1,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Feb 2011

[ab 5 Jahren]

"Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah!" - dies kann auch der kleine Kuschelhase Felix nach seiner turbulenten Tour durch Deutschland bestätigen...

Felix, der kleine Hase, ist mit seiner "Hasenmama" Sophie am Strand auf Sylt als ihn plötzlich eine Windböe ergreift und ihn auf und davon weht. Weiter und immer weiter über das Meer wird er geweht, bis er schließlich über ein paar Häusern schwebt und sich flink in den Kamin plumpsen lässt. So kommt er auf die Hallig Gröde im Wattenmeer, von wo aus ihn sein Weg quer durch Deutschland zurück nach Münster zu Sophie führt. Er lernt den Hamburger Hafen ebenso kennen wie die Hansestadt Bremen. Dort fallen ihm Siebenmeilenstiefel in die Hände, mit denen er in Windeseile lange Strecken zurücklegt. Sie tragen ihn zum Brocken, zur Wartburg, nach Berlin, in den Spreewald und das Elbsandsteingebirge, bevor er schließlich auf dem Dach des Münchner Stadions landet. Neuschwanstein, die Zugspitze, der Bodensee, der Schwarzwald, die Grube Messel und Frankfurt sind Felix' nächste Stationen. Diese weiten Strecken sind auch für Siebenmeilenstiefel irgendwann zu viel und tatsächlich rauchen ihm bald die Schuhsohlen und ein großes Loch klafft darin. Also geschwind auf den Rheindampfer gestiegen und das Rheintal bis Köln gefahren. Von dort fährt Felix mit dem Zug weiter ins Ruhrgebiet und begibt sich auf die Spuren des "Schwarzen Goldes". Ein Schuster in einer kleinen Bergbausiedlung flickt seine Sohle und mit großen Schritten flitzt Felix nun nach Münster zu seinem Schatz - zu seiner Sophie.

Felix der Kuschelhase bereist schon seit vielen Jahren die Welt und hat dabei so manches Abenteuer erlebt. Nun endlich ist Felix in heimischen Gefilden unterwegs und entdeckt, welch schöne Ecken es in Deutschland gibt. Der Handlungsaufbau ist dabei gleich liebevoll dem der anderen Felix Bücher und funktioniert doch immer wieder. Die "handgeschriebenen" Briefe und Zeichnungen des kleinen Hasen an seine Sophie, die an vier verschiedenen Stellen im Buch zu finden sind, üben auf Kinder eine unglaubliche Faszination und Spannung aus, die jedes Vorlesen zu einem Vergnügen werden lassen. Zudem fungieren sie gut als Spannungsbogenhalter und fassen das vorherige Geschehen zusammen, bevor die Reise fortgesetzt wird. Schön ist dabei auch der Wechsel der Erzählperspektive - vom außen stehenden Erzähler zur Ich-Perspektive von Felix und wieder zurück, der für Abwechslung sorgt. Wie gewohnt ist der Handlungsablauf stringent, wer aber möchte, kann in vielen zusätzlichen Kästen, Karten und Fotos weitere Informationen und Hintergründe erfahren. Teilweise sind diese auch unter kleinen Klappen versteckt, die zu öffnen wohl jedes Kind liebt.

Sprachlich ist auch diese Felix Ausgabe wieder altersgerecht. Sie bedient sich kurzer, leicht verständlicher Sätze und erklärt eventuell Unverständliches mit einfachen Worten. Für Erwachsene vielleicht selbstverständliche Dinge werden wunderbar aus der unwissenden und unvoreingenommenen Kindersicht beschrieben, wie z.B. wenn Felix das Elbsandsteingebirge beschreibt, dass aussehen würde, als hätte "ein Riesenkind mit Sand und Wasser gematscht". Felix stapft in gewohnt lebenslustig bunter und energiegeladener Farbigkeit durch Deutschland und macht allein dadurch Lust, ihn auf seiner Reise zu begleiten.

Als Geschenk bringt Felix jedem Leser von seiner Reise ein Puzzle einer detailierten Deutschlandkarte mit, das in einem extra Umschlag am Buch befestigt ist. Dieses Puzzle ist die Vergrößerung der Karte auf dem Vor- und Nachsatz und ermöglicht, Felix' Reise noch einmal nach zu verfolgen und zeigt darüber hinaus weitere Sehenswürdigkeiten oder regionale Besonderheiten.

Fazit:

Felix zeigt seinen Lesern, wie schön, abwechslungsreich und erlebenswert Deutschland ist und macht Groß und Klein Lust darauf, gleich selbst die Siebenmeilenstiefel anzuziehen und auf Felix' Spuren zu reisen.

Claudia Goldammer

 

Mit Felix auf großer Deutschlandreise

Mit Felix auf großer Deutschlandreise

Deine Meinung zu »Mit Felix auf großer Deutschlandreise«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.